Frage von SmartOrange, 148

Mein schlechtes Gewissen lässt mich nicht ruhen?

Hallo,
Eine sehr wichtige Person für mich liegt schon länger im Krankenhaus.
Ich habe diese Person schon öfters besucht, nur leider lag sie da noch im Koma. Nun ist sie (endlich und Gott sei dank!) erwacht. Wollte sie heute besuchen, meine Mutter hat mich aber davon abgehalten, weil diese Person in einen Krankenhaus 2 Stunden von uns entfernt ist und ich zurzeit krank bin. Sie meinte, ich soll zuhause bleiben und lernen. Heute war aber leider alles andere als ein produktiver Tag, war ziemlich faul, habe absolut nichts gemacht. Jeder hat mal solche Phasen, ist zwar doof aber ich bin neunmal auch nur ein Mensch.

Nun macht meine Mutter mir Vorwürfe, dass ich doch nichts gemacht hatte. "ich habe dich eigentlich nur zuhause gelassen, weil ich dachte, dass du lernen wirst. Aber du hast nichts getan, weshalb du doch ein schlechtes Gewissen haben müsstest, die Person nicht besucht zu haben. Du bleibst zuhause und entspannst dich, während die Person im Krankenhaus liegt. Dein Tag war heute sinnlos. Was hast du jetzt davon? Super"

Sie hat mir noch andere Sachen gesagt.

Nun fühle ich mich einfach grottig, weil ich nicht im Krankenhaus war.

Die nächsten Tage wird es schwierig zu Besuch zu kommen (Tage wurden durchgeplant)

Was soll ich nun mit meinen schlechten Gewissen tun?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Barbdoc, 47

Die Argumente deiner Mutter sind widersprüchlich und liegen unter der Gürtellinie. Erst hat sie dir verboten, den Kranken zu besuchen, dann wirft sie dir vor, ihn nicht besucht zu haben. Das ist unfair. Darf man am 1.Weihnachtsfeiertag nicht ausnahmsweise mal ausspannen? Mit Schuldgefühlen spielen ist mies. Kopf hoch B

Kommentar von SmartOrange ,

Danke :-) ja, das dachte ich mir auch. Erstmal verbietet sie mir mitzufahren, dann bin ich die Schuldige.

Antwort
von Alexander2410, 45

Ich liege auch sehr oft im Krankenhaus und ich bekomm auch nicht so viel besuch und das stört mich kein bisschen! Aber einmal solltest du ihn auf jeden Fall besuchen! Ein schlechtes Gewissen brauchst du aber auf gar kein Fall haben! 

Antwort
von Lola9916, 33

Du brauchst absolut kein schlechtes Gewissen zu haben immerhin warst du krank und deine mum hat gesagt dass du zuhause bleiben sollst.

Antwort
von Tyba86, 23

Anrufen wäre doch ne Idee oder?
Sagst halt, dass du ein paar Mal sie/ihn besuchst hast und das bei Gelegenheit bestimmt wieder vorkommen wird, und es freut dich sich wieder zu sehen

Antwort
von Sonnenstern811, 27

Ruf mal im Schwesternzimmer an und bestelle einen schönen Gruß für den Kranken. Dann weiß er wenigstens, dass du ihn nicht vergessen hast. Und sobald es dir zeitlich möglich ist, fährst du hin. Vielleicht kannst du deine Planung ja auch etwas ändern. Alles klar?

Kommentar von SmartOrange ,

Habe ja schon angerufen, nur ist die Person noch etwas "verwirrt" nach dem Koma. Sprich: Die Person kann noch nicht alles richtig wahrnehmen, was ihr gesagt wird. Meine Mutter meinte, dass einzige was sie gesagt hat war, dass meine Mutter ihren Ehemann Grüße ausrichten soll.

Kommentar von SmartOrange ,

*das Einzige

Kommentar von Sonnenstern811 ,

Reicht dann fürs Erste. Ruf am besten vorher an, wie es der Person geht, sonst fährst du vielleicht bald umsonst hin bei der Entfernung.

Antwort
von MidoriiChaan, 50

Du musst dich definitiv nicht schuldig fühlen! Vorallem wenn du krank warst!

Antwort
von Miniun, 32

Sie sollte mit dir auf einer Ebene reden

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community