Frage von Preacher91, 87

Mein Motorrad wurde geblitzt und jetzt kam fast 2 Monate später post. 26kmh zu schnell innerorts. Muss ich mich erinnern wer gefahren ist?

Guten Abend. Wie oben beschrieben kam zwei Monate später Post . Auf dem Bild hat die Person einen Helm an und das Sonnenvisier unten. das Gesicht ist also nicht zu erkenne. Wenn ich angebe das ich nicht weiß wer gefahren ist, was passiert dann? Hat da jemand vll schon erfahrung mit? Wäre um Ratschläge sehr dankbar. Liebe Grüße :)

Expertenantwort
von 19Michael69, Community-Experte für Motorrad, 22

Hallo,

wer soll dir diese Frage wirklich genau und vor allem rechtssicher beantworten können?

Versuchen kannst du es natürlich mit der plötzlichen Amnesie.

Ziemlich sicher ist aber, dass man dich bei der Höhe der Geschwindigkeitsübertretung nicht so einfach vom Haken lässt und alles dafür tun wird, den Fahrer zu ermitteln.

Klappt das nicht, ist auch das Führen eines Fahrtenbuchs im Rahmen des Möglichen - kann sein, muss aber nicht.

Vielleicht kann dir dieser Link weiterhelfen:

http://www.kanzlei-erven.de/zeugenfragebogen-ausfuellen/

Für eine wirklich rechtssichere Auskunft solltest du in so einem speziellen Fall einen Anwalt fragen.

Wenn man Mist gebaut hat, dann sollte man vielleicht einfach dazu stehen.

Die 100 Euro zzgl. Verwaltungsgebühren und den einen Punkt wirst du überleben. Ob sich dafür der Ärger und der Aufwand für das "Herauswinden" wirklich lohnen?

Viele Grüße

Michael


Antwort
von Rollerfreake, 42

Dann kannst du zur Auflage bekommen in Zukunft ein Fahrtenbuch führen zu müssen, dann musst du jeden gefahrenen Kilometer dokumentieren und wer der Fahrer gewesen ist. Ist also nicht toll, versuche dich zu erinnern wer es war. 

Antwort
von Arthurius111, 26

Du musst sagen zB. Dass deine amerikanische Tante gefahren ist

So kleine Strafferfahren außerhalb der eu werden nicht zurückverfolgt 

Antwort
von 716167, 62

Bei Erinnerungsproblemen hilft die Bußgeldstelle gerne mit einer Fahrtenbuchauflage nach.

Kommentar von Preacher91 ,

Bekomme ich, wenn dies das Erste mal vorgekommen ist auch direkt ein Fahrtenbuch? weil 26 zu schnell und das innerorts ist nicht billig... Aber wenn ich sage ich weiß es nicht, dann zahl ich auch nicht oder?

Kommentar von 716167 ,

Wer heizen kann kann auch zahlen.

Zahlen bringt Ruhe.

Kommentar von m01051958 ,

26km/h ist doch nicht.. ab 31km/h wird es innerorts erst spannend

Kommentar von annokrat ,

dann wird es vielleicht richtig spannend. aber bei 26 zu viel gibt es bereits nen punkt in flensburg. war das zum zweiten mal innerhalb eines jahres, könnte einen monat führerscheinentzug angesagt sein.

annokrat

Antwort
von annokrat, 18

beim ersten mal gibt es in der regel und nach meiner erfahrung kein fahrtenbuch.

annokrat

Antwort
von pegro2, 43

Dann bekommst du als "Strafe" in Zukunft immer ein Fahrtenbuch zu führen , in dem jeder Kilometer aufgeführt ist und wer wann gefahren ist . 

Antwort
von m01051958, 58

Du könntest Stress bekommen und ggf auch als Auflage , 12 Monate ein Streckenbuch / Fahrtenbuch zu führen. 

Kommentar von Alpino6 ,

Das was ich muss oder nicht,entscheidet nicht die Bußgeld Stelle,wen “dann das Gericht.Alles andere kann ich verweigern

Kommentar von m01051958 ,

@albino.. ich schrieb , könnte...die Bußgeldstelle wird es evtl auch genau da hin weiterleiten..und in schwerwiegenden Fällen hätte man schon eine Hausdurchsuchung unternommen .. Wäre dann der Helm auf dem Foto , evtl noch die Klamotten aufgefunden worden und das ganze noch ohne fremde DNA , hätte es richtig geruckt...

Kommentar von Alpino6 ,

Wegen eine Ordnungswidrigkeit?na bisschen viel aufgetragen?

Kommentar von m01051958 ,

@Alpino Du hast scheinbar ein Verständigungsproblem mit ganzen Sätzen ..ich schrieb.. in schwierigen Fällen..

Kommentar von Alpino6 ,

Und?ist sein Fall,schwerwiegend?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten