Frage von Reesha2910, 144

Mein Partner lebt mit seiner Ex, wie verhalte ich mich?

Hallo Ihr Lieben,

ich habe hier eine Situation, mit der ich mich nun seit 2 Monaten auseinander setze und keinerlei Besserung in Sicht ist. Ich fange einfach mal vorne an...

Ich habe im Nov'15 jemanden kennengelernt, wir waren ab und an ein Bier trinken und ich war schon ziemlich verliebt, er wiederum war zu dem Zeitpunkt in einer 4-jährigen Beziehung, wo er damals jedoch schon sagte das es nur noch die Gewohnheit ist. Ende Juli'16 kam er auf mich zu und erzählte mir, dass er sich getrennt hat unter anderem auch, weil er Gefühle für mich hat. Wir schreiben seit wir uns kennen, täglich..von Morgens bis Abends!!

Zu Mitte August sind wir zusammen gekommen, mir war aber bewusst das die beiden noch in einer Wohnung leben. In der zweiten Woche, kam der erste Streit..Er, Sie und seine Eltern fuhren gemeinsam weg. Eine Woche lang hatten wir Streit.

In der vierten Woche wieder ein Streit, wieder wegen ihr. Mehrfach habe ich ihm versucht zu erklären das ich sogar sofort ausziehen würde um mit ihm ein neues Leben zu beginnen und ihn da weg zu bekommen. Habe ihm gesagt, dass es mich wirklich fertig macht Abends mit dem Gedanken ins Bett zu gehen, dass die beiden in einem Bett schlafen "rein Freundschaftlich" versteht sich. Er wiederum sagt mir ständig, dass es nicht so einfach. Letztlich kam es dann soweit, das er mir nicht mehr gesagt hat, wenn die beiden was unternehmen...dennoch hab ich es immer wieder raus bekommen. Und immer wieder war Streit deswegen.

Er meint sie würde ihn immer fragen, ob er Lust hätte was mit ihr zu machen (rein ohne Hintergedanken ihrerseits, so wie er sagt). Genauso sagt er, dass sie weiß das es mich gibt und sie auch weiß das es mich stört. __________________ Am Ende raste ich jedesmal komplett aus, weil er es einfach nicht versteht. Er versteht nicht was ich erwarte und verlange. Das ich ihm Hilfe anbiete und selbst sogar aus meiner Wohnung ausziehen würde um ihm zu helfen.

Er möchte sich bei ihr in der Wohnung ein Zimmer einrichten. Und wirft mir vor es sei Kindergarten, dass ich mich so aufrege. __________________

Ich weiß einfach nicht mehr, wie ich es ihm verständlich machen soll. Er sieht mich nur noch als Feind und versteht alles nur noch als Angriff, dabei bin ich einfach nur noch traurig......

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von MikeYourself0, 46

Hallo Reesha,

ähnliches war auch ich gezwungen, durchzustehen.

Sicherlich hast du dies schon oft gehört aber, es lohnt nicht dieser Illusion nach zu trauern. Allein die Tatsache das Er "Rein freundschaftlich" mit ihr das Bett teilt, lässt sehr darauf Schließen das von einer Seite, noch mehr gehen könnte. Auch wenn das von der Ex-Partnerin ausgeht, halte ich es nicht für richtig, so zu leben, weder für dich, noch für ihn.

An deiner stelle würde ich tun, wozu ich ebenfalls lange Zeit keinen Mut hatte.

Verlasse ihn, warte auf seine Reaktion und Handel dementsprechend. Wenn er das für dich empfindet, was du denkst was er Empfindet, wird er sich in deine Richtung wenden. Leider ist es denkbar, das seine langjährige Beziehung, ihm keinen Raum für neue Liebe gibt, und er in der Gewohnheit festhängt.

Es so weiter zuführen, und grenzenlose Streits auszutragen, schadet dir doch am meisten.

Ich hoffe das beste für dich,

Liebe Grüße Mike

Kommentar von Reesha2910 ,

Hi, das wird das einzig richtige sein. Deine Nachricht hilft mir unmittelbar, alleine, weil ich lese das du selber diese Situation schon hattest. 
Mike, du kannst dir sicher vorstellen wie schwer es ist...mit den heutigen kommunikationsmitteln, einem kontaktabbruch stand zu halten ... -.- 
Ich hoffe sehr ich schaffe das, denn bisher hatte ich keinen Erfolg, was das angeht :D 

Kommentar von MikeYourself0 ,

Genau das war mitunter auch mein Problem. Ich habe das 5 Monate durchstehen müssen, und habe mich dann im August endgültig von dieser Person verabschieden können. Und wie sich bis heute bestätigt, war es die richtige Entscheidung. Meine Ex-Partnerin wohnt weiterhin mit ihrem Ex zusammen, mehr weiß ich allerdings nicht. Ich habe ihre Nummer gelöscht, und mich längere Zeit von Facebook fern gehalten. Sie hat mir in den 2 Monaten nicht einmal geschrieben um nochmal zureden. Daran hab ich dann gemerkt das Sie ihren Ex-Freund, mir vorzieht. Ich drücke dir die Daumen, dass du dem Elektronischen Weg kontakt zuhalten entsagen kannst und dich auch so, fern halten kannst. Lass dich nicht verletzten.

Das Leben ist zu Kurz für diese Spielchen!

Kommentar von Reesha2910 ,

Danke !! Ehrlich :) 
Vielleicht darf ich anderweitig, nicht hier....mal auf dich zukommen, wenn ich Rat suche ?

Kommentar von MikeYourself0 ,

Von mir aus gerne! Wie stellst du dir das vor?

Kommentar von konstanze85 ,

Sie meint, dass sie dir eine freundschaftsanfrage schickt, dann könnt ihr privat nachrichten austauschen. Da du erst seit heute dabei bist auf GF.net, weißt du das sicher noch nicht, darum mein hinweis:)

Antwort
von Rockige, 39

Kannst du dir zu 100 Prozent sicher sein das er und seine Ex wirklich kein Paar mehr sind? Das sie wirklich nur noch Mitbewohner voneinander sind? Das sie von deiner Existenz und deiner Beziehung mit ihm weiß?

Seit (spätestens) August hatte er doch schon genug Zeit um sich räumlich von seiner Ex zu distanzieren (wenigstens ein anderes Schlafzimmer beispielsweise). Ja okay, es mag Situationen im Leben geben, da kann man nicht "einfach mal eben so" aus einem Mietvertrag aussteigen, aber irgendeine Lösung wird es da immer geben.

Was mich stutzig macht, er wird motzig (meine Interpretation) und wirft dir vor das du dich darüber aufregst sobald das Thema auf den Tisch kommt? Hmmm, getroffene Hunde bellen - oder nicht?

Kommentar von Reesha2910 ,

Ja, er versichert es mir jedesmal.... 

Das er motzig wird und es als angriff sieht, verstehe ich nicht. Stattdessen meinte er eben zu mir, dass es keinen Sinn macht ... Somit scheint das Thema durch zu sein :'(

Antwort
von Sabs2012, 36

"rein freundschaftlich".
Er wohnt bei seiner Ex, lebt mit ihr tagtäglich gemeinsam unter einen Dach und ist mit dir zusammen?
Er fährt auch noch mit der Ex und deren Eltern gemeinsam in den Urlaub wie ne Art "Familienurlaub"? Was soll den der Sch***, bitte?
Er lässt nicht mit sich reden lassen und möchte sich auch noch dort ein Zimmer einrichten?

Ich würd mich ganz klar verarscht fühlen, hätt denn Typen schon längst in den Wind geschossen.

Aber was anderes, du wusstest wirklich davon und hast dich trotzdem darauf eingelassen? Mensch Mädel, Liebe macht wohl wirklich blind.

Wahrscheinlich teilen die sich noch ein Bettchen, dort befriedigen sie sich noch gegenseitig und helfen beiderseits bei ihren "sexuellen Notständen" aus, natürlich "rein freundschaftlich".

Möglicherweise sind sie in Wirklichkeit auch noch nachwievor ein Paar, dich hat er nebenher und du hast es einfach nur noch nicht überlauert.

Aber jetzt mal im Ernst, willst du sowas den wirklich dulden, bei sowas mitmachen? Lass dich doch nicht seelisch kaputt machen.
Lg Sabs

Antwort
von thlu1, 18

Also um es kurz zu machen: Ich glaube nicht, dass sich die beiden ernsthaft getrennt haben, bzw dass er schlichtweg von ihr nicht lassen kann. Das ist eine denkbar schlechte Voraussetzung für eine Beziehung. Ich würde ihm sagen, dass er dir eigentlich sehr viel bedeutet, du aber unter diesen Umständen keine Basis für eine Beziehung siehst. Solange er diesen Zustand nicht ändert, kannst du nicht mit ihm zusammen sein.

Ja ich würde die Beziehung beenden, vielleicht kommt er dann zur Vernunft.

Antwort
von KleinToastchen, 52

Ganz ehrlich, aber was hast du denn von deinem Partner erwartet? Du siehst ja wie er zum Thema Beziehung steht. Er war seiner letzten Freundin nicht treu, die er ja immerhin 4 Jahre hatte und wird sich jetzt nicht auf einmal ändern (können). Es gibt keinen Grund, weshalb die immer noch zusammen wohnen und sich sogar das Bett teilen. Es gibt auch keinen Grund weshalb er mit ihr und seinen Eltern immer noch Ausflüge unternimmt usw. Wahrscheinlich spielt dann noch ein wenig Karma mit, war ja auch nicht gerade fair von dir, dich in eine fremde Beziehung einzumischen - egal ob sie gut läuft oder nicht.. Sprich mit ihm, setzt klare Grenzen und wenn er nicht auf einen gemeinsamen Nenner kommt, wird da wahrscheinlich auf Dauer auch nichts draus werden. 

Kommentar von Reesha2910 ,

Er war ihr treu. Bis zu dem Tag an dem wir zusammen kamen, lief rein garnichts zwischen ihm und mir :) 
Ich habe mich ja nicht eingemischt. Wir sind gute Freunde geworden. Und heimlich war ich halt lange in ihn verliebt. 

Nicht falsch verstehen :) 

Kommentar von XC600 ,

er war ihr treu ? woher willst du das wissen ? er kann doch vor dir auch schon zweigleisig gefahren sein , Männer finden sowas spannend nebenbei noch was am laufen zu haben ;) ;)

Antwort
von Yogofu, 54

Wenn die 2 im selben Bett schlafen ist das schon sehr grenzwertig. Zumindest das sollte er so schnell wie möglich beenden.

Allerdings ist die Weigerung mit dir jetzt schon zusammen zu ziehen nachvollziehbar. Eventuell hat genau das die Beziehung zu seiner Ex ruiniert. Für eine Beziehung kann es Gift sein wenn man zu früh in derselben Wohnung/dem selbem Haus wohnt.

Die Idee das er sich ein eigenes Zimmer einrichtet zeigt das er zumindest zum Teil auf deine Forderungen eingeht (er würde sich die mühe nicht mache  wenn du ihm total egal wärst). Er will dir zuliebe nicht mehr mit IHR in einem Bett schlafen und es ermöglicht das du bei ihm übernachtest. Ich weiß natürlich nicht ob du die Ex kennenlernen möchtest aber wenn die beiden das nächste mal was zusammen unternehmen frag ob du mitkommen kannst. Du kannst ihn auf jeden fall nicht zwingen dort auszuziehen oder die Freundschaft zu seiner Ex zu beenden ohne eure Beziehung zu gefährden. Und ob es dir das Risiko wert ist must du selber entscheiden.

Kommentar von Reesha2910 ,

Das ich das nicht kann ist klar, ich würde das auch nicht wollen. Aber das Leben unter einem Dach, der beiden .. geht einfach nicht in meinen Augen und das versteht er scheinbar nicht so recht :( 

Kommentar von Yogofu ,

Dann hast du leider nur wenige Optionen:

1. Du verlässt ihn.

2. Du stellst das hier schon öfter erwähnte Ultimatum (was wahrscheinlich zu 1. führen wird).

3. Du Freundest dich mit der Ex an und schaust ob es dir hilft damit klarzukommen.

4. Du schlägst vor das ihr alle 3 zusammenzieht. Die Ex 1 Zimmer alleine und ihr ein Zimmer für euch. So hast du ihn öfter im Blick :P

5. Du bittest ihn auszuziehen. Er muss ja nicht mit dir in eine Wohnung aber er soll weg von seiner Ex (das würde ihn natürlich nicht daran hindern weiter Zeit mit ihr zu verbringen aber immerhin würden sie nicht mehr zusammenleben).

Antwort
von rosegirl95, 66

Ganz ehrlich? Ich persönlich würde den Kerl in den Wind schießen. Offensichtlich kommt Ihr beiden nicht auf einen gemeinsamen Nenner. Entweder musst du lernen dich damit arrangieren zu können oder er muss schlichtweg ausziehen. So wie du das beschreibst ist keiner von beiden dafür bereit. Ich würde an deiner Stelle noch ein letztes klärendes Gespräch suchen und im klar machen das du das so nicht kannst und möchtest. Sollte er nicht darauf eingehen hat er seinen Standpunkt deutlich gemacht und ich würde Ihn verlassen. Für mich wäre das undenkbar mit einem Menschen eine Beziehung zu führen der noch bei seiner Ex lebt. Hört sich für mich auch alles etwas komisch an, ich will niemandem etwas unterstellen aber ich würde vermuten das er dich an der Nase herumführt.

Antwort
von ErsterSchnee, 40

Du musst ihm gar nichts erklären - aber du solltest schnellstmöglich den Kontakt zu ihm abbrechen. Er meint es nicht ernst mit Dir.

Antwort
von Tennispl898, 62

Seltsam. Ich an deiner Stelle wäre sehr misstrauisch und hätte Sorge, dass er vielleicht ein falsches Spiel spielt. Ich finds sehr ungewöhnlich, dass er weiterhin mit seiner Ex zusammen wohnt und sich dort sogar ein Zimmer einrichten will.

Was hindert ihn denn daran auszuziehen?

Kommentar von TheFreakz ,

Und mit ihr in einem Bett schläft. O.o Das gibt mir am Meisten zu denken. Was, wenn die beiden noch miteinander schlafen? Wissen und kontrollieren kann Sie es ja nicht, egal was er sagt

Antwort
von konstanze85, 6

Trennung. 

In meinen augen wurdest du von anfang an nur als affäre gehalten und das ist immer noch so.

Also entschuldige mal, aber glaubst du denn tatsächlich, dass die nichts mehr miteinander haben? Bist du so naiv?

Es würde mich nicht mal wundern, wenn die gar nichts von dir weiß.

Wenn du weiternur ne affäre für einen vergebenen mann sein willst, dann bleiib bei ihm, aber hör auf dich zu beschweren, denn das steht dir in deiner position nicht zu.

Es geht ebenmeistens schief, wenn man sich an vergebene männer ranmacht.

Antwort
von TheFreakz, 41

Also den Vogel hätte ich schon lange abgeschossen.. kommt mir nicht so vor als würde er es ernst meinen. Stelle ihm ein Ultimatum.. Entweder Du oder Sie. Dann weißt Du bescheid.

Ich würde mir das nicht gefallen lassen..

Antwort
von Feuerhexe2015, 27

.... wenn du ihm das alles glaubst bist du selber schuld. Das Männer/Frauen immer wieder die selbe Geschichte erzählen. Ohne Witz meine beste Freundin hatte so was auch mit einem Kerl laufen, der hat sie ein Jahr hin gehalten und am Ende kam raus das er nur ein bisschen Spaß nebenbei haben wollte.

Trenn dich und sag ihm wenn er sein Leben geregelt hat, sprich eigene Wohnung etc. kann er sich wieder melden.

Antwort
von kaytie1, 33

Ich würde die ganze Sache beenden und von ihm verlangen das er erst mal sein eigenes Leben 'sortieren' soll. Auf sowas hätte ich gar keine Lust.

Such dir einen der wirklich Single ist ohne altlast

Kommentar von MikeYourself0 ,

Jemanden ohne Altlasten? In der Heutigen Zeit? Sehr optimistisch :-)

 

Wahrscheinlich meinst du ohne Altlasten mit direkten  Bezug zur Gegenwart.  

Kommentar von kaytie1 ,

Auch, ich meine sowas wie Kinder, Ex die nicht los lassen kann, etc. Und ja ich bin Optimistisch das es sowas noch gibt =)

Kommentar von MikeYourself0 ,

Das ist Wunderbar. Viele haben diesen Blick verloren, oder glauben nur noch ans schnelle Glück und nehmen sich keine Zeit mehr!

Kommentar von kaytie1 ,

In der heuten schnell lebigen Zeit mit Smartphone und ständiger erreichbarkeit ist das ja auch kein Wunder mehr

Antwort
von Reesha2910, 34

Ich selber halte auch nicht so viel davon, leider geht es mir doch sehr nah und ich kann mich kaum auf etwas anderes konzentrieren. Weil ich merke das er nicht versteht was ich von ihm will. 

Das mit dem Ultimatum finde ich gut....ich denke ich werde das erstmal probieren :) 

Hoffe er überlegt, bevor er antwortet 

Kommentar von MikeYourself0 ,

Ich würde kein Ultimatum stellen. Angekommen er nutzt dich aus, deine Fürsorge und deine Gefühle. Dann ist es nicht unwahrscheinlich das er sich mit seiner "Ex" zusammen schließt.

 

Hingegen wenn er es wirklich ernst meint, könnte er dies an Angriff sehen.

 

Ich hätte die Beziehung beendet mit den Wort: "Ich will keine Dreiecks-Beziehung, ich will dich für mich, das du bei mir bist und ich bei dir sein kann. Und da ich dich nicht haben kann, gehe ich und gebe dich Frei."

 

Das war mein Text an meine Ex-Freundin. Vielleicht war das auch mein Fehler weshalb Sie sich nicht wieder meldete. Die Entscheidung liegt bei dir.

Antwort
von respondereNon, 17

Hallo Reesha...

Eigentlich ist es ganz einfach: kannst Du Dich zukünftig auf so ein Leben einlassen?

Kannst Du Dir mit ihm Kinder vorstellen?

Wo soll das Familienleben stattfinden?

Und ist es die Art zu Leben die auch Du Dir wünschst? 

Alles beantwortet mit : JA? Dann ist er der Mann Deines Lebens!

Alles beantwortet mit : NEIN? Dann ist er es wohl nicht...!

Gibt nur entweder oder...

Du musst Dich entscheiden, Er hat es schon!

Antwort
von Sandrahofer, 19

Das ist für mich auch schon sehr grenzwertig.

Ich würde eine endgültige Entscheidung von im fordern.

Sie oder ich, entscheidet er sich für dich, dann muss er die andere sofort verlassen.

Sonst machst du dich kaputt und es wird sich nichts ändern.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community