Frage von Ssunshine3103, 59

Mein Pferd knakst beim laufen. Ist das normal?

Hallo :) Ich habe mir vor 10 Monaten ein Pferd gekauft und seit dem steht sie auch immer im gleichen Stall. Als ich sie gekauft habe hat sie keine Geräusche beim Laufen gemacht, und auch bei der großen Ankaufsuntersuchung war alles ok. Aber seit ein paar Monaten knackst sie beim Laufen. Erst war es nur im Trab, dann irgendwann auch im Schritt und mittlerweile leider auch im Galopp. Der Tierarzt war auch schon da, weil sie zusätzlich immer ihre Hinterfüße hat schleifen lassen. Das war eine Sehnenverklemmung, die aber Gott sei Dank mittlerweile wieder im Griff ist. Der Arzt meinte dass das Knacksen vermutlich einfach bloß davon kommt, dass sie ein sehr sensibles Tier ist, aber dadurch dass es immer schlimmer wird mache ich mir einfach weiter Gedanken. Komisch ist auch dass es grundsätzlich nur in der Halle kommt. Überall sonst knackst sie nicht. Mit ihrem rechten Hinterfuß braucht sie irgendwie immer eine Zeit bis sie sich einläuft, am Anfang stakst sie mit dem irgendwie immer bisschen rum. Mach ich mir unnötig Panik? Ich hab einfach Angst dass es irgendwas ist was schlimmer wird und/oder dass sie Schmerzen hat. Hat jemand Erfahrung mit sowas? Danke schon mal für eure Antwort.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Anaschia, 56

Dieses Knacksen haben manche Pferde. Sorgen wurde mir eher  der Hinterfuß machen, wo sie sich erst einlaufen muß. Da könnte schon auf Dauer eine Arthrose entstehen. Lass noch einmal einen guten Osteopathen draufschauen, dann bist du auf der sicheren Seite.

Expertenantwort
von ponyfliege, Community-Experte für Pferde, 58

wie alt ist das pferd?

weil... es ist wirklich erstaunlich, wenn bei einem pferd bei der AKU überhaupt kein befund ist. nicht mal beim röntgen.

und ganz ehrlich? wechsel bitte den tierarzt. ein pferd knackt nicht in den gelenken, weil es sensibel ist, sondern wenn zu wenig gelenkflüssigkeit da ist.

wenn das pferd schon probleme mit den sehnen hatte - da würde ich nicht mehr reiten, bis eine eindeutige diagnose da ist.

hat das pferd schmerzen? tritt das problem vorwiegend an den hinterbeinen auf? dann würde ich auf eine beginnende spaterkrankung tippen.

Expertenantwort
von friesennarr, Community-Experte für Pferde, 27

Interessant wäre:

Alter, Haltung, beschlagen oder unbeschlagen und welcher Hufbearbeiter.

Antwort
von eleneret, 59

Würde mich auch interessieren.  Meine alte und meine aktuelle rb knacksen beibe. Bei mir is auch in der halle / dem platz und das eine pony ist 27 Jahre oder so , das andere kaltblut 7 Jahre. Es ist nicht jedes mal, wenn man reitet ( oder ich hab mich so an dieses Geräusch gewöhnt, dass ich es mit der zeit ausblende) . Bei mir is es erst nachdem ich trabe. Meistens im Schritt , manchmal Trab,  nie aber galopp. Gut, wenn ich nich alleine bin ☺😕😮😟😔🐴

Antwort
von DaLeon98, 52

Du kennst es bestimmt wenn deine Gelenke "knacken" das ist nichts weiteres als wenn kleine Luftbläschen in den Knorpel zwischen den Knochen zerplatzen. Und genau dieses Verfahren gibt es bei jedem Tier so auch bei Pferden.

Kommentar von Ssunshine3103 ,

Klar aber sie knackst wirklich bei JEDEM Schritt....

Kommentar von DaLeon98 ,

Bei Jeden ist das dann wirklich ungewöhnlich

Kommentar von friesennarr ,

Ich hoffe doch sehr, das kein Mensch und kein Tier irgendwelche Luftbläschen im Knorpel oder am Knochen hat, das wäre kathastrophal.

Das Knacken kommt von den Bändern die nicht ordentlich über den Gelenkkopf gleiten können und beim Bewegen hängen bleiben.

Kommentar von DaLeon98 ,

Fingerknöchel, Ellenbogen, Schulter oder Nacken – es gibt kaum ein Gelenk, das nicht knacken kann. Einige Menschen können bewusst mit bestimmten Gliedmaßen knacken, bei anderen geschieht es, wenn die Gelenke lange nicht bewegt wurden. Oft hört man, man soll lieber nicht mit den Gelenken knacken, weil das schädlich ist und Knorpel und Kapsel darunter leiden. Zudem soll es Arthritis begünstigen. Ob das stimmt, kann man erst beantworten, wenn man weiß, warum Gelenke überhaupt knacken.

Es gibt viele Gründe, warum der Körper überhaupt Geräusche macht. Besonders häufig ist das Knacken mit den Fingern. Hier entsteht beim Überdehnen der Finger ein Vakuum, das nicht mehr mit Gelenkschmiere gefüllt werden kann. Als Folge entstehen Gase, die im Gelenk kleine Bläschen bilden. Beim Druckausgleich (Kavitation) durch Zug oder Druck verursachen diese Bläschen das knackende Geräusch.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten