Frage von Barchenn, 708

Mein Mann ist mir fremdgegangen was würdet ihr tun in meinem Fall?

Hallo ich bin total fertig mit den Nerven ich kann nicht mehr. Ich bin im 7 Monat schwanger und erfahre gestern das mein Mann mir fremdgeht, hab ihn erwischt.

Vor ungefähr 4 Monate hab ich über sein Facebook gesehen gehabt das er mit eine Frau schreibt die ich auch gut kenne, nur halt die Frau wusste nicht das er mein Ehemann ist. Ich hatte sie damals angerufen und gefragt was sie mit meinem Mann zutun hat sie meinte das die nur zusammen über seine Kinder sprechen (hab eine 6 jährige Tochter mit ne Behinderung) ich hatte damals gesagt gehabt das ich nie wieder das sehen will das die mit einander reden weil ich eher die Vermutung hatte das die ein Verhältnis haben aber da ich frisch schwanger war wollte ich es nicht in die Länge ziehen, damals hatte er mir versprochen das nie wieder so was vorkommt. Genau gestern hab ich ein zweites Handy in der Jacke von meinem Mann gesehen als ich rein geschaut habe war alles klar er betrügt mich mit der Frau, ich hab sie angerufen sie meinte das sie meinen Mann nicht kennt als ich ihr dann gesagt habe das ich die SMS gelesen habe und auch gesehen hab das am 18.1.2016 ihr mit einander telefoniert habt kam alles raus als mein Mann sie kennen gelernt hat, hat er erzählt das seine Frau gestorben ist. Ich bin im 7 Monat schwanger und im Umzugsstress bin fertig er bettelt mich an das ich ihn verziehen soll aber ich kann nicht es tut weh. Ich bitte um Rat was soll ich machen, mein Kopf ist voll will mein Kind nicht stressen hab seit gestern stechen im Bauch.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Yutomi, 350

Scheidung.

Du kannst deinem Mann nicht mehr Vertrauen und so könnt ihr auch kein Kind grosziehen.

Es ist zu deinem Wohl und für das Kind,auch wenn er zurück kommt und weint etc. du musst ihm klar machen das es vorbei ist.

Wenn du tief in dich gehst kannst du dir doch nicht mehr vorstellen das du ihm vertrauen kannst und das er so ein guter Vater wird oder?

Tu es für dich und dein Kind und lass dich scheiden

Antwort
von pilot350, 215

Das ist schon sehr verwerflich wenn Dich Dein Mann während der Schwangerschaft so behandelt und betrügt. Kannst Du Dir vorstellen daß er das nie mehr machen wird? Ich denke er ist jetzt auf den Geschmack gekommen und wird sollte sich eine Gelegenheit ergeben, nicht an Dich und seine Kinder denken, sondern den Moment. Leben heißt Abschied nehmen.

Antwort
von Sonja66, 195

Also meiner Meinung nach handelst du aus irgendeinem Grunde ihm gegenüber immer wider besseren Wissens gegen dich selbst.
Eigentlich weißt du aus eigener Erfahrung ganz genau, wie der Hase läuft:

  • Er ist so, wie er ist und du kannst ihn nicht ändern.

Vielleicht fällt es dir sehr schwer, dies wahrhaben zu wollen.
Vielleicht ist es an der Zeit, deine Strategie und Gedanken zu ändern.

Allerdings gäbe es die Möglichkeit für dich, dich selbst zu ändern, sprich deine Gedanken und dein Handeln.
Vielleicht solltest du dir endlich mal selbst treu sein, sonst erwartest du ja Dinge von ihm, die du selbst nicht zu geben bereit bist. Das kann doch nicht klappen - oder?

Natürlich kannst du ihm nicht verzeihen und natürlich ist das alles sehr schmerzvoll, aber versuche jetzt mal eigene Ängste davor zu überwinden und handle nach deiner eigenen Überzeugung - sei dir selbst treu!

Wenn dein Kopf voll ist, so entlaste ihn damit, indem du auf dein Bauchgefühl und der Stimme deines Herzens hörst und entsprechend handelst.
Vielleicht ja schenktest du seinen Worten immer wieder Vertrauen, weil du das Gegenteil davon so gar nicht wahrhaben willst.
Aber lebe mal das Gegenteil, wirst sehen, ist super! und hat durchaus einige Vorteile für dich.

Sei du selbst mutig die Veränderung, die du eigentlich haben willst :-)

Das mit dem Baby bekommst du auch alleine gut hin, ist nun mal Frauensache :-)
Und wenn du mutig bist und eine innere Bereitschaft trägst, ergeben sich sicherlich viele Situationen, in denen du wunderbar bei allem unterstützt wirst; nur der Mutige wird belohnt ;-)

Gib' deinem Leben ruhig eine eigene Richtung und setze deine Kräfte und Energien dazu ein, um deine Bedürfnisse zu erfüllen, um Ziele zu erreichen.
Das macht dich frei und unabhängig, genau das, was du dir eigentlich wünschen würdest.
Geh' auch du nicht mehr fremd, indem du dich zu oft von anderen abhängig machst, sondern geh' öfter mal bekannt und vertraue dir selbst ;-)

Du kannst nicht damit leben, dass er fremd geht?
Sollst du auch gar nicht!
Alles Gute an dich :-)

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 166

Hallo!

Wenn ein Partner fremdgeht, hat das mMn immer eine Ursache ----------> meist ist es so, dass der "Fremdgänger" deswegen nebenraus geht bzw. sich "Abwechslung" sucht.. etwa weil er merkt, dass seine sexuellen Bedürfnisse in seiner Ehe/Partnerschaft bzw. zuhause nicht erfüllt werden. Im Grunde sind an solchen Fehltritten beide Partner schuld.. zumindest ist das meine Ansicht!

Das Thema wäre für mich persönlich jedenfalls an eurer Stelle der Anstoß dafür, ein ganz neutrales Gespräch zu suchen & das Thema mal ganz direkt durchzukauen.. so unangenehm & traurig das auch sein mag, ich würde mir an deiner Stelle die Zeit nehmen & nicht die Flinte gleich ins Korn werfen.. viele lassen sich heute einfach schnell scheiden weil's bequem ist, anstatt dass sie Probleme aktiv angehen & nach Lösungen suchen! Aber das ist der falsche Weg!

Vorschlag ------> sprecht miteinander, ggf. im Zuge einer Familientherapie! Dein Mann soll konkret Ross und Reiter benennen, soll ganz ehrlich sagen WARUM er diesen Unsinn gemacht hat ---------> aber das kann er nur in einer neutralen Geprächskultur, in dem jeder jeden zu Wort kommen lässt, in der niemand hysterisch und/oder beleidigend wird & in der auch er - trotz seinem nicht zu entschuldigenden Fehltritt - nicht das Gefühl bekommen soll dass er in den nächsten fünf Minuten gehängt wird. DAS ist echt schwer.. aber trotzdem: Geht es aktiv an, versucht es gemeinsam in den Griff zu bekommen!

Ich würde nicht gleich zur Trennung ansetzen.. das ist so einfach dahergeredet, aber die Wahrheit ist, dass man heiratet um sich in guten wie in schlechten Zeiten beizustehen.. also auch etwaige Probleme gemeinsam löst.. sich jetzt zu trennen wäre für mich "weglaufen vor dem Übel", sorry wenn ich das so hart formuliere! Versucht zu retten was zu retten ist & wenn es weiterhin schiefgeht, könnt ihr ja immer noch über eine Trennung nachdenken!

Wenn ich lese, dass ihr ein behindertes Kind habt & du schwanger bist, kann es schon sein, dass er vllt. unzufrieden war, sich benachteiligt oder unbefriedigt fühlte und deswegen "woanders" sein Glück suchte, konkret bei dieser Frau die du bei Facebook enttarnt hast.

Ich wünsche euch alles Gute & hoffe, dass meine ehrliche Meinung dazu helfen kann. 

Kommentar von Barchenn ,

Im voraus vielen Dank für die ehrliche Meinung. Wir waren heute bei Familie Angehörige und haben über alles gesprochen warum es dazu gekommen ist und alles. Das größte Problem ist aber das er lügen Geschichten erzählt mal ist es deshalb, dann heißt es plötzlich ne doch noch anders. Da ich schwanger bin und eine Tochter habe die behindert ist, ist es für mich sehr schwer mich zu scheiden ich nehme es nicht auf die leichte Schulter aber was passiert wenn ich ihn verzeihe und ne neue Zeile anfange?  Darüber hab ich mir Kopf gemacht und hab entschlossen erstmal getrennt zu leben denn ich kann damit nicht leben zu wissen das er mit nicht nur eine sondern insgesamt 3 verschiedene Frauen Geschlecht Verkehr hatte (heute erst erfahren) macht mich fertig. Ich kann damit nicht leben.

Kommentar von PlueschTiger ,

Eine Sache die du noch nicht gesagt hast ist, wie ist er als Ehemann und Vater? Erfüllt er seine Pflichten? Ist er dennoch für dich da?

Kommentar von Barchenn ,

Wir haben schon mal getrennt gelebt wegen Kleinigkeiten. Ich habe immer alleine für meine Tochter gesorgt er war eher der gearbeitet hat und finanziel für uns da war. Er war für mich da halt ich selbst war auch belastet wegen meine große und hatte meine Minuten aber es ist immer in Maßen geblieben. Aber es kam ja jetzt raus das er schon seid 2 Jahren mich betrügt daher was würde es ändern wenn er als Vater seine Pflicht erfüllt hat.

Antwort
von Suboptimierer, 95

Du kannst mit ihm zusammen ziehen, aber nur, wenn du damit leben kannst, dass so etwas immer wieder mal passieren kann.

Da das die wenigsten akzeptieren könnten, gehe ich davon aus, dass es das beste für dich ist, wenn du getrennt vom Vater des Kindes lebst.

Antwort
von kaufi, 344

Also normalerweise bin ich der letzte der sagen würde "mach Schluss", aber was ich hier zwischendurch noch alles von dir lese........

Du hast einen der unbelehrbaren Sorte Mann, der sich mit hoher Sicherheit nie ändern wird. Du kannst ihm Chancen geben wie du willst, er wird sie immer mißachten und danach angebettelt kommen.

Trenne dich von ihm und suche dir vorallem Beistand. Es ist wichtig das du jetzt nette Menschen um dich hast, die für dich da sind. Solltest du überlastet sein, so gibt es sicherlich Hilfestellen die dich unterstützen werden. Lass dir nichts aufschwätzen von wegen Eheberatung.....die bringt nix.

Werd auf jedenfall nicht schwach ihm gegenüber,  nur weil jetzt noch ein Kind kommt, sondern denke an deine bzw eure Zukunft. Bleib hart und irgendwann wird der Richtige kommen, der solche Dummheiten nicht macht und dich mit den Kindern lieben wird.

Viel Glück !!!

Kommentar von Barchenn ,

Dankeschön so was hört man gerne 

Antwort
von josephinep, 239

Hallo Baerchenn

Warum brauchst Du jetzt sofort eine Entscheidung? Könntest Du nicht fürs erste einmal ausziehen, bei Eltern oder Freunden unterkommen? Ev. Frauenhaus oder ähnliches? Entzieh Dich erst mal dieser extremen Stresssituation, tue es für Dich und Deine beiden Kinder. Komme erst zur Ruhe und lass Dir und auch Ihm Zeit um das geschehene zu überdenken. Er sagt dass es ihm leid tut, schön! schnell gesagt, aber fühlt er das auch das „Leid tun“? Er muss sich bewusst werden was er da aufs Spiel gesetzt hat, nämlich Dich und seine Familie zu verlieren. Kann er Dir erklären wie es soweit kommen konnte, was ihm an Eurer Beziehung fehlt? Er soll sich erst einmal um Dich bemühen Dir beweisen dass es ihm leid tut, lass ihn sitzen, lass ihn die Wohnung selber einrichten, den Umzug selber bewältigen. DU brauchst erst einmal eine PAUSE. Setze Dich und Deine Kinder an erster Stelle!

Ich denke jeder Mensch wird mit so einer schlimmer Erfahrung anders fertig. Die einten können verzeihen, schaffen es irgendwie wieder so viel Vertrauen zu fassen dass die Beziehung weitergeführt werden kann. Andere wiederum bringen es nicht fertig und sehen immer wieder Bilder etc. vor sich so dass, sie sich trennen müssen. Ich denke für mich selber…. Eine einmalige nur sexuelle Affäre könnte ich wahrscheinlich verzeihen, eine Liebes-Beziehung nicht. 

Also ich würde…

Räumliche Distanz schaffen

Gespräch suchen, sobald Du Dich dazu in der Lage fühlst

Dir Zeit lassen und alles gut überdenken und beobachten ob er sich auch um Dich bemüht


Ich wünsche Dir von Herzen alles Gute.

Lieber Gruss



Kommentar von Barchenn ,

Vielen Dank, er bereut es nicht, er nimmt die andere Frau in Schutz es ist unmöglich ihn zu verzeihen schon alleine diese Gedanken machen mich fertig zum Glück hab ich ne Familie die auf meine Seite steht aber dieser Schmerz Hass lässt mich nicht in Ruhe so schnell wie möglich muss ich nix mehr mit ihn zutun haben ich wohne in der neuen Wohnung die er nicht betreten darf aber wie gehe ich damit um was kommt auf mich zu ich habe einfach nur angst 

Kommentar von josephinep ,

Verständlich dass Du Angst hast, wer hätte das nicht in Deiner Situation. Vielleicht gelingt es Dir etwas zu Ruhe zu kommen wenn Du Dir eine Massage gönnst, oder geh in die Sauna (ich weiss nicht ob man das darf wenn man ein Baby erwartet). Gönn Dir etwas schönes wo Du entspannen kannst. Richte Dir ein paar schöne Inseln in Deinem Alltag ein.

Und dann... Schritt um Schritt, versuche nicht den ganzen Berg zu sehen der da auf Dich zukommt, sondern immer nur den nächsten Schritt. Es gibt viele Alleinerziehende. Ev. findest Du eine Selbshilfegruppe. Lass Dich finanziell beraten. Scheue Dich nicht Hilfe zu holen!

Andere haben es auch geschafft, Du wirst es auch schaffen, ganz bestimmt! Sieh es auch ein wenig als Erleichterung an, Du musst nicht mehr auf ihn Rücksicht nehmen, musst nicht Dein Leben mit ihm abstimmen. Und lass auch mal die "5e" geradestehen. Es muss nicht immer alles perfekt sein. Es stirbt niemand wenn mal nicht aufgeräumt ist, oder wenn die Wäsche nicht gemacht ist. Gönn Dir auch etwas Zeit für Dich alleine.

Lieber Gruss

Antwort
von PlueschTiger, 41

Wie wäre es wenn du Oberflächlichkeit und Eifersucht mal beiseite schieben würdest und mal vernünftig mit ihm redest. Er wird so etwas ja aus einem bestimmten Grund machen und den solltest du erfragen bzw. sollte er es mal versuchen herauszufinden.

Liebst du ihn? Liebt er dich? Wenn ja, was wäre wenn ihr gemeinsam eine Offene Beziehung führt? Ehe, aber gleiches Recht für beide, jedoch mit der Bedingung das der Partner über den jeweiligen Seitensprung informiert werden muss und einige Regeln eingehalten werden müssen. Das würde euch ermöglichen weiter zusammen in der ehe zu leben und das Kind gemeinsam Großzuziehen. Gleichzeitig würdet ihr beide eure Freiheiten haben.

Ich weiß das ist nicht die Bilderbuch Variante aber wenn du deine Eifersucht und ich Fixierung bei Seite lassen tust wäre es eine einfache Möglichkeit die Beziehung zu retten.

Kommentar von Barchenn ,

Sowass abartiges hab ich noch nie in meinem Leben gehört...  Nur damit ich meine Kinder nicht alleine groß ziehe soll ich auch rumh***n dein ernst?  Nene mein freund, das hat nix mit Oberflächlichkeit zu tun. Ich kann auch alleine auf meine Beine stehen  dafür brauch ich nicht ein ekelpack.

Kommentar von TrudiMeier ,

Ich wette, der Antwortgeber ist ein Kerl..................

Kommentar von PlueschTiger ,

Mal abgesehen davon, das es außer Mann und Frau noch andere Geschlechter gibt und selbst Frauen so ihre eigene Definition haben was ein Mann ist und was nicht, würde ich mal sagen ja ich bin einer.

Sowass abartiges hab ich noch nie in meinem Leben gehört...  

Ob du das gehört hast oder nicht, es gibt sogar Paare die das von sich aus machen ohne deinen Hintergrund.

Nur damit ich meine Kinder nicht alleine groß ziehe soll ich auch rumh***n dein ernst?

Baerchen, es ist dein Problem wenn du in dem Vorschlag nur die Perverse Seite siehst (Oberflächlichkeit). Es verlangt niemand von dir, dann auch noch mit deinem Mann zu schlafen tust. Doch es wäre eine Möglichkeit nicht alles allein machen zu müssen und dich in Ruhe nach jemanden umzusehen für dem Treue nicht nur ein Wort im Duden ist.

Zudem hast du es bisher 4 Mal mitgemacht ohne das du es wusstest, wo ist das Problem, mit der Trennung zu warten bis du den Richtigen gefunden hast? Vor allem wenn dein jetziger seine Pflichten die er hat, vielleicht sogar erfüllt.

Ein Rat an dich Baerchen: Schiebe deine Ideal Fantasien mal beiseite und gib dich wenn nötig mal mit Kompromisslösungen zufrieden, gerade wenn du ein Behindertes Kind hast. Ich habe dir in einem der Kommentare bereits geschrieben das, dein leiden im Vergleich zu einer Frau mit der ich über PM schreibe eine Unannehmlichkeit ist. Sie isst in den Letzten Monaten durch die Hölle gegangen.

Gerade diese Idealfantasien, erste Weinachten zusammen, erstes gemeinsames Schlittenfahren mit dem Baby, ....... haben ihr das leben bisher zur Hölle gemacht und sie fast umgebracht, weil sie deshalb auf Medizinische Behandlung über die Feiertage verzichtet hat.

Ich schreibe das was ich schreibe nicht auch Jux oder Spaß. Mache nicht denn Fehler und ignoriere Mögliche Zwischenlösungen nur aus Gekränkter Eitelkeit oder weil sie nicht deinen Moralvorstellungen entsprechen.

Gruß Plüsch Tiger

Antwort
von TrudiMeier, 177

Ich würde euch zur Trennung raten. Es läuft mächtig schief bei euch. Du schnüffelst in seinem Handy, verbietest ihm mit der Frau zu reden! Letzendlich geht er fremd, was natürlich auch nicht die feine englische ist. Tut euch beiden und den Kindern den Gefallen und trennt euch. Vor allen wirst auch du zukünftig immer recht mißtrauisch sein - sei es , dass er später nach Hause kommt oder telefoniert.

ich hatte damals gesagt gehabt das ich nie wieder das sehen will das die mit einander reden

Wenn mein Partner in meinem Handy schnüffelt und meint, mir derartige Befehle erteilen zu können, dann kann er gehen!

Genau gestern hab ich ein zweites Handy in der Jacke von meinem Mann gesehen als ich rein geschaut habe war alles klar er betrügt mich mit der Frau,

DAS ist alles,was dich davon überzeugt hat, dass dein Mann fremdgeht?

Kommentar von Barchenn ,

Wenn ich dir verlaufe und alles schicken würde dann würdest du mich besser verstehen. Er ist mein Ehemann ich habe nicht einfach so in seine Jacke geschaut ich wollte den hausschlüssel rausnehmen und da es nicht sein Handy war was er benutzt hab ich gedacht es wäre eins für mich und schaute ohne Hintergedanke rein.

Das erste mal hab ich Zufall sein Facebook angeschaut weil ich von ihn aus etwas linken wollte was ich gepostet hatte und genau dann kam die Nachricht von der Frau. Ich hab ihn verbietet mit der Frau zu reden stimmt weil jeder aus unser Gegend weiß was für eine sie ist 

Kommentar von TrudiMeier ,

da es nicht sein Handy war was er benutzt hab ich gedacht es wäre eins für mich und schaute ohne Hintergedanke rein.

Das glaube ich dir nicht, tut mir leid. Du warst doch von der Facebook-Nachricht schon mißtrauisch.

Ich hab ihn verbietet mit der Frau zu reden stimmt weil jeder aus unser Gegend weiß was für eine sie ist

Es ist doch völlig egal, was "sie für eine ist". Du kannst deinem Mann nichts verbieten. Er ist nicht mehr minderjährig und du bist nicht seine Mutter. Ein Mensch, der sich herausnimmt dem anderen etwas verbieten zu wollen, ist kein Partner.

Kommentar von Barchenn ,

Nein ich war von der Facebook Nachricht nicht mißtraurich weil ab dem Tag er und ich den Facebook gemeinsam benutzt haben. Und damals in dem Facebook Nachrichten waren es nicht Gespräche die ein verheirater Mann mit andere Frauen macht, aber hab ihn trotzdem verzieht nur weil ich schwanger war.

Ich kann ihn nix verbieten dein ernst?  Also soll er machen was er will und ich schau da weg? Ich kann nur eins sagen du hast kein Ahnung wovon du redest aber naya wahrscheinlich ist es für dich selbstverständlich das ein Mann seine schwangere Ehefrau betrügt 

Kommentar von TrudiMeier ,

Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. Du kannst niemandem etwas verbieten, mit welchem Recht? Natürlich ist es nicht selbstverständlich dass ein Mann seine schwangere Frau betrügt. Das gibt dir aber kein Recht etwas zu verbieten. Wenn er dich betrügen will, dann tut er das auch - egal ob du ihm was verbietest  oder nicht.  Ich würde die Konsequenzen ziehen und ihn rausschmeissen. So einfach ist das für mich.

Ich heiße es ganz sicher nicht gut, wenn er dich betrügt. Ebenso heiße ich es auch nicht gut, dass du glaubst, Verbote aussprechen zu können. Überleg, ob du vielleicht deinen Teil dazu beigetragen hast, dass er sich anderweitig orientiert. Klar, das willst du nicht hören und das wirst du auch ganz bestimmt verneinen.

Hätte mein Partner mich tatsächlich betrogen und auch nur einmal, dann hätte ich  seine Koffer schon längst gepackt.

Kommentar von kaufi ,

@TrudiMeier

Achso, du würdest dein Mann gleich vor die Tür setzen, aber die Fragestellerin soll sich Gedanken machen ob sie nicht mit Schuld sei ???

Wenn ich so einen gequirlten Mist lese.....

Dann hätte der Mann besser Nägel mit Köpfen gemacht als seine schwangere Frau zu betrügen........einfach nur frech sowas !!!!!

Kommentar von TrudiMeier ,

 Ja, ich würde meinen Mann definitiv vor die Tür setzen, wenn er mich tatsächlich betrügt.

Ich bin mir bei der FS nicht ganz sicher, was da tatsächlich im Busch ist. Sie hat irgendwelche Facebook-Nachrichten gelesen, irgendwelche Nachrichten auf einem Handy. Hat er sie nun tatsächlich betrogen oder denkt sie das nur anhand der Nachrichten? Sie schreibt, sie habe ihn erwischt. Was hat sie denn erwischt? Ihn persönlich jedenfalls nicht - zumindest schreibt sie nichts davon.  Daher bin ich mir nicht sicher, ob er tatsächlich Bockmist gebaut hat - oder ob sie sich das nur vorstellt.

Wo habe ich geschrieben, dass sie schuld daran ist, dass er fremdgeht? Richtig, nirgends. Zwischen "schuld" und "einen Teil dazu beitragen" besteht ein ziemlich großer Unterschied.

Wenn jemand anfängt, seinem Partner aufgrund dubioser Nachrichten Verbote aufzuerlegen und zu befehlen, nicht mehr mit der Frau zu reden, das aber soll vollkommen okay sein? Mit solchen Methoden schlägt man irgendwann jeden Mann in die Flucht. Oder eben ins Bett einer anderen Frau. Klar, wenn dein Partner zu dir sagt: "Ich will das nicht nochmal hören, dass du mit xx redest!" und dir den Kontakt verbietet, würdest du natürlich sagen: "Aber natürlich, Schatzi, ich mache was du sagst!"

Kommentar von Barchenn ,

Ich habe Verständnis was deine Meinung angeht...  Wenn ich schildern würde was die letzten 2 jahre zwischen uns abgelaufen ist würde hier keine Zeile es aushalten. Ich bin nicht eine die einfach wegen eine Nachricht behauptet ihr Mann hätte Verhältnis mit andere Frauen. Er hat es selbst zugeben nach 1000 lügen. Die Frau hat es gesagt. Du sagst ich soll auch mal schauen ob es auch bisschen nicht meine schuld wäre...  Kann möglich sein das ich auch meine Macken habe aber ich bin ihn noch nie fremdgegangen...  Wir haben vor Jahren schon Probleme gehabt wo wir getrennt geleben haben er kam immer wieder an weshalb?  Um mich zu betrügen und er hat heute selbst zugegeben das er es mit verschiedene Frauen getan hat und weshalb er es getan hat?  Er wusste selbst die Antwort nicht er könnte mir die Frage nicht beantworten.

Kommentar von TrudiMeier ,

Okay, diese Hintergrundinfos waren ja nicht bekannt. Das bestärkt mich nun aber noch mehr in meiner Ansicht, den Kerl kurzerhand vor die Tür zu setzen. Wie oft willst du ihm verzeichen um ihn anschließend mit Mißtrauen gegenüber zu stehen? Das wird dich doch nicht glücklich machen - und deine Kinder auch nicht. Ich finde, dass es für Kinder besser ist, in einer ruhigen Umgebung mit einer zufriedenen alleinerziehenden Mama aufzuwachsen, als in einer unglücklichen Beziehung. Das Gejammer deines Mannes "Ve zeih mir, ich tus auch nie wieder...usw." ist völlig abgeklärt. Er weiß, du verzeihst ihm, also zieht er die Nummer wieder ab und alles ist gut - jedenfalls für ihn. Verbote sind nicht okay, das macht man nicht. Abgesehen davon hats bei deinem Mann ja eh keine Wirkung. Also wach auf und lass dich von ihm nicht weiter veräppeln.

Expertenantwort
von Phantom15, Community-Experte für Liebe, 100

Ich mach es kurz. Das fremdgehen ist das eine, aber der Satz das seine Frau, also Du, verstorben ist ist der Punkt. An Deiner Stelle würde ich mich trennen. Dein Kind im Bauch leidet drunter und sowas hat keiner verdient. Mieser geht es ja wohl nicht.

Antwort
von moopel, 203

Verlassen... so schwer es auch ist und es dir auch geht. Das ging über längere Zeit schon. Es war also kein "Ausrutscher" (wobei ich selbst da nicht verzeihen würde), sondern eine andauernde Geschichte. Er hätte es verhindern können, hat er aber nicht. Das ist sein Fehler. Wirst du Ihn danach zu ungehemmt vertrauen können, wie du es davor konntest. Ich nicht. Vertrauen ist das A und O einer Beziehung. Wenn das einmal zerstört ist, dann kann es nicht mehr werden wie zuvor.

Auch wenn du schwanger bist, Umzugsstress hast und eine 6 jährige Tochter mit Behinderung. Denke nicht an jetzt sondern an die Zukunft. Du bist jetzt gefühlt ganz unten. Aber es kann nur noch besser werden. Es gibt sicherlich einen Menschen, der dich so liebt. Der dir nicht fremd geht. Du hast sicherlich Freunde und Familie die dir beistehen. Du musst deinen Mann nicht hassen, ihr könnt Freunde bleiben, bzw zwei Menschen die sich kennen. Aber keine Feinde. Der Kinder zu Liebe. Aber wenn ihr zusammenbleibt, wirst du vllt nicht mehr glücklich, weil du ihm nicht mehr das Vertrauen schenken. In einem späteren Alter werden das auch die Kinder spühren. Tu dir und auch euch den Gefallen 

Antwort
von Thankx, 215

Das was glaube ich jeder vernünftig denkene Mensch tuen würde ist deinen Mann zu verlassen. Aber da du schwanger bist und eine behinderte tochter hast und im Umzug stress bist würde ich an deiner stelle deinem Mann eine Zweite Chance geben. Ich finde jeder hat eine zweite Chance verdient. Du musst ihm klipp und klar weiß machen das wenn er dich nochmal betrügen sollte du ihn verlässt und das für immer. Ich glaub an dich du schaffst das schon und Viel Glück! :)

Kommentar von NorthernLights1 ,

wer zweimal betrügt / lügt, dem glaubt man nicht ! ( Ich glaube sojemanden schon nach dem ersten mal nicht mehr ) Er hat es ja anscheinend schonmal getan und er wird es auch ein drittes und viertes mal tun. Er wird es nur noch besser verheimlichen !

Aus manchen Männern / frauen bekommt man das Betrügen nicht mehr raus !

Kommentar von Barchenn ,

Wenn ich ihn nochmal verzeihen würde dann wäre es das 4 mal nur halt diesmal ist er mit eine andere Frau körperlich in Kontakt gekommen die andere male in einem Chat angemeldet verschiedene Nummern von andere Frauen. 

Ich könnte brechen wenn ich ihn sehe wie soll das gehen naklar mir sind meine Kinder wichtig aber ich könnte ihn nicht verzeihen 

Kommentar von kaufi ,

Schwanger, behinderte Tochter und Umzug soll ein Grund für eine zweite Chance sein ?

NIEMALS !!!

Sorry, aber es haben schon ganz Andere ihre Partner in schlimmeren Situationen verloren. Sie schafft es auch ohne diesen Idiot !

Antwort
von NorthernLights1, 148

Ich würde mich scheiden lassen, aber wie du dich nun entscheidest, ist deine sache. Ich mein, ich weiß nicht was dir wichtiger ist...Willst du Treue / Vertrauen, was er dir nicht geben wird oder willst du nur einen Ernährer um dich ?!

Antwort
von Lheurebleue, 73

Schieß den Idioten ab!
Und so was soll noch Vater werden?!
Das sagt einem doch schon der gesunde Menschenverstand.

Antwort
von amike, 71

Du solltest deinem Mann nicht hinterher spionieren! Überlege dir gut, was du tun willst - ich würde euch zu einer Therapie raten - geht zur Eheberatung und versucht die Ehe zu retten.

Kommentar von NorthernLights1 ,

Klar ist hinterherspionieren nicht gut, aber er hat sich verdächtig verhalten...

Kommentar von Barchenn ,

Welche Ehe frage ich mich nur?  

Einer der Grund dafür ist das ich 2 Tagen nicht Schlafen kann mich nicht mal um meine ältere Tochter kümmern kann da würde keine einzige Therapie helfen. 

Kommentar von amike ,

Wenn du dich trennst hast du noch mehr Arbeit und Belastung - willst du das?

Kommentar von TrudiMeier ,

Warum hat sie dann noch mehr Arbeit und Belastung? Soll sie bei ihm bleiben, weil er sie arbeitstechnisch vielleicht bei den Kindern unterstützt?  Dafür dann aber mit einem Mann leben, der sie betrügt und sie unglücklich macht?  Will sie das?

Kommentar von Barchenn ,

@amike Ich glaube wenn du sehen würdest wir sehr ich darunter leide und mit das alles nicht klar komme glaube ich eher das es das letzte ist das ich an meinem Arbeit und Belastung denken würde.

Kommentar von TrudiMeier ,

Ich persönlich finde, dass Kinder einfacher zu händeln sind, wenn nicht zwei Erzieher dran "rumpfuschen!"  Wer Kinder als Arbeit und Belastung empfindet, sollte sich keine anschaffen.

Kommentar von PlueschTiger ,

Baerchenn das was du als leiden bezeichnest nenne ich mal eingeschnappt sein. Wenn man dich Sexuell belästigt hat, dich fast umgebracht, dein Kind entführt und ein 2 Mal versucht hat zu entführen, dich mehrere mal angegriffen hat, dein Kind als Frühchen geholt werden musste und man dich gemobbt hat und dann auch wegen all dem noch Beziehungsprobleme mit dem Partner entstehen, dann kannst du von Leid sprechen.

Antwort
von harmersbachtal, 51

schiebe dein ab weil ihr verheiratet seit wär einmal fremd geht geht auch ein zweites mal fremd Scheidung einreichen fertig las dich nicht verarschen

Antwort
von bododerbandit, 34

willst du mit mir gehen :)

Antwort
von nurlinkehaende, 95

Kick den Typen. Der wird sich nicht ändern, die Lüge ist ja mehr als dreist.

Sofort ausziehen (eventuell ins Frauenhaus) und die Scheidung einreichen.

Und nicht mehr zurück zu dem Typ.

Antwort
von loje5, 109

Hast du eine Möglichkeit irgendwo anders unterzukommen? Dann hättest du wenigstens erstmal Abstand. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community