Frage von Barolo01, 283

Mein Pferd hat Scheuerstellen am Bauch.Ich vermute das kommt von den Sporen.Kann mir jemand sagen wie lange das ungefähr dauert bis die wieder geheilt sind?

Antwort
von dap123, 216

Das kann sich schon einige Wochen hinziehen bis es wieder mit Fell bedeckt ist.

Um das, was AlderMoo vielleicht etwas provokant formuliert hat, mal etwas anders zu sagen: Du solltest dennoch dafür sorgen, dass sowas nicht nochmal vorkommt.

Sollte es tatsächlich passiert sein, weil du die Sporen so oft oder unkontrolliert eingesetzt hast, dann lass die Sporen weg und sorg dafür, dass dein Pferd anders und auf feinere Hilfen reagiert.

Sollte dein Pferd gerade einfach etwas empfindlich sein, z.B. wegen Fellwechsel oder warum auch immer: Lass dir Sporen vorübergehend weg bis es abgeheilt ist.

Aber in der Tat: Auch ich hätte ein schlechtes Gewissen und würde scharf nachdenken, wenn mein Pferd Scheuerstellen am Bauch hätte und ich nur vermuten würde, dass es von den Sporen kommt. Und das nicht, weil ich keine Ahnung von Pferden habe, sondern weil ich möchte, dass es meinen Pferden gut geht.

Kommentar von Barolo01 ,

Ich wollte nur wissen wie lange das dauert bis das verheilt ist.Meine Sporen waren zu Spitz und ich werde jetzt auch erstmal ohne Sporen reiten bis das wieder verheilt ist.Ich habe mir auch schon Sporen mit Kugeln besorgt.

Kommentar von dap123 ,

Wie gesagt, das kann schon so drei, vier Wochen dauern, ggf. auch länger. Es ist gut, dass du einsichtig bist, was deine Sporen angeht, aber bitte beachte: Genau wie ein Reiter, der mit Sporen umgehen kann, sein Pferd nicht zwangsläufig mit schärferen Sporen aufreitet, kannst du mit stumpfen Sporen dein Pferd weiter aufreiten... es kommt auf den korrekten Einsatz der Hilfsmittel an - und daran solltest du arbeiten.

Kommentar von ponyfliege ,

ich wollte nur wissen, wie lange das dauert, bis das verheilt ist

hm... dazu muss man wissen, wovon es kommt. und ohne bild kann man das leider nicht beurteilen.

leg den unterschenkel flach ans pferd und mach die fussspitzen nach vorn. dann passiert sowas nicht mehr.

Antwort
von Punkgirl512, 185

Hoffentlich dauert es seine paar Monate, bis es ganz weg ist.

Sporen sind nicht zu spitz, nur das Bein iat zu unruhig dann.

Sporen mit Kugelkopf sind schlimmer als manch andere, die verursachen kleine Hämatome unter der Haut, also blaue Flecken. Dann siehst du die Wunden von einem unruhigen Bein nicht mehr, aber das Pferd hat ordentlich Schmerzen dadurch.

Bei glatten Rädchensporen kann das Rad wenigstens abrollen.

Schade für das Pferd, wenn der Reiter seine Fehler nicht sieht und an bohrenden Sporen auch nichts ändern will....

Expertenantwort
von Urlewas, Community-Experte für Pferde, 78

Das dauert normalerweise einfach  bis zum nächsten Fellwechsel, also dann jetzt bis zum Frühling.

Und wenn es nicht nur das Fell ist, sondern richtige Scheuerstellen von den Sporen, wachsen womöglich nachher weiße Haare nach, und der Schaden bleibt für immer sichtbar.

Manche Pferde sind aber auch  so empfindlich im Winterfell, dass sie vom blanken Stiefel,  und auch am Hals von Zügel,  ziemlich kahl werden. Allerdings kahl -  nicht wirklich wund.

Antwort
von Viowow, 152

hallo:)
wenn du weiterhin deine sporen unkontrolliert einsetzt, wird das gar nicht abheilen. auch kugelsporen ändern daran nichts.
du weist aber schon, das sporen zum verfeinern der hilfen gedacht sind, und nicht zum dauereinsatz, oder?
alle "superguten " reiter, die ich kenne , die mit sporen reiten, treiben mit der hacke und drehen ihre fußspitzen nach aussen...muss bei dir nicht so sein aber evtl überprüfst du deinen sitz und deine hilfengebung einmal, damit sowas nicht wieder vorkommt.

alles gute für dein pferdund dich.
lg vio

Expertenantwort
von ponyfliege, Community-Experte für Pferde, 79

ein paar fotos von den stellen würden vermutlich klären, ob deine vermutung richtig ist.

und dann kann man auch näheres über den "heilungszeitraum" sagen.

genauseo wie "abnutzung" durch den sporeneinsatz ist nämlich auch eine nickelallergie beim pferd möglich.

du könntest eine antwort schreiben und fotos mit dieser einstellen. dann kann man mehr sagen. sonst müsstest du nächste woche mal den tierarzt kommen lassen.

falls es scheuerstellen sind - die beheben sich durch den fellwechsel ganz allein.

falls es eine nickelallergie oder chromallergie ist, wird das erst abheilen, bzw. fell nachwachsen, wenn du sporen ohne das "böse" material benutzt.

am besten lässt du narürlich die sporen ganz weg. dann heilt das in jedem fall.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten