Frage von Gaby04, 125

Mein Sohn hat eine Anwältin beauftragt, mit Beihilfe.Jetzt sollen mein Exmann und ich die Anwaltskosten zahlen. Ist das rechtens?

Antwort
von lohne, 91

Wenn Dein Sohn euch verklagt hat und er hat Recht bekommen, müsst ihr die Kosten tragen. Die Beihilfe hat nur einen Vorschuss geleistet und der ist von euch zurück zu zahlen.

Wenn ich denn deinen unvollständigen Text richtig verstanden haben sollte.

Antwort
von Gaby04, 104

Er hat beim ersten Treffen Beihilfe beantragt und der Anwältin auch 15€ gezahlt. Ich war dabei, um evtl. Fragen zu klären. Sie hat dann meinen Exmann angeschrieben und Éinkommensnachweise gefordert. Von mir dann auch. Ausgerechnet, was an Unterhalt von wem zu zahlen ist, mir dieses telefonisch mitgeteilt und dann die Anwaltskosten geteilt und meinen Exmann und mich aufgefordert zu zahlen.

Kommentar von Wonnepoppen ,

Leider kenne ich da die rechtliche Lage nicht so genau!

Weswegen hat er denn Beihilfe beantragt, um welchen Fall geht es?

Wenn du ein dein Exmann zahlen sollt, hätte das doch schon im Vorfeld geklärt werden müssen?

Antwort
von Gaby04, 69

Er hat uns nicht verklagt. Er wollte nur wissen was sein Vater zahlen muss. Mein Sohn wohnt noch bei mir und ich war von Anfang an bereit zu zahlen.

Kommentar von Wonnepoppen ,

Wenn dein Sohn bei dir wohnt, was willst du dann bezahlen?

das müßte er eigentlich machen?

Antwort
von Wonnepoppen, 76

Was heißt bitte genau "mit Beihilfe"?

um was geht es, etwas mehr Informationen , wenn möglich?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community