Frage von manueri, 58

Mein Sohn ist Montag geschieden wurden, ist arbeitslos.Ab wann hat er Anspruch Hartz 4?

Antwort
von Squashteufel89, 37

Die Infos reichen bei weitem nicht aus.

War er erwerbstätig als er noch verheiratet war? Hatten er und sein Gefährte eine gemeinsame Haushaltskasse, wie wird die Gütertrennung von Statten gehen, gibt es gemeinsame Kinder mit Unterhaltspflicht, wenn ja, bei wem bleiben die?

Wie ist seine jetzige Wohnsituation etc.

Kommentar von manueri ,

Kinder gibt es Gott sei dank nicht. Er hat seine Arbeit vor kanpp einem Monat verloren, hat aber kein Anrecht auf Arbeitslosengeld, da er nicht ein ganzes Jahr gearbeitet hat. Es wurde mit dem Scheidungsantrag ein gegenseitiger Verzicht auf Ansprüche für beide schriftlich festgelegt mit Unterschrift einer Anwältin. Mein Sohn will nicht, dass die Arge Forderungen an seine EX-Frau stellt.

Kommentar von manueri ,

Sie wohnen noch zusammen und die Arge sagt, erst wenn die Scheidung rechtskräftig ist, bekommt er Geld und hat Anrecht auf Wohnung, etc. Er hat zur Zeit keinen müden Cent  in der Tasche und wir unterstützen ihn, wo wir können, haben aber auch unsere finzaniellen Grenzen.

Antwort
von wfwbinder, 11

Im Zweifel hat er Anspruch auf nachehelichen Unterhalt.

Aber keiner hindert ihn zum Jobcenter zu gehen udn einen Antrag zu stellen.

Kommentar von manueri ,

Beim Scheidungsantrag  ist eine beidseitige Verzichtserklätung mit eingereicht wurden. Stimmt es, dass die Arge erst zahlt, wenn die rechtskräftige Scheidung durch ist? So sagt die Arge es! Neue Arbeit kann er sich zur Zeit nicht suchen, da er durch die Scheidung depressiv gewurden ist und dadurch schon seine Arbeit verloren hat. Anspruch auf Arbeitslosengeld besteht nicht, da er nicht lange genug in einem Stück gearbeitet hat.

Kommentar von wfwbinder ,

Nein, wenn er kein Geld zum Leben hat, kann er den Antrag stellen und der muss auch angenommen werden. Nur solange die Scheidung nicht rechtskräftig ist, kann die Ehefrau noch herangezogen werden.

Antwort
von ShaneMcMahon, 4

Wenn er Anspruch hat ab Ab Tag der Antragstellung

Antwort
von Squashteufel89, 20

Nun, dann ist die Sachlage klar, wenn die Arge sich bereits dazu geäußert hat. Dann hat er Anspruch auf Hartz4 sobald die Scheidung rechtskräftig ist und das gesetzliche Trennungsjahr vollzogen ist.

Ich würde - anstatt auf Hartz 4 zu hoffen - ihn bei der Jobsuche unterstützen, sodass er schnellstmöglich selbst wieder in die Erwerbtätigkeit kommt und für sich selbst sorgen kann. Wenn man will findet man immer einen Job.

Kommentar von manueri ,

Wenn es so einfach wäre, durch die Scheidung und den anderen Umständen, wie Jobverlust idt er depressiv gewurden.

Kommentar von manueri ,

Und bekomm mal einen Termin beim Pyschologen

Kommentar von manueri ,

Es muss doch vom Gesetzgeber bei solchen Umständen eine Chance geben, Anspruch auf Geld zum Lebensunterhalt zu bekommen?

Kommentar von Squashteufel89 ,

Ich hoffe die Möglichkeit besteht nicht. Er soll arbeiten gehen wie jeder andere auch ;-)

Kommentar von Squashteufel89 ,

Nein, es IST so einfach. Jeder ist heutzutage wenn er den Hintern nicht hochkriegt automatisch depressiv. Hartz 4 chillen ist keine Entschuldigung ;-)

Kommentar von manueri ,

So hab ich zum Anfang auch gedacht. Aber mein Sohn schläft kaum noch, hat abgenommen. Ich arbeite in der palliativen Pflege und einer  meiner Chefs hat ihn die Deprssion nach einem Gespräch bestätigt. Es ist ein Teufelskreis.

Antwort
von webya, 27

arbeitet er? Ist Vermögen vorhanden? Bekommt er unterhalt?

Kommentar von manueri ,

Er ist arbeitslos. Es ist kein Vermögren vorhanden. Unterhalt will er von seiner EX-Frau nicht, da diese dann selbst zu wenig Geld für sich hätte.

Kommentar von webya ,

Er soll sich mal beim Amt melden, nur seine Ex wird schon angeschrieben werden, da nach wollen es nicht geht. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten