Mein Mann lebt im Pfelgeheim.Jetzt fragt das Sozialamt ob Schenkungen getätigt wurden. Gilt das nur für meinen Mann oder muß ich das von meiner Seite her auch?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Genau und deshalb musst du natürlich auch Angaben über dich machen,weil du ihm gegenüber unterhaltspflichtig bist und wenn du dein Vermögen verschenkend hast,dann kannst du unter Umständen deiner Unterhaltspflicht nicht mehr nachkommen und das ist ja dann nicht Sinn und Zweck der ganzen Sache !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schenkung: das können auch Gelder von euch beiden Beinhalten. Ein Konto? 2 Sparkonten? 

du bist auskunftspflichtig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DieZahlende
11.03.2016, 16:33

Wir haben 2 Konten und es war nicht sein Geld.

0

Das gilt sowohl für deinen Mann als auch für dich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

selbstverständlich gilt das auch für dich!

Da du unterhaltspflichtig bist, ist das Sozialamt absolut im Recht, oder erwartest du, das die Allgemeinheit alles finanziert?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DieZahlende
11.03.2016, 16:31

Hab ich das irgendwo geschrieben ?

0

Ich verstehe gerade deine Frage nicht wirklich, formuliere sie doch bitte anders.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bestie10
11.03.2016, 14:42

wenn du die nicht verstehst

dann verstehst du keine hier gestellte Frage

1

erst mal von deinem Mann

allerdings im 2. Stepp auch von dir, wenn du dich dadurch in eine Lage gebracht hast, nicht bezahlen zu müssen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung