Frage von Franziskana,

Mein Nachbar hat ein Gartenhaus direkt am Zaun gebaut ohne zu fragen darf er dass`?

das Gartenhaus steht direckt am zaun .

Antwort
von Reanne,

Ohne Genehmigung? Nein, es gibt Abstandsregelungen.

Kommentar von tatanka40 ,

RICHTISCHHHH ..... und diese stehen in den jeweiligen bebauungsplänen und sind von gebiet zu gebiet unterschiedlich ;-)))

Antwort
von tatanka40,

das ist glaube ich auch ein bischen unterschiedlich , ... keine einheitsregelung für ganz deutschland, .... das ist ländersache oder sogar komunenangelegenheit. steht aber im BEBAUUNGSPLAN für das jeweilige gebiet. und ohne dort reinzuschauen würde ich auf diese frage jede antwort verweigern bezüglich abstandshaltung !!!!

Antwort
von denitsche,

Ich finde es schlimm, dass sich in Deutschland so viele Leute einmischen, wenn es nicht um ihre Angelegenheiten geht. Der gute Nachbar möchte nur ein Gartenhaus aufstellen und keinen Atommeiler.

Antwort
von cyd0g,

warum nicht ? ist ja SEIN Grundstück

Kommentar von heinmueck ,

Es wäre allerdings ein Irrtum zu glauben, dass man auf dem eigenen Grundstück machen kann was man will...

Antwort
von schwefelgruppe,

warum sollte er das denn nicht dürfen?

Kommentar von tatanka40 ,

wegen der bestehenden gesetze, vieleicht... ?

Kommentar von schwefelgruppe ,

achso, vielen dank. gut, daß hier auch solche intelligenzbestien mitmachen.

Antwort
von Anna92,

Es wäre hilfreich, zu wissen, in welchem Bundesland Du wohnst. Google mal nach "Abstandsflächenverordnung".

Antwort
von WAIWFE,

Hängt glaube ich auch von seiner Grundstücksgröße ab. Wenn er ein kleines Grundstück hat dann darf er

Antwort
von derHomer,

Na das gehört zu normalen nachbarschaftlichen Beziehung, dass man sowas bespricht, da hätten  Sie  sicher  nichts  dagegen gehabt. Hier etwas dazu: http://www.gartenhauskaufen.net/gartenhaus-kaufen-baugenehmigung/

 Gartenhaus baut man zwar auf eigenem Grundstück, das sollte aber keinen stören

Antwort
von Raller,

Bei uns dürfte er es nicht. Es gibt einen Mindestabstand der Bebauung von der Grundstücksgrenze von 3 m. Würde mich an deiner Stelle bei deinem zuständigen Bauamt erkundigen.

Antwort
von Dina2607,

naja, eigentlich nicht. er muß bei einer bestimmten höhe zur nachbarschaftsgrenze einen vorgeschrieben abstand halten.

Antwort
von mattmiksys,

Wenn ich es richtig weiß, darf er es bis zu einer Grundfläche von 4 Quadratmetern, die Höhe könnte auch eine Rolle spielen. Aber nett ist es in jedem Fall nicht, darüber keine Rücksprache zu halten.

Antwort
von moonilein,

Laß ihn doch,auf seinem Grundstück kann er machen,was er will.

Kommentar von tatanka40 ,

nööö, kann er eben nicht ... und das ist auch gut so !!!

Antwort
von bulli66,

ähm, und jetzt?

stört dies oder was?

Antwort
von yellowcrisp,

Hier rechtliche Grundlagen zu der Problematik http://www.nachbarrecht-ratgeber.de/

Antwort
von leviskr,

Auf seinem Grundstück ja

Antwort
von stef1601,

klar darf er, nur nicht zu hoch, dann müsste er ne Genehmigung haben, frag mal beim ordnungsamt nach

Antwort
von krizekrazi,

solange er den Zaun nicht überagt und kein festes Fundament errichtet hat, ist alles korrekt

Antwort
von OlaSaloLover,

kommt drauf an, wie hoch es ist. wenn höher als 1,80m braucht man soweit ich weiß eine baugenehmigung.

Antwort
von Gartenfreund84,

Hey,

in der Regel ist dies abhängig von der Größe des Gartenhaus (umbauter Raum in m³). Es gibt Abstandsregelungen, die einzuhalten sind. Im allgemeinen darf er direkt an die Grenze bauen, wenn das Gebäude max. 3m hoch ist und max. 9m lang...

Hier habe ich paar Angaben gefunden

http://mein-haus-garten.com/gartenhaus-gemuetlich-schoen/

Im Hinblick auf eine gute Nachbarschaft sollte man aber schon fragen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community