Frage von PossibleWays, 93

Mein Mitbewohner (m/22) ist irgendwie "anders" - wie soll ich mich verhalten?

Hallo, ich lebe jetzt seit über 1 Jahr in einer Zweier-WG, weil ich studiere. Ich habe nach meinem Einzug 3 verschiedene Mitbewohner gehabt, die sind nach einem Semester wieder gegangen. Jetzt, wo das Sommersemester angefangen hat, ist wieder ein männlicher Mitbewohner eingezogen. Er lebt hier jetzt seit fast 3 Wochen, ich bin erst vor zwei Tagen wieder gekommen, weil ich Semesterferien hatte.

Er hat mich vorher auf Facebook angeschrieben und gemeint, dass er meine Sachen umgestellt hätte und dass wir noch paar Dinge besprechen müssten. Ich fand das auch in Ordnung. Als ich dann ins Wohnheim gekommen bin, fand ich ihn etwas zurückhaltend. Was mir sofort aufgefallen ist, dass er ziemlich schüchtern ist, ich glaube, er hat nicht so ein großes Selbstbewusstsein, obwohl er ziemlich groß ist und auch nicht schlecht aussieht. Wenn ich mit ihm rede, dann gibt er oft nur ganz kurze Antworten. Er antwortet immer darauf, was ich frage, sonst kommt von ihm nicht viel. Ich glaube, er weiß nicht so recht, was er tun soll. Seine Stimme ist auch irgendwie komisch, schon etwas hoch für einen Mann, auch seine Bewegungen sind etwas feminin, finde ich. Ich weiß nicht, ob er es merkt. Er ist auch irgendwie ganz anders als die vorherigen Mitbewohner. Er ist wirklich ziemlich sauber. Wenn er duscht, sieht das Bad danach sauberer aus wie davor. Es riecht oft nach Chemikalien, weil er sein Zimmer und die Küche auch echt pflegt. Wenn er sich essen macht, lässt er nichts länger als 2 Stunden in der Spüle, sein Geschirr ist immer ziemlich sauber und das Spülbecken hat nicht einmal Wasserflecken. Das ist alles ziemlich toll, nicht mal die weibliche Mitbewohnerin von früher hat das so sauber gemacht. Er lüftet sein Bett jeden Morgen, schüttelt den Teppich aus, sein Zimmer sieht morgens etwas chaotisch aus, wenn er von den Vorlesungen kommt, ist alles wie gerade eingezogen.

Was ich schade finde ist, dass er nicht viel redet. Und wenn, dann läuft er ständig herum. Ich glaube, er ist nicht so der Typ, der oft feiern geht. Ich glaube, er hat auch nicht viele Freunde. Ist einfach nur so ein Gefühl, deswegen ist das Verhältnis etwas verkrampft. Er ist immer irgendwie total nett, nie genervt. Er hat mich gestern gefragt, ob er was für mich in der Stadt besorgen solle. Was ich komisch finde sind seine "Besucher". Vorgestern Nacht kam ein Typ, der hat auch fast kein Wort rausgebracht, war in seinem Zimmer drin, war eine komische Situation. Abends, wenn wir beide da sind, hockt er wirklich 90% in seinem Zimmer herum, guckt sich irgendwas im Internet hat oder macht irgendwelche Dinge. Er geht auch manchmal raus, kommt nach paar Minuten wieder.

Ich habe mich schon öfters gefragt, ob der eigentlich schwul ist. Der eine Besucher war sicher irgendein Date von ihm, oder so. Also ich bin nicht schwul, deswegen ist das für mich etwas komisch. Er schließt auch immer die Wohnheimtür ab, worauf ich ihn heute angesprochen habe. Er meinte dann, dass das seine Angewohnheit wäre.

Antwort
von Undsonstso, 67

Am besten, du lässt alles ein bißchen auf dich zukommen und schaust, wie der Umgang sich entwickelt.....

Nicht jeder kehrt sein Innerstes nach außen und erzählt viel über sich.... So was muss sich bei manchen erst entwickeln- eine Art Verttrauen...

Ich denke, du überforderst einen so schüchternen Mann mit deinem Gefrage nach seiner sexuellen Orientierung.... Wenn er mal i-wann darüber reden will, wird er es tun.... Frag am besten lieber nicht weiter nach.

Ansonsten klingt das, was du über deinen Mitbewohner schreibst doch sehr positiv, er scheint ein verträglicher und dabei ordentlicher Mensch zu sein.... Das ist doch schon mal eine Grundlage.

Kommentar von PossibleWays ,

Nein, nein, ich habe nichts über seine Orientierung gefragt. Wir reden immer nur über oberflächliche Dinge. Er ist auch ein ziemlich penibler Typ. Der wollte letztens wissen, wo der Glascontainer ist, ich meine, das hat mich hier noch nie jemand gefragt. Die haben ihre Flaschen einfach irgendwo hingestellt. Man merkt halt echt, dass er noch bei seinen Eltern gelebt hat... er hat auch gar keine Hobbys und so, er macht einen einsamen Eindruck. Wenn er redet dann verzieht er immer sein Gesicht und tut so überemotional irgendwie...

Kommentar von Undsonstso ,

Buch es einfach ab unter "er ist halt so"....

Ich finde es i-wie "niedlich", dass ein schüchterner, emotionaler, ruhiger und hygienischer Typ dich so beeindruckt .....

Antwort
von Fielkeinnameein, 69

Eine Wall of Text für ein Problem das eigentlich nicht existiert .. sei einfach normal wie immer .. 

Antwort
von KeinName2606, 59

Er ist eben sehr introviertiert. Das ist  eben so, wenn man mit fremden Personen zusammen wohnt (was mir übrigens total schleierhaft ist) - die kann man nicht alle verstehen. Vielleicht wundert er sich über dich genauso wie du über ihn ;-)

Wenn er in paar Wochen nicht auftaut, dann akzeptier es eben.

Kommentar von PossibleWays ,

Dir ist es schleiferhaft, warum manche Menschen introvertiert sind, wenn sie mit fremden Menschen zusammenleben müssen? äh... 

Kommentar von KeinName2606 ,

Lies  doch bitte richtig! Mir ist schleiferhaft , wieso man mit wem fremden zusammen wohnt. Dann braucht man sich doch nicht wundern, wenn man seinen Charakter nicht kennt/nachvollziehen kann!

Antwort
von nope23, 64

wie soll ich mich verhalten?

ka freudich dass du nimmer putzen musst und sonst business as usual

Kommentar von PossibleWays ,

nein hast mich falsch verstanden, er putzt immer nur das was ER verursacht hat... er putzt nicht einfach so das bad... sondern nur wenn er duscht... ich finde halt das komisch weil das haben die davor nicht gemacht die haben alles nass hinterlassen oder ihre unterwäsche herumliegen lassen... 

Antwort
von fibo123, 65

Ich bin 16 und schwul aber ich bin sehr offen und habe auch NCIHts dieser beschriebenen Eigenschaften wie Dein Kamerad es hat. Ich hätte totale Probleme  mit verschlossenen Leuten. Die nichts sagen undso. Hättest du ein Problem damit wenn er schwul ist ? Ich meine macht n männerabend und kauft bisschen all um die Stimmung zu lockern und dann labert ihr n bisschen ....:)

Kommentar von PossibleWays ,

Ja das ist bei ihm etwas komisch... manchmal ist er schüchtern manchmal aber auch gar nicht... er rülpst ziemlich laut, telefoniert auch laut, hört musik, geht oft raus... nur wenn wir abends gemeinsam im wohnheim sind sehe ich nur dass er in seinem zimmer rumsitzt und nicht mit mir redet entweder hallo oder gute nacht oder sowas... er war auch auf einer party mit 2 typen... also so schüchtern ist er nicht nur wenn wir miteinander reden hab eich das gefühl er will mir alles recht machen

Kommentar von fibo123 ,

Bist du denn homosexuell ? Ich habe da ne frage von dir gelesen :)

Kommentar von don2016 ,

@fibo123....deine Frage hätte ich auch gestellt...denn oben hier in seiner  Frage (kurz vor dem Ende) schreibt PossibleWays: ich bin nicht schwul..., was ist dann jetzt richtig ???...liebe  Grße

Kommentar von fibo123 ,

Ist so

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community