Frage von BerndErich, 66

Mein Nachbar hat sein Haus auf der Grundstücksgrenze Gebaut ( Grenzbebauan ) darf er sein Dachverkleidung ca 8 cm auf mein Grundstück ragen ?

Mein Nachbar verlang von mir das ich einen Spritzschutz anbringe aber nichts an seinem Haus befestigen darf .Also das Regenwasser leut an seiner Dachverkleidung runter Tropft in meinem Hof und Spritz gegen seine Hauswand ,die Dachverkleidung geht ca.8 cm auf mein Grundstück Wie weit darf er eigendlich auf mein Grungstück bebauen ohne genehmigung von mir . auch wenn dies über meinem Kopf ist

Antwort
von Feldnuss, 28

Ohne Vereinbarung (privater Vertrag, Grundbuch, Baulast) darf er keinen Zentimeter überbauuen. Ebensowenig darf er sein Niederschlagswasser auf dein Grundstück leiten. Dein Recht im wirklichen Leben durchzusetzen, dürfte aber schwierig sein. Du könntest juristisch gegen ihn vorgehen und je nach örtlichen Gegebenheiten muss er zurückbauen, eine einmalige Entschädigung oder dauerhaft Rente zahlen. Aber Gerichtsverfahren dauern lange und kosten viel Geld. Besser wäre eine friedliche Einigung; wenn der Überbau die Nutzung deines Grundstücks nicht wesentlich einschränkt, bezahlt er die ordnungsgemäße Anbringung einer Regenrinne und du gestattest, dass die Rinne noch weitere 15cm in dein Grundstück hineinragt.

Antwort
von sonnymurmel, 46



Wie weit darf er eigendlich auf mein Grungstück bebauen ohne genehmigung von mir

Das geht bei uns in BaWü ohne Genehmigung von dir und Baulastübernahme gar nicht.

Antwort
von Loreley30, 28

ach, was soll man sich aufregen ..... die 8cm sind konstruktiver Abschluss einer Dachdeckung, wenn er damit genau auf der Grenze bleibt siehts schauerlich aus.

Den Spritzschutz soll er sich selbst machen, ist doch seine Wand, die er schützen kann.

ruhig Blut ......

Antwort
von konzato1, 36

Wieso sollst DU einen Spritzschutz an SEINEM Haus anbringen?

Wegen der "Überbauungszentimeter" kenne ich mich leider nicht aus.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten