Frage von leilaseynika, 91

Mein Papa hat Wasser im Knie?

Mein Vater hat Wasser im Knie erst wurde es ihm immer rausgezogen dann wurde er operiert, für ein künstliches Gelenk wäre er zu jung. Nun hat er wieder Wasser im Gelenk und Schmerzen was kann man da tun?

Antwort
von Muellermaus, 68

Dein Papa soll den Arzt wechseln, denn der Spruch - er sei für ein Kunstgelenk zu jung - zeugt von gefährliches halbwissen des Arztes.

Wenn der Knorpelschaden soweit fortgeschritten ist, dass Knochen auf Knochen reibt, ( Die Beschwerden Deines Vaters weisen darauf hin ) sollte eine Prthese eingesetzt werden, denn die Knochen werden weiter geschädigt und die OP wird schwieriger, je länger gewartet wird.

Kommentar von aribaole ,

naja, schwieriger wohl nicht gerade. Es werden die beiden Gelenkköpfe rausgesägt, und die künstlichen eingesetzt. Da gibt es aber verschiedene Methoden. Gerne wird das "Einzementieren" genommen.

Kommentar von Muellermaus ,

Also glaube mir, ich weiß wovon ich spreche. Je mehr Knochen abgesägt werden muss, um so schwieriger wird es bei einem Wechsel. Ich hab all das hinter mir.

Kommentar von leilaseynika ,

Vielen Dank :) 

Antwort
von aribaole, 61

Selbst Kinder bekommen schon neue Gelenke, und dein Vater nicht? Er soll mal den Orthopäden wechseln!

Antwort
von danitom, 51

5-6x am Tagen ein Eiskissen drauflegen, dazwischen immer wieder ein Tuch mit Franzbrandwein oder was noch besser ist wäre Retterspitz und für die Nacht mit Voltaren einreiben und auch 2-3 Voltarentabletten nehmen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten