Frage von luci868, 63

Mein Sohn ist 28 J macht jetzt eine Ausbildung Ich der Vater soll jetzt 300,- BAB zahlen verdiene aber nur 1200.- ?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Familienrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Expertenantwort
von DFgen, Community-Experte für Unterhalt, 26

BAB ist eine staatliche Unterstützung für Auszubildende, deren Eltern entweder nicht "leistungsfähig" sind, um ihrem Kind Unterhalt zahlen zu können, oder aus anderen nicht mehr dazu verpflichtet sind...

Bei der Beantragung von BAB wird deshalb das Einkommen der Eltern hinsichtlich ihrer Leistungsfähigkeit geprüft.

Gegenüber einem nicht mehr "privilegierten" volljährigen Kind (wie deinem Sohn) haben Eltern einen "Selbstbehalt" von 1300 Euro.

Da dein Einkommen darunter liegt, bist du dem Sohn nicht mehr zu Unterhaltszahlungen verpflichtet .

(Aber auch wenn du ausreichend leistungsfähig wärst, kämen andere Gründe in Betracht, die dann gegen eine Unterhaltsverpflichtung sprechen würden... )

Antwort
von isomatte, 28

Nicht BAB - sollst du zahlen,sondern Unterhalt in der Erstausbildung,denn nur diese würde in der Regel auch mit BAB - gefördert !

Wenn du aber nur 1200 € Netto verdienst,dann bist du ggf.nicht leistungsfähig,zumindest nicht in diesem Umfang.

Es zählt dann zwar zum Nettoeinkommen auch noch Sonderzahlungen wie Weihnacht / Urlaubsgeld,aber du kannst dann ja noch Aufwendungen wegen der Arbeit geltend machen.

Dein Selbstbehalt beträgt bei Berufstätigkeit 1080 € Netto,nach Abzug der Aufwendungen wegen der Beschäftigung.

Hast du ggf.mal mehr verdient ? 

Denn für die Berechnung des BAB - zählt in der Regel der Verdienst von vor 2 Jahren.

Kommentar von DFgen ,

Dein Selbstbehalt beträgt bei Berufstätigkeit 1080 € Netto,nach Abzug der Aufwendungen wegen der Beschäftigung.

Nein.

Der Sohn gilt nicht mehr als "privilegiert", der Selbstbehalt der Eltern steigt somit auf derzeit 1300 Euro (und für die Eltern besteht keine Erwerbsobliegenheit mehr....).

Kommentar von isomatte ,

KORREKT !

Danke dir für den Hinweis.

Würde ja nur von 18 - 21 gelten,dafür müsste er aber noch die Schule besuchen und bei einem Elternteil wohnen,sonst gilt ab 18 ein Selbstbehalt von derzeit 1300 €.

Antwort
von XC600, 41

du sollst mit Sicherheit kein BAB zahlen , das zahlt die Arbeitsagentur ... wie kommst du denn darauf ?

Antwort
von Menuett, 11

Dein Sohn muß vorangig BAB beantragen, das zahlst Du gesichert nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten