Frage von jojo67, 60

Mein Mann hatte einen Blutzuckerwert nüchtern von122, Langzeit 5,3 Kann Aufregung,er wehrt sich innerlich gegen Arztbesuche, den Nüchternwert beeinflussen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Kurpfalz67, 34

Wo ist das Problem.

Der HbA1c (Langzeitzucker) ist völlig normal für einen gesunden Menschen.

Über die 122 mg/dl kann man diskutieren. Die Frage ist, wie oft wurde das gemessen? War die Messung korrekt?

Der Langzeitzucker zeigt definitiv keine Anzeichen für eine Diabeteserkrankung!

Der Nüchternwert kann durchaus durch Aufregung beeinflusst werden!

Expertenantwort
von dadamat, Community-Experte für Medizin, 9

Ja, Streß, Schmerzen usw können den Blutzuckerwert erhöhen. Aber meist nur in einem Bereich bis 10 oder 15%. Hinzu kommt noch eine technikbedingte Ungenauigkeit der handelsüblichen Blutzuckerzählgeräte von 5 - 10%. 

Antwort
von Anna1107, 14

Also auch ich finde den hba1c wert super!
Der nüchterne ist etwas erhöht....
Wie lange davor war er nüchtern und was war die letzte mahlzeit?
Aber zur massiven sorge besteht für mich primär mal kein grund....

Antwort
von amdros, 39

Von 5,3 Langzeit träumen die meisten Diabetiker.

Jede Aufregung schlägt negativ auf die Werte, ob nüchtern oder auch vor/nach dem Essen.

Worüber machst du dir Gedanken? Es gibt bei dem Wert keinen Grund!

Kommentar von user8787 ,

Der HbA1c ist perfekt, der Wert liegt bei Gesunden zw. 6,5 - 7,5 Prozent

5,6 habe ich höchst intensiviert mit viel Insulin in den Schwangerschaften hinbekommen. Das ist ohne ständig drohende Hypoglykämien praktisch unmöglich. Von einer derartigen straffen Einstellung wird im Normalfall abgeraten. 

122 ist erhöht, aber nicht bedenklich. Das hier Stress die Ursache ist denke ich nicht. Das spielt wenn eher bei Insulin pflichtigen Diabetikern eine Rolle. 

Ist der Arzt besorgt wird er einen Glucose-Toleranztest anordnen. 

Kommentar von amdros ,

Wenn vom Langzeitwert die Rede ist gehe ich stark davon aus, daß es sich um einen Diabetiker handelt, der generell 4teljährlich unter Kontrolle steht!

Kommentar von user8787 ,

Sry Korrektur, ich habe mich vertippt...

Der HbA1c liebt für einen gut eingestellten Diabetiker im Bereich 6,5 - 7,5 .

Ein gesunder Mensch hat einen HbA1c zw. 4 - < 6 .

Kommentar von user8787 ,

5,3 schafft man als insul. pfl. Diab. nur mit verdammt vielen Hypos. 

Das kann sehr gefährlich werden und absolut nicht erstrebenswert. Ausnahmen bilden hier Schwangerschaften, weil es hier zu einer Art Remission kommen kann. Das im Griff zu halten ist eine enorme Herausforderung. 

Der HbA1c gehört heute zum üblichen Blutbild, das er bestimmt wurde ist also nicht ungewöhnlich. 

Hier wackel was, sry für das Chaos in meinem Beitrag. 

Kommentar von amdros ,

sry für das Chaos in meinem Beitrag.

...wäre wohl doch die bessere Lösung für dich gewesen..mit einer von dir verfaßten Antwort dem Chaos entrinnen zu können..mein Rat für dich bei weiteren Fragen bzw. Antworten von mir..[Ironie off]

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten