Frage von Maminady, 60

Mein Mann trinkt und bedroht mich verbal ich habe drei Kinder die Polizei reagierte heute das erste mal mit einen Platzverbot für einen Tag toll! Und was nun ?

Gewalt Alkohol

Antwort
von Dustin2424, 23

Hey Es tut mir wirklich leid, das Sie darunter Leiden aber Sie sollten Ihn Anzeigen und wenn Sie meinen das die Polizei nur Platzverweise austellt und das für einen Tag sollten Sie sich überlegen ob Sie nicht mit der Polizei reden können und denen erklärst, das dies Öfters der Fall ist und Sie Angst haben, weil er Sie öfters bedroht. Sollte die Polizei darauf nicht reagieren haben Sie sich einen Anwalt zubesorgen der Sorgen kann, das Ihr Mann oder Ex Mann einen Längeren Platzverweis bekommt dh also knapp eine Woche oder vielleicht länger. Außerdem können Sie dann in ein Frauenheim gehen und mit Ihren Anwalt eine Einmalige verfügung Stellen also halt das er sich so und so weit sich ihnen nicht nähern darf. 

Also Reden Sie noch mal mit der Polizei und wenn es der fall sein sollte das er Sie schon öfters Bedroht oder Geschlagen hat sagen sie es denen auch und erstatten Sie eine Anzeige wegen Häusliche Gewalt ggf Schwere Körperverletzung. Sobald er Sie dann noch bedroht rufen Sie sofort ohne zu zögern wieder die Polizei und stellen Sie wieder eine Anzeige. Sie sollten auch dann die einmalige Verfügung stellen das er sich so und so viel Meter Ihnen nicht Nähern darf sollte er dies Missachten sollten Sie dann auch sofort die Polizei rufen, weil wenn er zu oft gegen die Regeln verstößt wird er Verhaftet.

Sie sollten auch dann in einen Frauen Haus ziehen mit Ihren Kindern, wo Sie Geschützt sind. Und Schalten Sie besser ein Anwalt ein die Können dafür Sorgen das es Sichererer wird.

L,g Dustin 

Antwort
von Boehnchen1999, 38

Ich würde so ein Verhalten kein Stück tolerieren und mich sofort trennen. Die  Kinder bekommen das hoffentlich nicht mit und damit das so bleibt, würde ich mich eh trennen. Falls sie es schon mitbekommen haben erst recht. Sein Verhalten wird sich nicht ändern, auch nicht wenn er es behauptet, weil er ein grundlegendes Problem hat und das löst sich nicht einfach so. Es sollte ein klares Zeichen sein, wenn die Polizei extra kommen muss. Wenn er etwas macht oder gemacht hat, solltest du das auch nicht für dich behalten, sondern ihn anzeigen. So ein Verhalten kommt nicht mal einfach so, sondern wird öfter passieren und vielleicht auch schlimmer werden, also warte nicht erst ab. Wenn die Kinder darunter leiden und du davon weißt und nichts unternimmst, kann man dir das am Ende auch vorwerfen. 

Antwort
von David56, 16

Sollte er so ein Verhalten nochmal zeigen, sofort wieder die Polizei anrufen und sowohl beim Anruf als auch bei den Beamten vor Ort darauf hinweisen, daß das eine Wiederholungstat war. Der Platzverweis wird dann entsprechend höher ausfallen. Abhängig vom Bundesland in dem Du lebst, sind das bis zu 14 Tage. Danach solltest Du zu einem Fachanwalt für Familienrecht gehen und über den das alleinige Nutzungsrecht eurer Wohnung/Haus beantragen und eine Verlängerung des Platzverweises. Tja, und dann solltest Du Dich scheiden lassen, denn ändern wird sich so jemand nie mehr.

Antwort
von BlackWoodruff, 28

Am besten du kontaktierst einen Frauennotruf oder ein Frauenhaus (dort kannst du dich auch erstmal anonym beraten lassen), dort wird man dir bei allen weiteren Schritten weiterhelfen können.

Du kannst auch alleine zum Gericht zur Rechtsantragsstelle gehen und ein Näherungs- und Kontaktverbot erwirken, falls du das möchtest - oder auch die vorübergehende Wohnungszuweisung (je nachdem, was genau vorgefallen ist).

Antwort
von Nordseefan, 21

Pack deine Kinder und geh ins Frauenhaus

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten