Frage von THEGAMEBREAKER, 101

Mein Sohn hat das Handy meiner Mutter kaputt gemacht, zahlt das die Haftpflichtversicherung?

Mein Sohn und ich wohnen nicht im selben Haushalt mit meiner Mutter. Heute hat mein 3-jähriger Sohn das Handy meiner Mutter runtergeschmissen (er hat es vom Akkuladegerät genommen) und der Bildschirm ist kaputt gegangen. Zahlt die Haftpflicht?

Antwort
von peterobm, 62

dreijähriger Sohn; nö, da müst ihr euch was besseres einfallen lassen. Solltet ihr noch gemeinsam die Versicherung haben, zahlt die überhaupt net

Expertenantwort
von dadamat, Community-Experte für Handy, 34

Nein. Ein Baby ist nicht strafmündigt, ausserdem hat die Mutter die Aufsichtspflicht verletzt und zudem grob fahrlässig gehandelt, weil sie das Handy für das Baby erreichbar gelagert hat.

Antwort
von Rockuser, 51

Nein. Welche den? Irgendwer hätte das verhindern müssen. Zudem kommt noch, das ein Kind in dem Alter für so was nicht Haftbar gemacht werden kann.

Antwort
von chrismo1904, 54

Die Haftpflicht-Versicherung zahlt nur, wenn eine Aufsichtspflichtverletzung deinerseits vorliegt. Da du die Aufsicht für den Kleinen aber auf deine Mutter übertragen hast, liegt eine solche nicht vor - deine Haftpflicht-Versicherung zahlt nicht.

Antwort
von Rayoo, 65

hört sich nach versuchtem versicherungsbetrug an, aber grundsätzlich hat ein freund von mir mein handy fallen lassen und seine haftpflichtversicherung hat die reparatur übernommen

Kommentar von THEGAMEBREAKER ,

.Meine Mutter hat auf meinen Sohn aufgepasst , da ich alleinerziehend bin und arbeiten musste

Antwort
von xGiGaGaMerx, 47

Normalerweise ist das fahrlässig, wenn es für Kleinkinder erreichbar ist.
Wenn es eine gute Versicherung ist, zahlt sie evtl. trotzdem.
Einfach melden und schauen was sie sagen, natürlich immer bei der Wahrheit bleiben!

Kommentar von THEGAMEBREAKER ,

Meine Mutter hat auf meinen Sohn aufgepasst , da ich alleinerziehend bin und arbeiten musste

Kommentar von Rockuser ,

Dann hat sie einen Eigenschaden verursacht, weil sie in dem Moment für das Kind Verantwortlich ist. Dann zahlt die Versicherung auch nicht.

Kommentar von xGiGaGaMerx ,

Trotzdem hätte sie das Gerät für ihn unerreichbar platzieren müssen. Was bei 3 Jahren nicht wirklich schwer ist.

Antwort
von Bestie10, 43

3 jaehrige Kinder koennen nicht haftbar gemacht werden

also auch keine Versicherung

Antwort
von mona41, 38

Kommt drauf an warum und wieso der 3 jährige da dran kam, wen es selbst verschulden ist seht ihr keinen Cent

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten