Frage von Dasding13, 41

Warum spricht mein Mitbewohner ständig mit sich selbst?

Hallo,

mein Mitbewohner spricht ständig (führe kein Tagebuch, vllt täglich) mit sich selbst. Ich höre das vor allem aus dem Flur und aus der Küche. Dabei verstehe ich kaum, was er genau sagt, weil es eher so halb geflüstert und genuscheltist.

Manchmal denke ich, er spricht mit mir und rufe dann, "wie bitte?" Darauf antwortet er dann manchmal gar nicht und manchmal mit "nichts".

Was können die Gründe dafür sein? Wie kann ich helfen?

Vielen Dank

Antwort
von Mirco02, 41

Selbstgespräche zu führen ist auf jedenfall nichts schlimmes. Das machcich nämlich auch. Ist halt so ne Art Angewohnheit, man kann dann besser über Probleme oder Sachen nachdenken indem man sie laut vor sich sagt und dann mit sich selbst spricht.

Antwort
von railan, 34

Was können die Gründe dafür sein?

Er führt halt Selbstgespräche - Gründe: Angewohnheit, Konzentration steigern, sonst keine Kommunikationspartner...

Wie kann ich helfen?

Man muss nicht jedem "helfen" wollen... nur weil was nicht dem eigenen Gusto entspricht.

Antwort
von meini77, 38

Was können die Gründe dafür sein?

Vielleicht will er einfach nur ein Mal am Tag mit einem vernünftigen Menschen sprechen ;-)

Wie kann ich helfen?

Möglicherweise merkt er das gar nicht. Ich reagiere bei solchen Leuten immer mit "was hast Du gesagt?"

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten