Frage von bubbelgum2000, 63

Mein Lehrer behauptet ich würde Lügen!?

Ich habe mir mega viel Mühe gemacht für mein Fach Geschichte indem ich etwas über die Französische Revolution zusammengefasst habe! Und jetzt behauptet mein Lehrer ich hätte es alles abgeschrieben!! Ich fühle mich richtig schlecht da es nicht stimmt und ich habe ihm sogar die Quellen dazu geschrieben aber er meinte er könne über meinen Fehler hinwegsehen obwohl ich keinen Fehler gemacht habe. Ich weiß nicht wie ich darauf reagieren, was ich zu ihm sagen sollte. Bitte gebt mir einen guten Rat.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von nesi1939, 41

Hallo, das ist wirklich mehr als ärgerlich. Ich weiß nicht was er mit  ,,abschreiben" meint. Es ist zwar wahrscheinlich, dass du dir die Informationen aus dem Internet geholt hast, aber soviel ich weiß, ist das heute üblich. Dabei war es dann jedoch deine Mühe alles zu schreiben. Ich würde mich auf jeden Fall wehren, indem du darauf bestehst, mit ihm zu reden und ihm auch sagst, dass du sein Verhalten nicht in Ordnung findest. Vielleicht habt ihr auch einen Klassensprecher, der das mit oder ohne dich klären kann. Aber was ganz wichtig ist, immer ruhig und höflich bleiben und sprechen. Dann kannst du dir das auch zutrauen, denn das ist dein gutes Recht. Notfalls ginge ich auch zum Direktor.

Kommentar von bubbelgum2000 ,

Ja danke 

Kommentar von bubbelgum2000 ,

* für deinen Rat (:

Kommentar von nesi1939 ,

Vielen Dank für die Auszeichnung. Ich freue mich wenn ich dir Mut machen konnte.

Antwort
von lastgasp, 40

Neben der Google-Suche haben einige Lehrer sog. Plagiat-Software. Damit werden eigentlich alle üblichen Quellen, aus denen die dümmeren Schüler abschreiben, komplett abgedeckt (Hausaufgabenhilfe, e-hausaugaben, Wikipedia und die ganzen Hausaufgabenhilfen- und Referatsseiten). Oft reicht es schon, einen Satz mit nicht allzu gebräuchlichen Begriffen zu googlen und schon findet man die Stelle, aus der abgeschrieben wurde.

Natürlich kannst und solltest Du Quellen verwenden, Deine Aufgabe besteht allerdings üblicherweise in einer Überblicksdarstellung in eigenen Worten, deren Kernaussagen Du durch Zitate aus Quellen belegst, die Du natürlich angeben musst.

Wenn Du Dich wirklich ungerecht beurteilt fühlst, solltest Du Deinen Lehrer um einen Gesprächstermin bitten und ihm noch einmal aufzeigen, wie Du Deine Arbeit angegangen bist.


Antwort
von AppleTea, 63

Geh zum schuldirektor! Das geht nicht

Antwort
von Live4, 21

ich würde mich heute auch vom Interner "inspirieren" lassen, das machen bestimmt so gut wie alle. Man sollte halt nur die nackten Informationen nehmen und diese in eigenen Gedanken niederlegen.

Ich würde zu Deinem Lehrer gehen, und mich dafür bedanken, dass er Deine Texte so gut fand, dass er dachte Du hast diese abgeschrieben. Danach würde ich ihn fragen, ob er Google kennt, und ob er weiss wie man damit überprüfen kann ob Dein Text schon mal veröffentlicht wurde :)

Antwort
von Repwf, 49

Habt ihr einen Vertrauenslehrer oder euer Klassenlehrer? Sonst zum Direktor! 

Kommentar von bubbelgum2000 ,

Wir haben eine Vertrauenslehrerin

Kommentar von Repwf ,

Dann nimm die Arbeit und geh zu ihr, erzähl ihr was du hier geschrieben hast und das du nicht weißt wie du dich verhalten sollst! 

Kommentar von bubbelgum2000 ,

Ok danke (:

Antwort
von AlexsagtNein, 43

AppleTea hat Recht. Geh zum Direx und erklär ihm das genauso wie uns

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten