Frage von DrDollar, 150

Mein Meerschweinchen ist heute gestorben und ich bin ziemlich traurig. Wie kann ich mich aufmuntern?

Heute habe ich mein Meerschweinchen tot im Stall aufgefunden. Es wurde 8 Jahre alt. Ich bin ziemlich traurig.

Vielleicht klingt das jetzt ein bisschen komisch, aber ich werde mein liebes Meerschweinchen vermissen. Ich bin wirklich traurig und ich kann immer noch nicht glauben, dass sie tatsächlich gestorben ist...

Weiß jemand, wie ich mich ablenken kann? Ich muss die ganze Zeit nur noch daran denken...

Danke im Voraus!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von grossbaer, 67

Es tut mir leid für dich, das dein Meerschweinchen gestorben ist. Ich kann gut nachvollziehen wie du dich fühlst. Als Kind hatte ich auch Meerschweinchen und es war jedes Mal schwer wenn eines gestorben ist.

Das ganze ist noch sehr frisch, es ist erst heute Morgen passiert. Du solltest dir Zeit nehmen zu trauern. Wenn du weinen musst, dann weine. Das ist vollkommen normal und gehört dazu. Ablenken bringt nichts, du wirst immer wieder daran denken müssen, denn es ist noch zu frisch.

Es tut weh und es ist unangenehm, aber kämpfe nicht dagegen an und versuche nicht die Tränen und die Trauer zu unterdrücken. Lass es raus. Denn auch Trauer hat ihren Zweck. Sie reinigt die Seele. Denn unterdrückte Trauer führt zu Wut. Es ist eine Spirale die immer weiter abwärts geht zu immer negativeren Gefühlen.

Deshalb nimm dir bewusst Zeit zu trauern. Mit der Zeit wird es besser werden. Es ist vollkommen normal das du dein Meerschweinchen vermissen wirst. Es war 8 Jahre alt und viele Jahre dein Freund. Versuche dich an die schönen Dinge zu erinnern. Diese 8 Jahre sind ein Geschenk. Viele Meerschweinchen werden in Gefangenschaft gar nicht so alt. Viele sterben viel früher. Meine Meerschweinchen sind auch alle früher gestorben.

Ich wünsche dir alles Gute!

Kommentar von DrDollar ,

Vielen Dank! Ich denke, ich muss mich wohl von ihr verabschieden. Ich werde sie heute beerdigen...

Kommentar von grossbaer ,

Ja!

Das wichtigste ist, nimm dir Zeit dafür und tue dies bewusst. Auch wenn Trauer unangenehm ist, sie braucht ihre Zeit und ihren Raum.

Wenn du noch Zeit brauchst um dich von ihr zu verabschieden, dann beerdige sie morgen. Werde dir erst mal der Situation bewusst und versuche nicht mit allen Mitteln ihr zu entfliehen.

Auch solche schweren Situationen müssen bewusst durchlebt werden. Diese Erfahrung wird dir im weiteren Leben sehr helfen.

Antwort
von Candy1982, 23

Du Arme das tut mir echt leid, ich kann auch deine Trauer verstehen. Habe selber 2 Meeries, und sobald sie irgendwie kränkeln , mache ich mir auch große Sorgen. Die Trauer ist normal, wichtig ist das der Kerl dann nicht alleine ist.

Alles Gute.

Kommentar von DrDollar ,

Ich bin um ehrlich zu sein ein Junge! ^^ Vielen Dank, mir geht es schon besser. Wir haben das Meerschweinchen auch beerdigt.

Vielen Dank für die Antwort! :)

Antwort
von Rosalielife, 40

Auch wenn ein Tierchen noch so klein ist, wir lieben es doch und es tut schrecklich weh, wenn es verstirbt. Ich fühle mit dir.

Jetzt hilft nur Ablenkung. Am besten reinige alles, wirf weg, was du nicht mehr brauchst, trenne dich ganz bewusst von allem, was du mit deinem Tier verbindest. Geh weg und mach einen Spaziergang, und treffe dich mit deiner Freundin, geht ins Kino und versuche, mit dem Verlust fertigzuwerden.

Anfangs ist es am schlimmsten, aber es lässt nach.

stell dir ein schönes Foto auf und erinnere dich in Liebe und ein bisschen Wehmut an dein Meerschweinchen. Acht Jahre ist ein stolzes Alter für eines, und du darfst auf dich stolz sein, dass du es so gut gehalten und gepflegt hast, dass es solange glücklich bei dir leben konnte.

Antwort
von Nordseefan, 51

Nein klingt nicht komisch. Im Gegenteil, es wäre komisch wenn du nicht traurig wärst und es nicht vermissen würdest.

Die Trauer ist wichtig, damit du den Tod verarbeiten kannst. Ich würde mich jetzt nicht krampfhaft ablenken, sonder die Trauer einfach ertragen. Oder mit jemandem darüber reden.

Ansonsten heilt die Zeit und du wirst in der Schule schon auf andere Gedanken kommen.

Wenn dich jemand anspricht warum du so "komisch" bist dann sag auch ruhig das du wegen deinem Meerli traurig bist

Kommentar von DrDollar ,

Alles klar, vielen Dank für deine Antwort!

Kommentar von VanyVeggie ,

Ich glaube ich hab ausversehen ein Daumen runter gegeben. Tut mir leid. :/ 

Antwort
von michaela1958, 58

wow .. dein Meerschweinchen muss es bei dir gut gehabt haben.Sonst wäre nie so alt geworden... die Zeit verheilt deinen Schmerz.. da muss jeder durch ..und es gehört auch in den Lernprozess des Menschen , Dinge zu verlieren die man liebt..der Lauf des Lebens ..erst das Lieblingstier , Urgroßeltern , Großeltern , Eltern...

Kommentar von DrDollar ,

Hm, da hast du wohl recht. Aber es tut halt ziemlich weh. Immer wenn ich die Treppe hochkam, quiekte mich mein Meerschweinchen an. Das werde ich echt vermissen...



Danke für deine Antwort.

Kommentar von michaela1958 ,

ich war auch ein Kind mit vielen Haustieren.. damals waren eher Katze und Hunde angesagt. Grundstücke ohne Zäune .. die Autos wurden von Jahr zu Jahr mehr.. nach den 10ten Katze und den 4 Hund haben meine Eltern zugemacht. Wahrscheinlich wollen deine Eltern dich nur vor neuem Schmerz bewahren.. Ich denke da heute noch dran.. aber der Schmerz und dein Leid vergeht bald..lenk dich etwas ab soweit das möglich.

Kommentar von monara1988 ,

dein Meerschweinchen muss es bei dir gut gehabt haben.Sonst wäre nie so alt geworden

auch leidende Haustiere werden selten mal alt...

Antwort
von Juljette71, 13

Guten Morgen,

das tut mir leid und ist traurig. Meiner Tochter und mir geht es auch immer so. 

Jedoch geht der Schmerz schnell vorüber, da wir eine Gruppe haben.

Meerschweinchen sollten nicht allein sitzen, da sie sonst vereinsamen. Außerdem fehlt etwas, wenn eins stirbt.

Antwort
von Linus110, 56

Videospiele spielen. oder schauen Sie lustige Videos.

Kommentar von DrDollar ,

Hm, um ehrlich zu sein ist mir nicht nach lustigen Videos oder Videospielen. Aber trotzdem danke für deine Antwort.

Antwort
von LotteMotte50, 12

Das kann ich nach vollziehen denn eines meiner Meerschweinchen ist vorige Woche auch gestorben meins wurde nur 5 Jahre alt, lebte dein Meerschweinchen denn alleine? 

Kommentar von DrDollar ,

Ja, es lebte allein, seit das andere Meerschweinchen gestorben ist! :/

Kommentar von LotteMotte50 ,

ich habe auch vor mein Meerschweinchen alleine leben zu lassen da ich irgendwann mal den ewigen Kreislauf unterbrechen möchte

Antwort
von DronenKevin420, 43

1. man braucht immer 2 Meerschweinchen 2. beerdige es und kauf ein neues 3. die werden nicht älter (6-8 jahre)

Kommentar von DrDollar ,

Wir hatten zwei, doch das eine ist schon davor gestorben, woraufhin wir ein neues gekauft haben. Dieses ist jedoch danach an einem Tumor gestorben. Danach wollten meine Eltern kein neues Meerschweinchen kaufen.

Beerdigen werde ich es auf jeden Fall.

Danke für deine Antwort.

Kommentar von DronenKevin420 ,

das ist traurig. mein erstes haustier (hamster) ist auch an einem tumor gestorben. rede am besten mit freunden und familie darüber

Kommentar von DrDollar ,

Mach ich, danke!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community