Frage von Sweed15, 166

Mein Partner will zu viel Sex/Nähe, was soll ich tun...?

Hallo an alle:)

Ich bin seit einiger Zeit glücklich in einer Beziehung. In letzer Zeit hat sich jedoch ein Problem eingeschlichen. Mein Freund will viel zu viel Nähe! Wir sehen uns fast jeden Tag und wenn wir beieinander schlafen, will er mehrmals an einem Abend/Morgen Sex. Auch sonst können wir nirgendwo hingehen ohne dass er anfängt mich zu küssen oder avancen hinsichtlich Sex macht. Anfangs habe ich mitgemacht weil ich dachte, dass er dann aufhört aber mittlerweile muss ich ihn andauernd abweisen. Wir haben auch schon darüber geredet und er hat gesagt, dass das nunmal zu einer Beziehung dazu gehört. Stimmt das? Wie viel Mal Sex in der Woche ist normal? Ich bekomme immer mehr das Gefühl eine schlechte Freundin zu sein...:( Ich wäre unglaublich froh wenn ihr mir helfen könntet! Herzliche Grüsse,

P.S. Ich bin 18 und mein Freund ist 19 Jahre alt

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von conelke, 157

Du stellst nicht die richtige Frage!!! Deine Frage müsste nicht lauten: Wieviel Sex ist normal? sondern: Möchte ICH das in der Häufigkeit, in der es mein Freund will?

Selbst wenn die Norm bei 5-6 Mal am Tag liegt, würde Dich das nicht viel weiter bringen. Man muss auch Lust haben und wollen. Ohne dem geht es nicht und Du würdest auf Dauer Deine ganze Lust verlieren.

Es ist schade, dass Dein Freund Dich da so unter Druck setzt und Du nun der Meinung bist, dass Du nicht "normal" ticken würdest. Es kann immer sein, dass es einen von Beiden gibt, der öfter will als der andere.

Du solltest mit ihm einmal ernsthaft darüber reden und ihm erklären, dass es Dir die Lust auf Sex total vergrault, wenn er ständig so fordernd ist. Irgendwo natürlich schmeichelhaft, kann aber auch extrem nervig werden und sein.

Vielleicht schlägst Du ihm mal vor, dass er mal abwarten soll, bis Du auf ihn zukommst.

Antwort
von asophiele, 166

Wenn er es nicht einsieht, dass es für dich zu viel ist muss er mit den absagen leben. Du bist keine schlechte Freundin deswegen!! Der Durchschnitt bei Sex liegt bei Paaren bei 2-3 mal die Woche.

Kommentar von steini1904 ,

In Sachen Sex ist der Durschnitt eine ziemliche miserable Referenzeinheit ^^

Wie oft hat ein BDSM-Sklaven-Meister Sex, wie oft ein Furry?

Kommentar von Russpelzx3 ,

Das klingt so, als hätten Furrys selten Sex o.o

Kommentar von steini1904 ,

Oder ein BDSM-Sklaven-Meister wenn er keine willigen Sklaven findet.

Unwillige sind bei der heutigen Rechtsprechung recht riskant geworden... ^^

Antwort
von silberwind58, 97

Ja das ist schlimm. Wenn der eine immer will und der andere weniger ! Da müsst Ihr reden ! Zuviel ist eher nicht gut,kann viel zerstören,weil der andere immer glaubt,ich muss mitmachen ! Das kann frustrierend sein. Ich bin auch der Meinung,immer nur Sex im Kopf,ne,geht gar nicht.

Antwort
von MarAm276, 131

Ihr müsst ein Level finden auf dem ihr beide glücklich seid mit der Häufigkeit. Es gibt da keine "normale" Anzahl. Wenn dir das zu viel wird, solltet ihr vielleicht mal darüber reden.

Antwort
von Win32netsky, 52

Hallo

So wie Du schreibst , passt Ihr wohl nicht wirklich zusammen, er sehr dominant und vordert Erotik.

Ich gebe Dir den Rat denke innig über die Beziehung nach, beende das.

Sex gibt es nur wenn beide das wollen.

Gruß

Expertenantwort
von JZG22061954, Community-Experte für Liebe & Partnerschaft, 42

„ Wir haben auch schon darüber geredet und er hat gesagt, dass das nun mal zu einer Beziehung dazu gehört. „ Grundsätzlich ist das nur die halbe Wahrheit und sicherlich in der Mehrzahl der herkömmlichen Beziehungen gehört Sex auch dazu. Das ist dann allerdings auch die Krux an der Sache, sprich es kommt immer ganz entscheidend darauf an, die durchaus unterschiedlichen sexuellen Bedürfnisse beider Protagonisten weitestgehend aneinander anzupassen. Ergo, nur weil Du in dieser Hinsicht weniger möchtest, so bist Du nicht zwangsläufig eine schlechte Freundin.

Antwort
von Russpelzx3, 79

Das ist echt schon doll! Und wenn du nicht willst, dann hat er das zu akzeptieren. Normalerweise legt sich das aber auch mit der Zeit

Antwort
von Windspender, 94

Wieviel Sex und Nähe man hat in einer Beziehung, entscheiden Partner zusammen. Das hat mit Kompromissen zu tun. Daran sollten beide arbeiten, damit beide sich wohlfühlen. Also lass dich nicht bedrängen sondern einigt euch auf gemeinsame mengen, wo niemand sich benachteiligt fühlt.

Kommentar von steini1904 ,

Ein guter solcher Kompromiss wäre ziemlich einseitig.

Wenn zwei Partner völlig unterschiedliche Mengen Sex haben wollen, passen sie nicht zusammen.

Stell dir mal vor du hast's grad dringen nötig, willst deine Partnerin verführen und sie zieht ein Notizbuch raus und erklärt dir dass die Woche bereits voll ist.

Da ist augenblicklich Frustartion angesagt. 

In einer Beziehung muss man sich sexuell ausleben können oder das Ganze führt zu nichts.

Kommentar von Windspender ,

Ich verstehe, was du meinst, aber auf dauer kommt so ein ungleiches Paar nicht zurecht. Man sollte sich schon einen Partner suchen, der es ähnlich sieht und da könnte man sich ja auch zB gemeinsam steigern :)

Kommentar von steini1904 ,

Sehr richtig :)

Antwort
von me2312la, 109

normal ist , was beiden gefällt.... er ist alt genug um zu wissen das eine beziehung nicht automatisch mehr sex bedeutet... das er dich damit eher nervt sollte eigentlich ein warnzeichen für ihn sein... rede noch mal mit ihm und mach ihm deine situation klar...

Kommentar von steini1904 ,

Eine ziemliche Gefahr das so anzusprechen.

Dann kommt er wohl bald zu dem Schluss dass er nicht in einer Beziehung gebunden sein möchte.

Kommentar von me2312la ,

dann hat er wohl pech gehabt... wenn sie sich weiter "zwingt" oft sex mit ihm zu haben ist die beziehung auch über kurz oder lang zum scheitern verurteilt

Kommentar von steini1904 ,

Die wichtige Frage ist doch wer hat hier wirklich Pech aus ihrer Perspektive?

Sie oder Er?

Ich würde einfach abwarten. 

In einer Beziehung seine Sexualität ausleben zu können ist absolut essenziell. Ansonsten ist die Beziehung zu einem schnellen Scheitern verurteilt oder einer der Partner wird nie wirklich glücklich in der Beziehung. Oder geht fremd.

Kommentar von me2312la ,

nun ja, dass sex in einer beziehung wichtig ist bestreite ich nicht, aber ich frage mich in so einer situation immer warum bin ich mit einer person zusammen, bei der es sexuell nicht passt ( vorlieben,häufigkeit)? was soll sie denn abwarten? das er irgendwann das interesse an ihr verliert? vielleicht könnte er sich ja was einfallen lassen, damit sie auch mehr lust auf ihn bekommt...

Kommentar von steini1904 ,

Ist in für sie vielleicht ein bisschen früh, aber mein persönlicher Liebling dafür ist das

Mojo Upgrade Quiz

Natürlich mit Advanced Options.

Kommentar von steini1904 ,

Btw. Jemand Lust auf eine Runde, just for fun? xD

Braucht aber einen Throw-Away Email Account dafür.

Antwort
von steini1904, 90

Sehr unterschiedlich.

Gibt durchaus Leute die auf 5 bis 6 mal täglich kommen. Wobei man dann wohl guten Gewissens von Nymphomanen sprechen kann. 

Gibt natürlich noch erheblich extremere Fälle, v.a. in der BDSM-Szene wenn es um Sklaven-Spielchen und ähnliches geht. 

Wobei man sich dann fragen muss wie viel Zeit zwischen zweimal Sex liegen muss um daraus einmal Sex zu machen...?

.

Grundsätzlich wohl soviel, dass sich keiner von beiden zurückhalten muss.

Kommentar von steini1904 ,

Btw.: Sich in einer Beziehung nicht sexuell ausleben zu können ist Hauptgrund Nummer 1. warum Partner fremdgehen.

Antwort
von fikret1110, 80

Keine Sorge das hört nach einiger Zeit auf, am besten mehr wollen von ihm immer mehr ,irgendwann reicht ihm 😉

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community