Frage von ImAskingIt, 40

Was kann man gegen Hautausschlag machen?

Hi,  Ich habe seit ich ca. 7 bin Hautausschlag in der Armbeuge. Ich traue mich es nicht mit meiner Mutter zum arzt zu gehen.Ich glaube hätte ich diesen Auschlag nicht,wär mein Leben anders.Ich traue mich keinen Sport zu machen und im Sommer ist es eine Qual ein T-shirt anzuziehen,weil man dann meine Arme sieht.Meine Mutter hat mich heute einfach in irgendeinen Tischtennis-Club angemeldet und davor habe ich sau angst. :'-( Ich finde es so schrecklich mit einem T-Shirt rumzulaufen.Ich bin dann ein anderer Mensch,ich verschränke dann immer meine Arme oder halte die Hände vor die Armbeuge.Ich wundere mich wie ich es geschafft habe dass es bis jetzt keiner Bemerkt hat. Ich brauche Hilfe.Ich stehe zwischen Selbstmord und nervenzusammenbruch. Mein Leben ist einfach schlecht.Ich habe schlechte Augen,ich bin fett weil ich mich nicht traue sport zu machen und ich habe kaputte füße.Das Leben macht doch kein Sinn mehr. Bitte hilft mir jemand schnell.Ich habe nur bis um 3 Uhr zeit.

Antwort
von FelixFoxx, 33

Geh bitte zum Hautarzt, der kann Dir Salben verschreiben, die helfen. Das könnte Neurodermitis sein und das ist keine seltene und auch keine schlimme Erkrankung. Wegen Deiner Ängste solltest Du mal zu einem Psychologen gehen. Für eine Hauterkrankung braucht man sich weder verkriechen noch muss man sein Leben einfach so weg schmeißen.

Antwort
von DevilsLilSister, 34

Die Probleme sind leicht zu lösen :)  Erstmal gehst du zum Arzt, der hilft dir mit deinen Armen, dann kannst du wieder Sport machen und arbeitest an deiner Figur und wegen deiner Sehschwäche... das ist doch auch nichts Schlimmes, es gibt sehr schöne Brillen und zur Not auch Kontaktlinsen.

Alle deiner Probleme sind meiner Ansicht nach keine, weil man alle gut lösen kann wenn man sich selbst mal bissl in den Hintern tritt. Anderen Leuten fehlen Gliedmaße, sie sind blind, taub, stumm, etc. und die machen genauso das Beste aus ihrem Leben.

Also aufraffen und die Luxusproblemchen anpacken :) bin ganz sicher du packst das mit Leichtigkeit!   LG

Antwort
von sonnymurmel, 34

Hey......jetzt beruhige dich erstmal.

Ein Hautausschlag kann zwar "störend" wirken, aber er stellt kein Problem dar. Du kannst mit deiner Mutter reden, ihr sucht einen Hautarzt auf- du bekommst eine Salbe und gut ist.

Ich will dir nicht zu Nahe treten, aberich vermute mal dass du ganz andere Probleme hast......auch darüber kannst du mit einem Arzt sprechen.

Lg und alles Gute.

Antwort
von Lucychan123, 17

Du solltest mal dringen mit jemanden darüber reden. Deine Probleme sind viel zu ernst um es zu ignorieren! Außerdem wieso hast du so ein Schiss vor dem Arztbesuch? Überleg mal darüber was passieren würde, wenn du zu ihm gehst? Er würde zwar deinen Ausschlag sehen, aber ich bin mir verdammt sicher dass er viel schlimmeres gesehen hat! Es würde ihn null bocken da bin ich mir sicher und er würde dein Problem lösen. Vielleicht hilft es dir wenn ich dir sage: Was findest du schlimmer jahre weiter zu leiden und immer Angst vor dem Leben haben, nichts mehr genissen können im Sommer und sich so zu fühlen? oder Vielleicht eien halbe bis eine Stunde mir dem Arzt reden der dir helfen wird, dir was verschreiben kann was dir hilft und du endlich wieder glücklich wirs?t ich weiß das erfordet Mum aber ich glaube das du eine starke Frau bist. Du hast doch schon so lange durchgehalten. Mach dich nicht klein wegen deinen Ängsten, lass nicht zu dass sie dein Leben beherschen! Ich hoffe ich konnnte dir wirklich helfen denn wenn du ein Selbstmord begehst kann dann jeder (die Polizei/Familie usw.) dort sehen, was du versuchts zu verhinden, dann soll es besser eine Person sehen (der Artz) anstatt 10 Person die sich um dein Selbstmordfall kümmern. Bitte überleg gut nach, ob es es wert ist sich deswegen das Leben zu nehmen und so zu verzweifeln?!

Antwort
von Kleckerfrau, 28

Warum quälst du dich so ? Du hättest längst zum Hautarzt gehen können. Der Ausschlag kann sicher sehr gut behandelt werden. Du nimmst dir selbst die Lebensqualität -und Freude.

Sag es deiner Mutter, die wird einen Termin machen.

Expertenantwort
von aida99, Community-Experte für Gesundheit, 10

SEHR viele Kinder und Jugendliche haben Ekzeme, zum Beispiel in der Armbeuge. Das lässt sich mit einer leichten Kortison-Salbe sehr gut behandeln! Oder Du brauchst eine antiallergische Salbe, oder Du hast Neurodermitis, auch das lässt sich behandeln.

Geh mit Deiner Mutter zu einen Hautarzt! Lass Dir einen empfehlen, z.B. in einer Apotheke oder von Freunden, Nachbarn oder Verwandten. Wo liegt eigentlich das Problem? Man hat gesundheitliche Fragen und geht damit zum Arzt... was ist daran peinlich? Warum darf Deine Mutter nichts darüber wissen? (musst Du hier nicht beantworten)

Du hast doch bestimmt einen Kinderarzt von früher. Dort kannst Du auch anrufen und nach dem Hautarzt fragen, zu dem die Kinderärzte alle Kinder mit Hautproblemen schicken. Gute Besserung!

Antwort
von phoenix3010, 24

Meist hilf bei sowas eine Ernährungsumstellung, Vegetarisch oder sogar vegan, dass hat vielen schon geholfen.
Ganz sicher das es hilft ist natürlich nicht, aber was hast du verlieren ?

Kopf hoch und gute Besserung

Antwort
von Bitterkraut, 37

Neurodermitis ist doch nix, wofür man sich schämen muß. viele Menschen sind davon betroffen und die Armbeuge ist eine klassische Stelle für Neurodermitis. Geh zum Arzt! Neurodermitis ist auch behandelbar.

Allerdings sollte deine Mutter dich nicht zu etwas zwingen, was du nicht willst und wenn sie dich schon zwingt, dann sollte sie dich endlich zum Arzt zwingen!

Antwort
von mistergl, 20

Meinst du aussen am Ellenbogen? Wenn ja, ist das mit hoher Wahrscheinlichkeit Schuppenflechte. Sowas kann vom Hautarzt gut behandelt werden und so zurück gehen, das es komplett verschwindet oder wenigstens nicht mehr so schlimm aussieht. Es kann auch in Richtung Psychosomatische Krankheit gehen. Soll heißen: Fühlst du dich psychisch gut, geht es von selber weg.

Kommentar von Bitterkraut ,

klingt "in der Armbeuge" wie "außen am Ellbogen"?

Antwort
von Vivibirne, 40

Dann geh zum arzt
Das ist bestimmt neurodermitis das habe ich auch da gibts ne creme
Wieso nur drei uhr?

Kommentar von ImAskingIt ,

Weil ich eine Internetsperre habe...

Antwort
von Kandahar, 11

Wegen so einer Lappalie muss man nicht verzweifeln und sich auch nicht umbringen. Ich schreibe Lappalie, weil das leicht zu behandeln ist. Das ist wahrscheinlich ein Ekzem oder Neurodermitis. Dagegen gibt es Salben und Tinkturen, die sehr gut helfen. Man muss nur mal zum Hautarzt gehen. Verstehe übrigens nicht, dass deine Mutter nicht schon vor Jahren mit dir zum Arzt gegangen ist!

Auch gegen dein Übergewicht und die Sehschwäche kannst du relativ leicht etwas tun. Du musst nur aufhören zu jammern und handeln!

Antwort
von daCypher, 30

Wieso traust du dich nicht, zum Arzt zu gehen? Der ist doch dafür da, dass er dir helfen kann. Wahrscheinlich kriegst du eine Salbe und hast nach nem Monat keinen Ausschlag mehr. Das ist jetzt wirklich kein Grund über Selbstmord nachzudenken.

Kommentar von SvenCabeyo ,

Sie wollte damit nur mehr aufmerksamkeit...

Antwort
von kokomi, 35

wie wäre es mit einem arztbesuch?

Antwort
von ErsterSchnee, 27

Was die "nicht zum Arzt gehen" bisher geholfen hat, siehst du ja selber. 

Also raff dich auf und geh endlich zum Arzt! Es ist doch nichts peinlich daran, wenn man krank ist!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community