Frage von HPH71, 54

Mein Sohn hat in letzter Zeit Probleme mit seiner Cousine, wir möchten aber deswegen keinen Familienstreit?

Mein Sohn (14 1/2) hat zwei Cousinen (8 und 11) und beschäftigt sich eigentlich immer zu den Geburtstagsfeiern mit denen. Seit einiger Zeit ist das Verhältnis zu der älteren Cousine nicht mehr so gut . Sie pätzt jedesmal.....und ist arrogant und versucht Ihn zu bevormunden, ?Letztens ist er mit ein paar Freundinnen (im Eiscafe) Eis essen gegangen und hat meine Schwägerin nebst Cousine dort auch gesehen. Er hat Sie aber beide nicht gegrüsst. Das aber nur weil er seine Cousine nicht mag. Er hatte es mir auch an diesem Tag noch erzählt und ich habe Ihm auch gesagt das das nicht gut war. So wurde es auch beim nächsten Geburtstag von meiner Schwägererin ausgewertet. (allerdings hat Sie Ihn so zur Seit genommen) . Ich findes das blöd weil es unendliche Kreise mit sich zieht. Man sollte nicht immer alles auf die Goldwaage legen und die Kinder ruhig das unter sich klären lassen. Dann müssen Sie halt mal schmollen und irgenwann ist wieder gut. Aber wenn wir als Erwachsene und jedesmal einmiischen ist auch nicht gut. Mein Sohn ist jetuzt eh in der Pupertät und da habe ich festgestellt das man mit der Ruhe mehr erreicht als mit ständiges meckern. Ich finde seine Cousine ist auch nicht unschuldig an deser Situation.

Antwort
von Realisti, 20

Ich stimme dir völlig zu.

Es gibt Sachen, die sollte der Nachwuchs unter sich ausmachen. Genauso hat deine Schwägerin aber auch das Recht zu sagen, dass es sie traurig macht von ihm mitbestraft/ignoriert zu werden.

Ich habe gelernt, dass es nicht falsch ist, wenn die Kinder auf ihr Bauchgefühl hören. Mit seinem Mißtrauen gegenüber der Cousine hat er vermutlich recht. Doch innerhalb der Familie ist man an höfliche Mindeststandards gebunden, um den Familienfrieden zu wahren.

Mein Rat an den Jungen wäre es. Grüße anständig und antworte auf Fragen, mehr brauchst du nicht machen. Ansonsten darfst du die nervige Cousine ignorieren. Und er soll es trennen, da ist das Verhältnis zur Cousine und dann gibt es noch die Verbindung zu den anderen Menschen. Die haben ihm nichts getan und verdienen damit zumindest Höflichkeit.


Antwort
von Shiraz3, 29

Dass dein Sohn dir das gesagt hat find ich super. Das Verhalten der Schwägerin finde ich absolut nicht in Ordnung. Sollte sich vielleicht besser ihre Tochter zur Rede stellen und mal fragen warum sie deinen Sohn nicht einfach in Ruhe lassen kann. Würde die Schwägerin bei Gelegenheit (aber nicht zu lange warten) mal diesbezüglich durch die Blumen darauf ansprechen und sie höflich darauf hinweisen dass sie sich künftig bitte aus den Angelegenheiten der beiden raushalten soll da ihre eigene Tochter sich schließlich auch nicht gerade vorbildlich verhält und sie sich bitte mal darüber ihre Gedanken machen soll. Und wenn sie darauf nicht reagiert einfach ihr Getue ignorieren. Würde auch sagen, wenn ihr an deinem Sohn künftig etwas nicht passt, soll sie sich gefälligst an dich wenden und ihn in Ruhe lassen.

Antwort
von kugel, 16

Weder Du noch Dein Sohn haben ein "Problem" ;-)

Das einzige "Vergehen" war, dass er die Tante nicht grüßte. Nun gut. Hier grüßt die Pubertät... ;-)

Er redet mit Dir (find ich klasse!) und weiß sicherlich, dass Grüßen an sich zum ganz normalen Anstand gehört.

Pack schlägt sich, Pack verträgt sich ;-) Er soll sich seine Höflichkeit behalten - egal ob er jemanden mag oder nicht.

Haltet Euch als Erwachsene raus. Weil die Brut bei der nächsten Gelegenheit ohnehin wieder mit den "zickigen, petzenden Cousinen/Freunden" zusammenstecken ;-)

Antwort
von DinoMath, 29

und was ist nun die Frage?

Wie du schon sagtest - die Kinder ruhig das unter sich klären lassen.

Gibt es vielleicht andere Sachen, wo du weniger etwas auf die Goldwaage legen kannst als du es bereits tust?
Vielleicht kannst du es auch einfach vorleben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten