Frage von VanillaIP, 72

Mein Pc schmiert ab - darf er das?

Eine schöne Gute Nacht,

Ich hab seit neuesten das Problem, das mein PC sich aufhängt nach ca 2-3 Stunden. Und ich weiß leider nicht, woran das liegen kann. Wenn ich z.B musik höre (was ich eben tat) hängt sich das auf, dann kommt eine endlose verzerrung (das tut ziemlich weh vom hören her) und man kann den PC nur noch abstürzen lassen durch den Power Button.

Ist halt die Frage, warum ist das so? Der PC ist zwar schon 2 Jahre alt. Aber dennoch irgendwie entäuschent. Und so oft ist dieser gar nicht in Benutzung. Und wird auch selbstverständlich immer gereinigt ( unnütz Datein). Der Müll runter geworfen, der nicht dahin gehört. Geupdatet auf den neusten Stand ( Win 7 ).

Der Lüfter steht auch sehr frei. Echt kritisch.

Mfg

Antwort
von Sabotaz, 28

wie der kollege mit meinem zukünftigen tattoo als avatar schon sagte: RAM wäre eine idee oder ein treiber, der sich aufhängt. Hitze schließe ich aus. einfach mal 50% der Ramriegel ausbauen und probieren und dann die anderen 50% probieren. Ansonsten mal sämtliche treiber aktualisieren

Antwort
von Peppie85, 25

der beschreibung nach klingt es nach einem hardwaredefekt.

die idee mit den ramriegeln ist schon mal sehr gut. es könnte aber genauso gut die CPU sein, oder das mainboard... also erst mal die hälfte vom arbeitsspeicher ausbauen, schauen ob er dann duchhält, wenn nein, den noch verbliebenen arbeitspeicher ausbauen und das zuerst ausgebaute modul wieder einbauen...

sollte es wirklich der arbbeitsspeicher gewesen sein, solltest du gleich beide riegel gegen neue ersetzen. damit sie gut syncron zusammen arbeiten.

lg, Anna

Antwort
von christi12345, 44

Was meinst du denn mit: "Der Lüfter steht auch sehr frei"?

Vielleicht ansonsten mal das Betriebsystem komplett neu installieren

Antwort
von Jensen1970, 19

Ich gebe mal meinen Senf dazu ich behaupte es sind treiber Probleme.. 

Antwort
von Secretstory2015, 47

Klingt mir ein wenig, als würde er zu warm werden ... Hast Du ihn mal von innen sauber gemacht und den Staub entfernt?

Kommentar von VanillaIP ,

Ja, hab ich.

Kommentar von Secretstory2015 ,

Hm ... Viren sind ausgeschlossen ?

Kommentar von VanillaIP ,

Kann ich nicht genau beurteilen. Avast sagt mir, es sei alles in Ordnung. Andere Probleme treten auch nicht auf. Der PC läuft flüssig. Ist Schnell. Joa.

Kommentar von Secretstory2015 ,

Hm ... Lüfter defekt? Oder Netzteil?

Expertenantwort
von surfenohneende, Community-Experte für PC, 18

in deinem Fall meistens Überhitzung durch Dreck / Raucher(!) oder Netzteil defekt

nenne mal die exakte Bezeichnung des Netzteils (PC öffnen)

Raucher-PC: https://www.google.de/search?q=smoker+computer&prmd=ivns&tbm=isch&tb...


Hab den PC selbst zusammen gestellt, aber selber hab ich das nicht gemacht.


dann besonders aufs Netzteil achten ... -> am Netzteil wird zu oft kaputt- "gespart"
Kommentar von surfenohneende ,

Und wird auch selbstverständlich immer gereinigt ( unnütz Datein). Der Müll runter geworfen, der nicht dahin gehört.

Nicht zu viel (kaputt- ) reinigen .... besonders nicht die Registry 

Updaten ist fast immer gut

Antwort
von Rotrunner2, 35

Das ganze liegt nur an einen Fehler, wenn der weg ist, gehts wieder.

Kommentar von olsen ,

Wow ! Genial ! Das bringt uns aber keinen Schritt weiter...

Kommentar von Rotrunner2 ,

Es ist aber richtig. :)

Antwort
von olsen, 34

Hast Du den PC selber zusammengebaut ? Klingt nach überhitzung

Kommentar von VanillaIP ,

Hab den PC selbst zusammen gestellt, aber selber hab ich das nicht gemacht.

Antwort
von EySickMyDuck, 36

Ah, der Rüttler is wieder am Start... Moin...

Sollte die Frage ernst gemeint sein dann würd ich das Problem mal beim RAM vermuten...

Kommentar von VanillaIP ,

Ja eine ernstgemeinte Frage....

Wieso kann es an dem Arbeitsspeicher liegen?  Allgemein ist der auf 16GB hoch gepusht.

Kommentar von RexImperSenatus ,

Frag mich was leichteres - ich hab neulich mal von 2GB auf 4 erweitert und beim COD-Zocken hat´s mir die Ohren weg gehauen. Auch nach mehrenen Versuchen mit neuen Treibern, Einstellungen, Neustarten usw. bin ich nicht  dahintergekommen, wo der Fehler lag - als ich die 4GB wieder auf 2 reduziert habe, ging es wieder.

Kommentar von EySickMyDuck ,

Yo, mit dem hochrüsten hatt ich auch mal derbe Probleme... Bei mir hat aber dann das rumbasteln im BIOS geholfen...

Kommentar von surfenohneende ,

Frag mich was leichteres - ich hab neulich mal von 2GB auf 4
erweitert und beim COD-Zocken hat´s mir die Ohren weg gehauen. Auch nach mehrenen Versuchen mit neuen Treibern, Einstellungen, Neustarten usw. bin ich nicht  dahintergekommen, wo der Fehler lag - als ich die 4GB wieder auf 2 reduziert habe, ging es wieder.


Damals hatten viele Motherboards ( z.B. für Intel Pentium 4 ) eine magische 2 GB RAM Grenze ^^
Kommentar von EySickMyDuck ,

Weil die "seltsamen Abstürze" meistens dann kommen wenn ein Fehler darin vorliegt...

Du hast zwei Möglichkeiten das zu testen. Entweder du nimmst jeweils einen Riegel (wenn du überhaupt mehrere hast) raus und wartest ab ob der Fehler wieder auftritt und wenn ja dann den wieder rein und den nächsten raus usw. o. du holst ;) dir ´n MemTest bei Chip.de o. Heise o. so runter und lässt den mal laufen. In dem Fall nimm aber einen der vom DOS aus startet und das Windows nicht dazu benötigt...

Kommentar von surfenohneende ,

In dem Fall nimm aber einen der vom DOS aus startet und das Windows nicht dazu benötigt...

oder gleich eine schlanke Linux LIVE-CD/DVD/USB , da ist dann volle Kompatibilität da & ignoriert die Festplatte  ^^

Kommentar von EySickMyDuck ,

Was durchaus die geschickteste Alternative wär, da hat er wohl recht. Wollte halt erstmal etwas kleiner anfangen ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community