Frage von Fuchs1327, 42

Mein Nachbar hat mich darauf aufmerksam gemacht, dass auch dem Baugrundstück auf dem in bauen möchte unter Naturschutz stehende Pilze wachsen. Und nun?

Mein Nachbar möchte dies nun auch der Naturschutzbehörde melden und der Makler hat Kenntnis über diese Tatsache gehabt.

Kann ich das Grundstück zurüch geben oder gar den Makler haftbar machen, wenn er darüber vor Verkauf bereits Kenntnis gehabt hat?

Antwort
von wiki01, 8

Ganz sicher hemmt das Vorhandensein dieser Pilze dein Bauvorhaben nicht. Da kannst du beruhigt sein. Allerdings hast du da jetzt schon einen vorprogrammierten Konfliktfall mit diesem Nachbarn. 

Ich hatte mal einen Baum auf einem meiner Grundstücke. Den durfte ich nicht fällen. Erst, nachdem der Baggerfahrer ausversehen dagegen gefahren ist, und ihn irreparabel beschädigt hat. 

Der Naturchutz hat seine Grenzen. Spätestens auf meinem Privatgrundstück.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten