Mein Sohn geht in die dritte Klasse,und ich musste der Lehrerin sagen das er sich vor den Hausaufgaben drückt. Die kontrolliert nichts ist das in Ordnung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ja das mache ich, sonst wüsste ich ja nicht das er sie nicht machen will, Hausaufgaben nicht aufschreiben, Bücher und Hefte, AB vergessen usw. das hat in der Schule keine Konsequenzen außer schlechte Noten. Laut Lehrerin ist mein Sohn ja auch  dumm!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, eine Lehrerin muss doch die Hausaufgaben kontrollieren. Wenn ich ehrlich bin hätte ich die Hausaufgaben nämlich auch nicht gemacht wenn dies nicht kontrolliert wurde!
Vertrauen ist gut, Kontrolle besser!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von besorgteMutter1
20.12.2015, 22:08

Aber wie gehe ich jetzt mit diesen Problem um? mein Sohn tut sich auch schwer in der Schule für Ihn sind Hausaufgaben zu machen denke ich sehr wichtig!

0
Kommentar von Chudder666
20.12.2015, 22:10

Um diese Frage zu beantworten habe ich leider noch keine Erfahrung, mein kleiner ist noch zu jung, vielleicht stelle ich diese Frage in ein paar Jahren auch, wer weiß! Trotzdem viel Erfolg!

0
Kommentar von cuteSxphie
20.12.2015, 22:27

Mach die Hausaufgaben mit ihm zusammen :)

0
Kommentar von Chudder666
20.12.2015, 22:33

Hausaufgaben mit dem Kind zusammen machen ist zwar sicher hilfreich, aber in gesundem Masse, hat meine Mutter auch gemacht die ersten Jahre Zuviel, auf einmal nicht mehr, kam bei meinen Leistungen nicht so gut! Erst als meine Eltern anfingen mich nicht mehr unter Notendruck zu stellen (und das war sehr spät) gingen meine Leistungen Rapid in die Höhe!
ABER ACHTUNG: Das ist nicht bei jedem so!

0

 Grundsätzlich kann ich als früherer Schulleiter einer kleinen Grundschule sagen:n

Wenn Hausaufgaben aufgegeben werden, müssen sie auch kontrolliert werden, sondt macht das keinen Sinn. In meiner Zeit als Grundschullehrer habe ich alle HA ins HA-Heft aufschreiben lassen und bei "vergesslichen" Schülern sogar abgezeichnet. Alle Hausaufgaben wurden dann am nächsten Tag kontrolliert und mit Fleißstempeln versehen. 10 Stempel ergaben einmal "hausaufgabenfrei". Die Kinder waren immer mit Eifer dabei.

Hier ist also Gesprächsbedarf mit der Lehrerin und dem Schulleiter angesagt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?