Mein Pferd schwitzt fürchterlich im Sommer. Was kann ich tun?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Auf jeden Fall Scheren! Dieses Pferd hat mit 99%iger Sicherheit ECS (Cushing). Lasst das bitte vom Tierarzt überprüfen! Es gibt ein wirksames Medikament dagegen, ist zwar teuer, bringt aber eine Menge Lebensqualität zurück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für Dein Pferd ist dieses dicke Fell in der warmen Jahreszeit eine ziemliche Belastung. Du solltest es im Frühling, wenn keine Nachtfröste mehr sind auf jeden Fall scheren. Glaub mir, das Fell wächst schneller nach als Dir lieb ist. Wenn Deine Ponystute schwitzt, verfilzt das Fell und den Hautparasiten sind damit Tür und Tor geöffnet. Die fühlen sich unter so einer "Decke" wo keine Luft mehr drankommt richtig wohl. Diese ständige Feuchte sorgt auch an kälteren Tagen oftmals für unangenehme Verspannungen der Muskulatur. Zink wurde hier ja schon genannt, außerdem solltest Du ein spez. Mineralfutter für Cushingpferde kaufen., denn sie haben einen erhöhten Bedarf an bestimmten Mineralstoffen und Spurenelementen.

Wenn Du  dein Pony auf Cushing testen lässt, wird Dir dein TA  eine Therapie mit Pergolid Tabletten vorschlagen. Sollte  Dein Pferd nicht noch zusätzlich eine Hufrehe haben, würde ich Dir von dieser Therapie abraten. Die Nebenwirkungen können hier schlimmer sein als die Beschwerden vom Cushing.

Wir hatten bei uns im Stall 2 Pferde  die damit behandelt wurden, und ihr Zustand hatte sich innerhalb 3 Wochen so verschlechtert, dass sie eingeschläfert werden mußten., Bei Cushing mit Hufrehe hast Du meistens keine andere Wahl.

Geht es ihr bis auf das Schwitzen dementsprechend gut, kannst Du Ihr Hormonsystem mit tägl. 10 g gem. Mönchspfeffer unterstützem. Diese Therapie hat keine Nebenwirkungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habt ihr sie mal auf Cushing getestet?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BellaLLB
14.02.2016, 20:42

Nein aber wieso?

0
Kommentar von hupsipu
14.02.2016, 20:48

Weil ein übermäßig langes Fell das deutlichste Symptom für Cushing ist, und das in dem Alter recht häufig ist. Lass das bitte schnellstmöglich testen! Wenn das Pony Cushing hat muss es spezielles Futter bekommen um den Stoffwechsel zu entlasten, denn der ist dann vermutlich ziemlich entgleist. Mit dem jetzt beginnenden Fellwechsel wird der ganze Organismus noch mehr belastet, deshalb solltet ihr das zügig klären.

5

Ihr könntet eine kleine stelle scheren und ausprobieren wie schnell es nach wächst ! Probieren geht über studieren. Wenn das wirklich so sein sollte dann würde ich das Pony aufjedenfall mal öfters mit frischem wasser abkühlen sonst bekommt es nacher noch Probleme mit dem Kreislauf wegen der zu Höhen Körpertemperatur. Aber wie gesagt scheren würde mir nur in frage kommen, probiert es aus an einer kleinen stelle, ich meine wenn das Pony dickes Fell hat dann wird es sicherlich schnell genug nach wachsen Ich hoffe ich konnte helfen Mfg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BellaLLB
14.02.2016, 20:46

danke schön für die antwort

0

Wenn ich auch sonst gegen das scheeren bin, dann ist in diesem Fall das scheeren sicherlich sinnvoll.

Hat dein Pferd Cushing? Es hört sich so an. Wir haben 2 Cushingpferde bei uns im Stall und die einzige Möglichkeit ihnen im Sommer Erleichterung zu verschaffen ist scheeren.

Wenn sie Cushing hat, dann wächst das Fell auch gleich wieder nach - in dem Fall sogar leider.

Bei Cushing muß man auch den Fellwechsel extrem mit Zink unterstützen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was heißt wahrscheinlich? Fragt einen Arzt... Sonst sehr kühle box und draußen steinhaus , wo es kühl ist.. Aber reiten wird auch schwierig, das kannst du dann nicht machen...:)

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung