Ist mein Leben zu krass?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo Lilly,

du hast meine Antworten für Avoid888 ja gelesen, das Gleiche gilt für dich. Lies bitte die Antwort/ den Kommentar von heute auch noch und sag mir Bescheid, ob dir das irgendwie weitergeholfen hat. Ich kann dir gerna auch noch ein paar Übungen zur Stabilisierung und Ressourcenarbeit geben, damit du dich über Wasser halten kannst, bis du dir bitte professionelle Hilfe geholt hast.

Es gibt gute Kliniken für Traumatherapie, einfach mal Suchen, ich weiß ja nicht, wo du herkommst.

Was sind denn deine Phobien? Vor was fürchteste du dich?

Ich helfe dir gerne weiter wo ich kann, schreib einfach.

LG Mata

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lilly020708
22.01.2016, 19:36

Hey Mata,
erstmal danke für deine Antwort.Ich war schon bei einem Psychologen.Es wurde PTBS und leichte Depression diagnostiziert.Ich muss leider noch einen Monat bis zum Therapiebeginn warten.
LG Lilly

1
Kommentar von lilly020708
22.01.2016, 20:14

Ich denke es hilft mir schon zu wissen was ich hab und dass ich nicht alleine bin.Falls es mir wirklich schlecht geht melde ich mich.Danke!

0

Liebe Lilly

ich würde dir empfehlen sprich mit einen  psychater darüber, oder versuch mit einem Arzt zu reden, den Ärzte haben schweigepflicht.   versuch deine geschwister  etwas rauszuhalten und versuch sie etwas zu schützen, sodass sie nicht zu viel mitbekommen.

ich hoffe dies hilft dir und denk daran es kann nur noch besser werden auch wenn es bis dahin noch manchmal ein langer weg ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh zu einem Psychologen. Ein Psychiater hilft dir hier nicht, da er für psychische Krankheiten ist. Du hast eine PTBS (post-traumatische Belastungsstörung), das kriegen z.B. Soldaten nach einem Eisnatz in z. B Afghanistan. Damit kommt man alleine nicht klar, du brauchst die professionelle Hilfe.

Viel Glück dabei :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lilly020708
15.01.2016, 18:46

Danke 🌸

0

Mein Beleid und das du noch hier bist und die Kraft hast das hier zu schreiben, zeigt was für eine starke Person du bist! Ich würde dir definitiv empfehlen zum Psychologen zu gehen und eine Therapie zu beginnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da kann man keinen guten Rat geben, außer einfach mal zum Psychiater

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was du bisher schon erlebt hast, ist wirklich sehr hart. Ich an deiner Stelle würde mich so bald wie möglich an einen Psychologen wenden, denn der kann dir in deiner Situation am besten helfen. Mit ihm kannst du über alles reden, was dich belastet, und er wird auch gute Tipps für das Gespräch mit deiner Mutter haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung