Frage von MayIAskYouSmth, 28

Mein Name auf Japanisch- im Kanji?

Mein Name ist Lee-Ann (auf Japanisch wäre es Rien, im Katakana リエン), und es gibt ja verschiedene Arten das im Kanji zu schreiben- ein Beispiel wäre hier 李苑 (Die Zeichen für Backpflaume und Außengarten). Meine Frage ist, wie die Aussprache dann korrekt wäre, da ich noch kein Kanji beherrsche und nur sichergehen will.

Antwort
von Enzylexikon, 28

Deinen nichtjapanischen Namen wird man grundsätzlich nicht in Kanji schreiben, sondern grundsätzlich in katakana.

Diese "Kanjifizierung" ist eine bloße Spielerei, die für Japaner eher irritierend ist.

Manche Nichtjapaner mögen das eckige Aussehen der katakana nicht und wollen deshalb unbedingt lautlich ähnliche Kanji für ihre Namen nutzen...wirklich sinnvoll ist das aber nicht.

Die On/Kun-Lesungen von Kanji ermöglichen ja noch einmal Abweichungen, so dass fraglich, oder zumindest stark kontextabhängig ist, ob ein Japaner so etwas überhaupt als ausländischen "Namen" identifiziert.

Antwort
von M1603, 22

Wenn du Chinesin bist und dein Name wird im Chinesischen so geschrieben, wie du es hier angegeben hast, dann kannst du das auch so in Japan verwenden. Die Lesung gibst du dann in den von dir gewählten Katakana an.

Bist du keine Chinesin, dann solltest du bei den Katakana bleiben. Gründe dafür hat Enzlexikon genannt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten