Frage von malinakuzco, 27

mein Onkel ist schwer Krebskrank. Der Tumor hat sich am Arm und an der Schulter verbreitet. Die Ärzte wollen seinen Arm amputieren. Gibt es andere Möglichkeite?

Antwort
von ForNo, 23

Tut mir sehr leid für dich und deinen onkel.

Aber wenn die ärzte etwas sagen glaubst du doch nicht das irgendwer auf dieser seite mehr ahnung hat?.. Die werden schon wissen was sie tun und mit einem arm weniger lebt man wenn auch etwas eingeschränkt aber man lebt.

Antwort
von SiViHa72, 22

Die Ärzte versuchen grade, ihn zu retten. Sie würden nicht amputieren, gäbe es noch eine andere Chance. Bitter aber wahr.

Dem Sohn einer Freundin amputierten sie wegen Krebs den Finger bis in den Handwurzelknochen. Nach 2 Jahren, Chemo, Nachuntersuchungen..  schien alles okay.

Dann steht der Lütte da und sagt, Mama, mein Bein tut weh und da oben, wo das Bein reingeht.


Ein Bein hätte man ja noch  amputieren können, aber eine Hüfte nicht- es hatte zu sehr gestreut.

Seine Mama meinte mal: ich würde das wieder machen, wenn es hälfe.


Arm oder Leben, wie Narave sagt.



Antwort
von Narave, 27

eines kannst du ärzten glauben: eine amputation oder teilamputation ist IMMER der letzte weg. da so ein großer eingriff ja auch viele risiken birgt (starke blutung, langsame wundheilung, infektionsmöglichkeit usw.) da haben sicher einige ärzte lange vorher gut abgewogen.  arm oder leben trifft es tatsächlich ganz gut.

Antwort
von vaumen18, 25

Das wird dir hier bestimmt keiner sagen können...Im allgemeinen wissen die Ärzte schon was sie tun...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community