Mein Sohn möchte "tippeln" gehen. Wer hat Erfahrung und kann Tipps geben? Wie ist das mit der Krankenversicherung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Dein Sohn muss sich freiwillig versichern ....

der Beitrag entspricht dem Beitrag den auch Studenten bezahlen müssten

------------------------------------------------

§ 240 SGB V Beitragspflichtige Einnahmen freiwilliger Mitglieder

http://www.sozialgesetzbuch-sgb.de/sgbv/240.html

Für freiwillige Mitglieder, die Schüler einer Fachschule oder
Berufsfachschule oder als Studenten an einer ausländischen staatlichen
oder staatlich anerkannten Hochschule eingeschrieben sind oder
regelmäßig als Arbeitnehmer ihre Arbeitsleistung im Umherziehen anbieten
(Wandergesellen), gilt § 236 in Verbindung mit § 245 Abs. 1
entsprechend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ansich müsste er dann noch über dich versichert sein, was die ganz normale Krankenversicherung angeht. Ich würde einfach mal bei der Krankenversicherrung anrufen die müssten dir da Professionellen rat geben können :)

PS: Finde das Super das noch jemand soetwas macht ! viel glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was bedeutet tippeln?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von UlrikeBarbara
04.04.2016, 08:31

Tippeln ist ein anderes Wort für "auf die Walz" gehen. Die Handwerksgesellen gehen zu Fuß von Arbeit zu Arbeit.

0