Frage von anonym83, 101

mein Sohn (7J.) geht total ungern in die Schule. Was kann ich tun?

mein Sohn von 7Jahren geht in die 1. Klasse. Er steht morgens mit guter Laune auf und auf dem Weg zur Schule verschlechtert Sie sich umso näher wir der Schule kommen. Manchmal klappt es richtig gut, er geht alleine hoch in sein Klassenzimmer, hat auch gute Laune. Heute war wieder einer dieser Morgende, wo ich ihn hochbringen musste und er geweint hat...er möchte nicht in die Schule, er mag die Schule nicht, er möchte wieder mit nach Hause... Es tut mir dann echt immer weh, wenn ich ihn in den Klassenraum " schieben " muss. Ich weiss einfach nicht woran es liegen könnte (heul) Er hat Freunde in der Schule, nur keine Freude an der Schule. Die Lehrerin finde ich sehr inkompatibel. Sie sieht dieses "Theater" dann immer mit an und unternimmt nichts, ihm gut zusprechen, ihn an die Hand nehmen oder ihn motivieren, ermutigen ( Sie sagt mir noch nicht mal Guten Morgen) ...

Vielleicht habt Ihr Erfahrungen damit, die Ihr mit mir teilen könnt. Ich danke für jede Antwort

Antwort
von Wonnepoppen, 35

Hast du schon mal mit ihr darüber geredet?

Oder mit dem Elternbeirat, den gibt es doch?

Es ist für ihn eine Umstellung u. ein Kind tut sich leichter damit, das andere schwerer!

Kann durchaus auch mit am Verhalten der Lehrerin liegen?

Gerade in der ersten Klasse sollte man schon etwas einfühlsamer mit den Kindern umgehen!

Antwort
von grubenschmalz, 53

Die Lehrerin ist nicht dafür verantwortlich, deswegen solltest du mal mit deinem Sohn sprechen, woran es liegt.

Kommentar von Wonnepoppen ,

Wieso ist sie das nicht, so wie sie sich verhält?

Kommentar von grubenschmalz ,

Weil sie dir nicht guten Morgen sagt, geht er ungern zur Schule? Ah ja

Kommentar von Wonnepoppen ,

Lies doch bitte mal alles, ja!

es geht nicht nur ums "guten Morgen sagen"!

Kommentar von Energiefan03 ,

Die Lehrerin könnte aber dennoch helfen und versuchen das Kind zu motivieren. Wenn das nicht hilft, muss nach dem eigentlichen Grund gesucht werden. Dann ist ein Schulpsychologe Kinderpsychologe gefragt. 

Antwort
von Kathy1601, 57

Ich würde die Lehrerin um ein Gespräch bitten

Und unterstütze dein Sohn so gut es geht ladet doch mal die Klasse an einem Nachmittag ein zum Spielen

Antwort
von FelixFoxx, 29

War Dein Sohn im Kindergarten? Das Verhalten erinnert mich an ein Kind, das neu in den Kindergarten kommt...

Versuche, die Ursache zu finden, gibt es z.B. Kinder in der Klasse, die Deinen Sohn nicht mögen?

Kommentar von anonym83 ,

Ja er war in der Kita. Nein die gibt e3s nicht, dass hätte er mir erzählt.

Antwort
von AskKameko, 13

Hallo,

sprich mit deinen Sohn und frage ihn dann was los ist. Du darfst auf keinen Fall sauer werden denn das schüchtern ihn ein und er wird sich nicht mehr trauen mit dir über deine Probleme zu reden. Gebe ihm z.B Kekse (sein Lieblings Snack) beim Reden Hauptsache irgendetwas was ihm glücklich macht, aber nichtso sehr dass du ihn verwöhnst. Ich hoffe die Antwort konnte dir weiterhelfen.

LG Kameko

Antwort
von brido, 26

Man kann in dem Alter schon fragen was er hat, unterwegs wenn Du merkst es geht bergab, frage ihn doch woran er denkt, in dem Moment. 

Antwort
von Energiefan03, 26

............und sag mal was zu seinen "Leistungen" trotz der Unlust.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten