Frage von manymusa, 87

Mein Samsung Galaxy S6 Edge verliert zu schnell das Akku?

Ich kann mich daran erinnern das mein Handy (Samsung Galaxy S6 Edge) damals (vor ungefähr 5 Monaten) mit dem Ultra Energiesparmodus ungefähr 48 Stunden durchgehalten hat. Nun hält es nicht mal mehr einen Tag. (Ungefähr 21 Stunden mit dem Ultra Energiesparmodus.) Ich habe 1090€ für dieses Handy bezahlt und ärgere mich jetzt schon etwas, dass es so schnell seinen Geist aufgibt. Habt ihr eine Idee woran es liegen könnte, dass mein Handy das Akku so schnell verliert? Kann ich es irgendwie ändern, dass mein Handy wieder über den Tag kommt?

Expertenantwort
von IronofDesert, Community-Experte für Akku, 60

Die beiden Vorredner haben die Richtung bereits richtig benannt.

Ich vermute ebenso das einfach der Verbrauch deines Handys gewachsen ist.

Leider sind sehr viele Apps im Hintergrund aktiv. Und sei es auch nur deshalb weil sie kontrollieren ob Update erschienen sind.

Apps die viel Internet benötigen wie z. b. Whatsapp haben dementsprechend auch einen höheren Verbrauch.

Um das mal zu kontrollieren würde ich dir empfehlen, sichere alle deine Daten und setzte mal auf Werkseinstellung zurück. Teste dann den Verbrauch mal ohne zusätzliche Apps.

Damit bekommst du mal eine deutliche Aussage.

Das der Akku nach 5 Monaten 50% der Kapazität verlohren hat (was auch eine erklärung gewesen wäre) ist mehr als unwahrscheinlich.


Gruß


Kommentar von manymusa ,

Darüber habe ich auch schon nachgedacht... Dann werde ich es auf die Werkeinstellungen zurücksetzen... Vielen Dank ^^

Kommentar von IronofDesert ,

Gerne, kannst auch gerne schreiben was rausgekommen ist.

Zusätzlich könnte man natürlich auch noch die Kapazität des Akkus ermitteln. Das ist jedoch ohne passende Messeinrichtungen nicht so einfach zu lösen.

Antwort
von MaganRevan, 69

Hi,

also erst einmal, das ist normal, dass der Akku immer weniger hält und ich meine 21h sind schon eine gute Leistung, einfach Abends anstecken ;)


Warum nun dein Akku nicht so lange hält lässt sich chemisch erklären. Durch die chemische Reaktion die dort statt findet wird je öfters sie eben statt findet, der Akku schwächer, da sich Schlack innerhalb des Akkus absetzt. Man sagte mir mal, dass die beste, auf chemischer Basis, Ladezeit ab ca. 30% ist, da dort die chemische Reaktion am Besten ist und, dass dort die Schlackbildung eben noch nicht so stark sei.

Darüber hinaus musst du darauf achten, was für Apps du laufen hast. Einige fressen viel Strom und andere weniger.


Hier noch ein Link zur Funktion eines Akkus ;) http://www.chemie.de/lexikon/Akkumulator.html

Kommentar von Bernerbaer ,

So weit ok. Aber nicht nach 5 Monaten. Sollte es wirklich am Akku liegen dann hat er einen Defekt.

Kommentar von manymusa ,

21 Stunden sind schon in Ordnung... aber wenn das Handy dann auf Graustufen ist und man nicht mal Musik hören kann bzw. die Nachrichten verzögert ankommen... dann ist das schon ziemlich Mist. (Ist halt der Ultra-Energiesparmodus.)

Das mein Handy ab einem bestimmten Zeitpunkt aufgeladen werden sollte oder so muss glaube ich nicht sein. Ab der S6 Reihe muss man glaube ich nicht mehr auf das Akku achten. Auch wenn man es jeden Tag bis 0% runterlaufen lässt soll es nicht schlimm sein.. (habe ich damals irgendwann gelesen)

Ich habe kaum Apps laufen... Ich benutze mein Handy ja kaum.

Vor ungefähr 5 Monaten hat mein Handy ohne Energiesparmodus mindestens 14 Stunden gehalten. Wenn ich es jetzt nicht mal wirklich benutze hält es 8...9 Stunden...

Kommentar von MaganRevan ,

Versuch' mal dein Handy ohne Internetverbindung laufen zu lassen und schau' mal wie lang' die dann hält, kann ja sein, dass google im Hintergrund ein paar Päckchen verschickt, oder eben andere Apps, einfach austesten.

Gibt glaube beim Andriodhandy auch die Möglichkeit sich anzeigen zu lassen, was wie viel Strom verbraucht, bin mir aber nicht sicher, da ich schon lange kein Androidhandy mehr hab'

Antwort
von Bernerbaer, 56

In den allermeisten Fällen liegt das an irgendwelchen Apps.

Geh mal in den Einstellungen auf "Akku" und schau nach dem Akkuverbrauch. Ganz schlimm sind übrigens Apps die den Akkuverbrauch senken sollen aber auch alle Apps die in irgendeiner Art und Weise Werbung einblenden. Auch E-Mail Programme ziehen je nach Häufigkeit des Abrufes ordentlich Saft. Und jedes "Funkloch" verschlimmert auch noch den Akkuverbrauch da die Programme standing nach einer Verbindung suchen.

Je mehr Apps du installiert hast um so mehr laufen ständig im Hintergrund.

Kommentar von manymusa ,

Ich schaue oft nach dem Akkuverbrauch. Es ist meist immer nur Android OS... Game Service und WhatsApp... Was mich wundert ist, dass ich zwar sehr viele Spiele auf dem Handy habe, sie aber kaum spiele. Deswegen verstehe ich nicht wieso der GameService aktiv ist. Was mir gerade eingefallen ist... könnte es vielleicht am Android OS liegen? Ich glaube mich zu entsinnen, dass das Akku seitdem ich mein Handy auf Android 5.1.1 aktualisiert habe das Akku schneller runter geht

P.S. Ich habe gestern mal die Prozentzahlen zusammen gerechnet... die neben den verwendeten Apps stehen... und da ist nur 92% rausgekommen... Wo sind die anderen 8% hin?

Funklöcher habe ich fast nie und Apps die Werbung gebrauchen habe ich zwar auf dem Handy (unzählige Spiele) aber ich benutze sie nie...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community