Frage von kimishere, 52

Mein Lehrer denkt das ich wegen ihm geweint habe, sollte ich ihm die Wahrheit erzählen?

Gestern hat mich mein Lehrer raus zur Notenbesprechung gebeten und hat mir gesagt das ich mündlich auf der Kante zur 5 stehe. Ich weiß das ich ein sehr stiller Mensch bin von daher war es für mich keine große Überraschung, aber in der Klasse bin ich dann auf einmal in Tränen ausgebrochen, nicht wegen der Note sondern aufgrund von vollkommener Überforderung. Mein Lehrer hat mich und meine Freundin sofort nach draußen gebeten und wollte wissen was mit mir los ist das ich nicht reden konnte, weil ich zu stark geweint habe hat meine Freundin mit meinem Lehrer geredet und ich stand nur dabei. Sie sagte ihm das lege an der Note und ich hätte Angst nicht zur Prüfung zugelassen zu werden und das nur weil ich zu still bin. Darauf hat mein Lehrer sich schuldig gefühlt und mir bestimmt 20 min. gut zugeredet und er mir gesagt das er nicht wusste, dass das alles so tief verankert bei mir ist. Und mir Lösungsvorschläge gemacht. Anschließend sind wir in die Klasse gegangen ohne ihm selbst meine Situation erklären zu können. Jetzt stell ich mir die Frage ob ich noch mal das gespräch mit ihm suchen sollte oder ihm in den glauben lassen sollte, damit ein gesundes Schüler-Lehrer Verhältnis bestehen bleibt, denn ich möchte keine "Extra Wurst"

Antwort
von Zumverzweifeln, 34

Besser für zu still gehalten als für überfordert!

Antwort
von Kenway002, 34

Was er nicht weiß,macht ihn nicht ....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community