Mein Lieblingspferd Lahmt was tun?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo,

erstmal sollte das vom Tierarzt untersucht werden, denn sicher ist sicher. Das ist aber ja Aufgabe des Reitbetriebes. Zu den Rückenschmerzen kann man sagen, dass es eine "typische Schulpferde-Krankheit" ist, sagt man zu mindestens hier bei uns. Denn grade die Anfänger fallen dem Pferd oft in den Rücken, was natürlich nicht gut ist. Auch wird häufig ein Sattel für mehrere Pferde benutzt, wodurch man teils davon ausgehen kann, dass er nicht allen Pferden optimal passt. Auch dadurch kann es Rückenprobleme haben. Gegen die Pferde mit dem Kopf hoch in der Luft? Dann drücken sie automatisch den Rücken runter. Auch das ist auf Dauer nicht gut. 

Du kannst gegen die Lahmheit im Prinzip kaum bzw. gar nichts machen. Ist die Schulter warm bis heiß? Das könnte auf eine Entzündung hinweisen allerdings wäre das Lahmen dann normalerweise nicht dauerhaft. Du kannst schauen, dass du dem Pferd nicht in den Rücken fällst und das es den Kopf nicht dauerhaft hoch in die Luft streckt, kannst du mit (lockeren) Ausbindern verhindern, soweit es der Fall ist. Wenn der Sattel nicht passt ist das ebenfalls nicht deine Aufgabe. Ein Sattelpad kann aber helfen. 

So eine Lahmheit kann aber diverse Gründe haben und man kann so nicht sagen wo dran es liegt. Ein lahmes Pferd sollte aber generell erstmal stehen und tierärztlich usw. überprüft werden. 

Ich hoffe ich konnte dir helfen und Viel Glück mit dem Pferd, aber wie gesagt, es ist eig Aufgabe des Reitbetriebes und du selbst kannst in dem Fall wohl leider nicht viel machen, soweit ich weiß.

LG Ikeapflanze :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Knuddelhasen
03.05.2016, 13:30

Danke für deinen lieben Kommentar :) das Pferd lahmt sowieso nicht mehr :D ich versuche es jetzt immer mit T-Touches vor dem reiten um den Rücken zu entspannen was schon sehr geholfen hat :)

LG und danke nochmal !

0

Was möchtest Du wissen?