Frage von JaneDoe13, 98

Mein Partner hat eine schizoaffektive Störung und ist im Drogenentzug. Wer hat Erfahrung damit Wie verhalten sich eure Partner in der Beziehung?

Antwort
von hupsipu, 98

In allererster Linie solltest Du an Deinen Selbstschutz denken... Ich habe einen solchen Fall in der Familie, das endete bei der Partnerin mit einem Zusammenbruch und Burn Out, grade als der ursprünglich Kranke ganz langsam wieder bessere Phasen hatte. Deshalb finde ich es für Angehörige megawichtig, zunächst für sich selbst alle notwendige Unterstützung zu holen, sich sehr bewusst abzugrenzen und dann von dieser "Basis" aus zu helfen und da zu sein, so lange es im Rahmen Deiner Möglichkeiten liegt.

Antwort
von johanneskernche, 85

Ich denke das ist typbedingt. Jeder Mensch reagiert ja anders auf Drogen und auf den Entzug an sich ...

Antwort
von Ille1811, 62

Geh mal zu einer Selbsthilfegemeinschaft für Angehörige! Da du bei den Themen auch Alkohol aufführst, kannst du zum Beispiel zu Al-Anon, einer Selbsthilfegemeinschaft für Menschen, denen die Folgen des Alkoholtrinkens eines nahestehenden Menschen Probleme machen, gehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community