mein sohn hat 1 jahr normal gearbeitet nun ist er arbeitslos kann er jetzt wieder kindergeld beaantragen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn er zwischen 18 - 21 Jahre alt ist und sich bei der Agentur für Arbeit Arbeit suchend gemeldet hat steht euch wieder Kindergeld zu,neuen Antrag stellen und die Meldung in Kopie zum Antrag dazu fügen !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey zausel72,

ja klar bekommt ihr Kindergeld für den Sohn bis zum 21. Lebenjahr, da der Sohn nicht in einem Beschäftigungsverhältnis steht und bei einer Agentur für Arbeit in Deutschland als Arbeitsuchender gemeldet ist.

Ein 450-Euro-Minijob ist hierbei unschädlich als Hinzuverdienst! Nachzulesen in dem "Merkblatt Kindergeld" von der Familienkasse auf Seite 15 unter dem Punkt 4.2 bzw. unter den Voraussetzungen für den Erhalt von Kindergeld unter dem Punkt f):

f) Kind ohne Arbeitsplatz

Unabhängig  von den unter e) erläuterten Anspruchsvoraussetzungen wird Kindergeld auch für ein über 18 Jahre altes Kind bis zur Vollendung des 21.
Lebensjahres gezahlt, wenn es nicht in einem Beschäftigungsverhältnis
steht und bei einer Agentur für Arbeit im Inland als Arbeitsuchender
gemeldet ist.

Gruß siola55

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Liebe/r zausel72,

dein Sohn hat Kindergeldanspruch bis zum 21. Lebensjahr laut der Dienstanweisung Kindergeld mit Stand 2015 (DA-KG 2015):

siehe Bildanhang hierzu!

Gruß siola55

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kindergeld steht ihm nur zu, wenn er sich  in einer schulischen oder betrieblichen Ausbildung befindet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von siola55
18.04.2016, 22:35

Kindergeld steht ihm nur zu, wenn er sich  in einer schulischen oder betrieblichen Ausbildung befindet.

Lieber DerHans, leider falsch deine Info! Für einen Kindergeldanspruch bis längstens zum 21. Lebensjahr ist nicht Bedingung, dass eine Ausbildung gemacht wurde!!!

Dann hast du meine o.g. Anspruchsvoraussetzungen noch nie gelesen!?! Der Sohn muß nur arbeitsuchend gemeldet sein und darf keinen Hinzuverdienst mit mehr als ein 450-Euro-Minijob ausüben!

0

Was möchtest Du wissen?