Frage von bauer921, 45

Warum ist mein Chef so?

Mein Problem ist: Das Arbeitsklima mit dem Chef geht überhaupt nicht. Selbst wenn man was richtig macht passt ihm das nicht weil man es nicht auf seine Art macht.

Antwort
von Undsonstso, 28

Wenn ein Chef cholerisch ist, hat man wirklich eine Bürde, wenn man ohne drahtseilstarkes Nervenkostüm ausgestattet ist.....

Wie ich erlesen konnte, bist du erst eine Woche dabei...... Man kann bei einer so kurzen Zeit schlecht sagen, wie es in ein paar Wochen / Monaten aussehen wird, ob der Fokus des Chefs noch bei bir und deiner Arbeitsweise liegt.

Grundsätzlich sind neue Mitarbeiter für Kollegen und Chef ein bisschen eine "Mehr-Belastung", eben weil diese Neuen neu sind, eingearbeitet werden müssen und Arbeitabläufe/-weisen noch nicht kennen bzw. die Effektivität bestimmter Arbeitsweisen noch nicht einschätzen können.

Ein Patentrezept im Umgang mit unangenehmen Chefs gibt es nicht. Mein Tipp, guck dir das noch eine gewisse Zeit an und nimm diese Art des Chefs nur nicht persönlich, sieh dich um, wie Kollegen behandelt werden, ob sie dazu etwas sagen ( u.a. auch im Nachhinein).

Erst wenn du eine Weile geschaut hast, überlege dir, was du tun möchtest - ob du ein Gespräch mit dem Chef suchst, ob du generell bleiben möchtest o.ä.

Fürs Erste wünsche ich dir viel Kraft , ein starkes Fell sozusagen.

Kommentar von bauer921 ,

Vielen Dank werde ja noch paar wochen mir das anschauen aber wie gesagt hab schon viele choleriker erlebt aber bei dem kommt das so vor als macht der das weil er am längeren hebel sitzt und alle rund machen kann wie gesagt der macht selbst nen anderen Meister fertig weil er Mitinhaber ist. Andere Kollegen sind immer ok und die erklären mir auch wie ich was machen kann oder sollte wenn ich es jetzt nicht Genau weiß wie was gemacht wird und hab mich schon entschieden mit so einem "Blöden Sack" will ich nicht arbeiten und nerven kaputt machen!

Kommentar von Undsonstso ,

"Blöder Sack" klingt zumindest schon mal  gut und dazu so für mich, dass du nicht halb mit Weinkrampf und total eingeschüchtert zur Arbeit fährst.

Na dann, stell dir diesen blöden Sack immer schön unbekleidet vor, wenn er loslegt ;-)

Antwort
von lalala321q, 29

wenn du es sowieso nicht mehr aushälts und sowieso vor hast zu kündigen würde ich folgendes auf jeden Fall noch einmal probieren:

Warte einen Moment bzw. Tag ab an dem du dich selbstsicher genug fühlst, geh zu deinem Chef und bitte ihn um ein kurzes Gespräch (bzw. falls du ihn irgendwo in der Firma zufällig triffst fang ihn da dann spontan ab). Sag ihm dass du dich ganz kurz mit ihm unterhalten möchtest, es wird nicht lange dauern. sag ihm dass du dich von ihm ungerecht behandelt fühst, dass du immerhin nur Helfer bist und am Anfang auch noch nicht alles genau weißt z.B. wie der genaue Ablauf von gewissen Arbeiten ist und auch wenn es mal eine Minute länger dauern sollte, das wird mit der Zeit natürlich jedes Mal schnelller und du kannst ihm garantieren dass du auf jeden Fall dein Bestes gibst.  Wenn du versuchst mit ihm auf einer persönlichen Ebene zu kommunizieren dann denke ich die Chancen sehr hoch sind dass er dafür empfänglich ist.   Du musst aber auch verstehen dass der Chef bzw. in deinem Fall die beiden Chefs für die Firma und für den Erhalt des Lohns der Mitarbeiter verantwortlich sind. Sie müssen zusehen wie sie jeden Monat einige Tausend Euros heranschaffen. Das setzt sie ziemlich unter Druck und macht sie nervös. Ich war vor nem halben Jahr bei einer Firma mit ähnlich unangenehmen Chef beschäftigt, von daher weiß ich wie das war. Mittlerweile ist es bei mir so dass ich nur noch in Teilzeit arbeite, habe meine Bedürfnisse runtergeschraubt habe so aber auch weniger Druck und kann das Leben mehr genießen.

Kommentar von bauer921 ,

Mit dem reden ist sinnlos der blockt alles ab man geht zu dem will was sagen dann kommt dann nix der schick dich an die nächste aufgabe oder man ist luft für den man sagt dem hallo nix kommt zurück man sagt tschüss kommt auch nix man sagt danke und bitte auch nix aber wenn dem was nicht passt ist mqn für den aufeinmal wieder sichtbar micht kotzt das an, und die Firma hat genug Aufträge ich glaub ehrlich der ist mit sich selbst nicht zufriden und lässt es an den Mitarbeitern aus. Werde da eh nicht mehr lange sein ein lohn wart ich ab dann kommt kündigung von mir.

Kommentar von bauer921 ,

Hab 2 Tage dort geschafft und seit dem zermürb ich mir den kopf wie es weiter gehen soll denk schon an nix mehr anderes also glaub ich mal das meine psysche sehr darunter leidet hab micht jetzt erstmal Krank gemeldet dass ich jetzt die woche ruhe hab dann nächste woche nochmal schaffen und gucken das ich nebenher was anderes finde.

Antwort
von lalala321q, 35

so einen ähnlichen Chef habe ich auch manchmal, also manchmal ist er so. letztens als es mir wieder zu bunt wurde wurde ich auch mal laut und missmutig und habe ihm gesagt dass er normal mit mir reden soll und nicht immer auf diese Art mich bei jeder Kleinigkeit zu kritisieren. Ich denke das war gut auch für ihn.

Kommentar von bauer921 ,

Ja aber jeden tag ist der so hab schon Viele erlebt aber der ist statt nen Gewehr gleich ne Panzerfaust sozusagen, weis nich wie ich es anders beschreiben soll 

Kommentar von lalala321q ,

Es ist bestimmt einerseits der Druck dem der Chef ausgesetzt ist dass er die Firma am Laufen halten muss und jeden Tag zich tausende von Euros anschaffen muss. Wahrscheinlich trink auch auch noch nicht gerade wenig Kaffee das puscht ihn dann auch noch mal um einiges und macht ihn nicht unbedingt verständnisvoll sondern wie ein Äffchen bzw. in seinem Fall wie ein Gorilla auf Speed.

Antwort
von Paarbehufter, 45

Was ist daran jetzt die Frage?

Entweder du gehst das Risiko ein und kündigst - oder du erträgst diesen cholerischen, launischen Burschen halt noch ein Weilchen.

Du kannst natürlich auch versuchen es dem Chef zu sagen, aber ich kenne deinen Stand in der Firma ist - das würde ich erst tun, wenn der etwas höher ist.

Kommentar von bauer921 ,

Helfer halt und was ich da genau machen soll aber bin seit ner woche dort und merk schon psyche leidet schon darunter denk zur zeit an nix anderes sprech mit vielen Darüber aber die verstehn das nicht oder wollen es nicht verstehen 

Kommentar von Paarbehufter ,

Ja, das ist immer kritisch. Wenn du diese permanente Kritik nicht wegstecken kannst (und das können nicht viele), dann würde ich wirklich kündigen - ein Job, der die Psyche kaputtmacht, ist kein guter Job.

Kann man den Chef denn vorher fragen, wie er es gerne gemacht hätte oder geht er dann auch in Gang?

Kommentar von bauer921 ,

Der stellt ein hin als wären man dumm und brüllt glei los das man mal nachdenken kann und das er es so gemacht hätte

Antwort
von loewenherz2, 23

§ 1 der Chef hat immer recht

§ 2 sollte der Chef mal nicht recht haben,

tritt automatisch § 1 in Kraft : der Chef hat immer recht

akzeptiere oder gehen ....

Kommentar von bauer921 ,

Ja aber kann ja nicht sein bin Helfer und kommt so als wäre man schon Meister und müsste alles können selbst nen anderer Meister wird angeschnauzt weil er versucht hat rohstoffe zu sparen meinte er gerade der soll das so machen wie er gesagt hat 10min später meint der zu dem auch ob er keinen kopf zu denken hätte er hätte rohstoffe sparen könne was ist das denn bitte schön!!!

Antwort
von h3nnnn3, 33

dann suchst du dir nen anderen job und wenn du einen gefunden hast ... bist du weg! soll der seinen mist doch alleine machen!

Kommentar von bauer921 ,

Sind 2 Inhaber der eine war erst freundlich aber wenn ich zu dem geh hab ich auch die arschkarte weil der andere Mitinhaber ist :(

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten