Frage von Wallace1983, 53

Mein Schichtführer wollte mich schlagen aber hat mich nicht getroffen und die Geschäftsleitung glaubt mir nicht! was kann ich tun?

Expertenantwort
von Hexle2, Community-Experte für Arbeitsrecht, 53

Solange Du keine Zeugen hast, wirst Du nicht viel ausrichten können wenn man Dir nicht glauben möchte. Hat das denn niemand gesehen?

Kommentar von Wallace1983 ,

Anscheinend hat es niemand gesehen! Es gibt eine Kamera in der Nähe die diesen Arbeitsbereich leider nicht überwacht und der einzigste der es eigentlich gesehen haben muß wurde zu 100% von meinem Schichtführer bestochen nichts zu sagen!!!!! 

Kommentar von Hexle2 ,

Tut mir leid, aber wenn Du keine Zeugen hast und Aussage gegen Aussage steht, wird die Geschäftsleitung wohl den einfachen Weg gehen und nichts unternehmen. Schade dass Kollegen sich einschüchtern oder bestechen lassen (wenn Deine Vermutung zutrifft).

Kommentar von Wallace1983 ,

Ok! Aber eigentlich hat die Geschäftsleitung eine Fürsorgepflicht und kann nicht einfach sagen es steht Aussage gegen Aussage und das wars! Somit steh ich im Grund als Lügner da!!!

Kommentar von Hexle2 ,

Das Problem ist in Deinem Fall die Beweisbarkeit.

Wenn die Geschäftsleitung jetzt Dich und den Schichtführer getrennt und zusammen befragt, werden sie widersprüchliche Aussagen bekommen. Ohne aber einen konkreten Anhaltspunkt, Beweise zu haben steht Aussage gegen Aussage. Da die "Unschuldsvermutung" gilt, wird sie dann auch nichts unternehmen wollen/können.

Dass das ungerecht ist, sei mal dahingestellt. Es ist aber immer zu überlegen, dass man ohne Nachweis keine Sanktionen einleiten kann. Welcher Arbeitsrichter würde hier eine Abmahnung oder gar Kündigung für rechtens erklären?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten