Frage von ilovemydog01, 143

Mein Leben ist total zerstört , ich kann nicht mehr was tun?

Hallo ich bin 16 Jahre alt und weiß nicht mehr was ich machen soll. In meinem Leben ist soviel passiert,das ich langsam nicht mehr kann. Vor einem Jahr war noch alles einigermaßen in Ordnung .Ich hatte einen festen Freund mit dem ich fast 4 Jahre zusammen war, eine beste Freundin wo ich dachte das sie die richtige ist und meine Eltern hatten weniger streit. Doch jetzt ist alles anders vor einem halben Jahr hat meine frühere Beste Freundin angefangen mir das Leben zu Hölle zu machen. Indem sie mich nur noch an gezickt hat und Gerüchte in der Schule über mich verbreitet (das ich Magersüchtig wäre ,über jeden lästern würde, mit jedem Junge ins Bett gehen würde etc was aber alles nicht stimmt) ,dieses ging solange bis meine Eltern das meiner Lehrerin erzählt haben.Meine Lehrerin hat dann mehrere Gespräche mit ihr bzw mit uns gehalten. Durch die Gespräche wurde es aber noch schlimmer. In dem sie mir sachen unter geschoben hat die ich gar nicht gemacht habe und das schlimmste Anfang diesem Jahres hat sie sich so bei meinem ex-Freund eingeschleimt,sodass er sich von mir getrennt hat und mit ihr zusammen gekommen ist. Was mich sehr verletzt ,weil ich ihn immer noch total Liebe. Sie hat ihn mittlerweile jetzt auch so weit gebracht , dass er jetzt stark Drogenabhängig ist. In der Schule fühle ich mich auch nicht mehr wohl da ich ständig immer doofe Sprüche an meinem Kopf geworfen bekomme über die Gerüchte die sie verbreitet hat. Mit ihrer Klasse kam ich früher auch sehr gut klar, bis sie mit den Gerüchte angefangen hat . Jetzt sind viele da bei die richtig viel über mich lästern. Erst wollte ich Schulwechseln aber meine Eltern meinten ich soll nicht vor Problemen weg laufen. Zuhause ist auch alles andere als schön.Meine Eltern arbeiten den ganzen Tag und wenn sie nach Hause kommen streiten sie nur, über Kleinigkeiten . Bei jedem Streit meckern meine Eltern mich oder meine Schwester dann total an ,obwohl wir damit ja nichts zu tun haben. Und wenn einer von den beiden alleine mit meiner Schwester und mir ist , fange die immer an über den anderen her zu ziehen . Außerdem versuchen die sich immer gegenseitig aus zu spiele. Langsam wird mir das alles viel zu viel . Ich weiß echt nicht mehr was ich tun soll. Erst verliere ich meine Beste Freundin, dann nimmt sie mir Meinen Freund weg,den ich immer noch sehr liebe , dann das mit der Schule und zum Schluss kommt das zuhause. Was kann ich machen ,ich fühle mich echt unwohl und kann nicht mehr obwohl ich sonst ein sehr fröhlicher Mensch bin? Was denkt ihr dazu? Vielleicht kann mir einer helfen wäre sehr dankbar. Danke

Antwort
von QFHFY, 48

Bei deiner besten Freundin würde ich mit http://dejure.org/gesetze/StGB/186.html drohen, anfangs vielleicht lediglich um ihr Angst einzujagen und sie vom Weitermachen abzuhalten.

Andererseits gilt es, dich individuell zu adaptieren und dich den Gefahren des Lebens zu widmen. Sieh es als Training, als Übung an, die dir verhelfen wird dich in Zukunft im Leben zurechtzufinden. Es mag eine sehr schwere Zeit sein, doch gib niemals auf an dich selbst zu glauben, denn der Glaube an einen Selbst bestimmt dich und dein Selbstbewusstsein. Es spielt überhaupt keine Rolle wie es vorher war , oder wie es jetzt ist, wenn man sich selbst Treu bleibt :)

Alles Gute wünsche ich dir!

Antwort
von Dioxiz, 25

Schaltet doch bitte einen Gang zurück, die Schule zu wechseln würde womöglich helfen dem Ärger aus dem weg zu gehen, klar. Doch aus der aktuellen Situation heraus in ein völlig neues Umfeld ohne Rückhalt von Freunden und Familie macht das Leben nicht gerade leichter.

Ratschläge die beinhalten den Kontakt abzubrechen sind mit Vorsicht zu genießen, es gibt Momente im Leben in denen man merkt wie dumm andere Menschen sein können. In einigen dieser Fälle haben die Schuldigen keine Vorstellung davon was sie Dir eigentlich antun, was manche Kleinigkeiten für Narben hinterlassen können.

So absurd es auch sein mag, diese Menschen haben einen Grund für ihr Verhalten. Der muss weder angemessen, noch nachvollziehbar sein. Versuch heraus zu finden was deine Freundin dazu bewogen hat, allerdings direkt danach zu fragen könnte sie nur verärgern und weiter anheizen also Vorsicht.

Ich versuche bloß ein wenig entgegen zu wirken und darauf hinzuweisen das Du Deinen eigenen Weg finden musst und das wirst Du. Sicher, es gibt immer Menschen denen schlimmere Dinge passiert sind als Dir aber das ist relativ. Wenn es Dich dazu bringt zu weinen und um Hilfe zu bitten empfehle ich bloß nur den Ratschlag der Menschen anzunehmen die deine Situation auch verstanden haben.

Auch wenn mir Leid tut zu lesen wie es Dir gerade geht, freue ich mich darüber das Du Dir Gedanken darüber machst statt einfach alle aus deinem Leben zu verbannen. An deiner Stelle würde ich in dieser Situation, wie jeder anderen schwierigen Lage, anfangen zu schreiben. Es ist bestimmt einiges durcheinander in Deinem Kopf, also schreib auf was Dich beschäftigt

Leg sie einfach griffbereit neben dein Bett das Du es immer zur Hand hast wenn Dir etwas einfällt. Diese Dinge zu lesen hilft Dir das Ganze wie in einem Film zu betrachten und da fällt es einem immer gleich viel leichter sich zurecht zu finden.

Und ein kleiner Trick von mir - leg Dich ins Bett, schau einen ruhigen, vielleicht romantischen Film und stell Dir vor wie die Hauptfiguren sich wohl in deiner Situation verhalten würden :D Man orientiert sich doch immer an anderen wenn man nicht weiter weiß, also such Dir jemanden aus den Du magst und frag Dich was er oder sie wohl tun würde - auch wenn Du diese Person selbst nicht persönlich kennst.

Aber was Du auch tust, denk erst darüber nach und pass auf das diese schlimmen Dinge Dich nicht kalt und ignorant machen. Es gibt so viele Menschen mit denen man nicht vernünftig sprechen kann weil sie einfach alles ablehnen was ihnen weh tut. Das Alles gehört zum Leben dazu also bleib wer Du bist oder werde wer auch immer Du sein willst!



Antwort
von Nachfrager021, 43

An deiner Stelle würde ich die Schule wechseln. Das ist ein wichtiger Schritt, um deine aktuelle Lage zu verbessern. Wenn deine Eltern sagen, du sollst nicht vor Problemen weglaufen, dann will ich dir sagen, dass das kein weglaufen ist. Der Schulwechsel ist ein Teil deiner Lösung des Problems und nicht das verstecken vor dem Problem! :) Also wechesl die Schule und versuche deine Eltern davon zu überzeugen, dass das ein guter Weg ist um das Problem zu lösen. Außerdem gibt es durchaus Probleme denen man aus dem Weg gehen kann und sollte ;). Also setzt dich gegenüber deinen Eltern durch, ohne dich gegen sie zu verfeinden, ich meine sie sind einer deiner letzten Anlaufstationen. Wenn du ein paar Tipps dazu brauchst, schreib mir einfach nochmal :) Ich werde versuchen dir zu helfen.

Falls deine ehemalige Freundin dich so fertigmacht, dann ist der erste Schritt den Kontakt zu ihr abzubrechen (hast du wahrscheinlich schon gemacht, vermute ich mal). Ignoriere sie am besten, aber gehe ihr nicht aus dem Weg, sodass es so aussieht als hättest du angst vor ihr oder du seiest ihr unterlegen. Zeig einfache durch eine passive Verhaltensweise präsenz, indem du sie und die Gerüchte ignoriest und den anschein vermittelst, als würde es dir nichts ausmachen. Suche dir neue Freunde und mach dich Stark.

Das mit deinem Freund ist natürlich ne blöde Situation, vorallem wenn du ihn noch liebst. Allerdings rate ich dir die Finge von ihm zu lassen, da er wahrscheinlich eh nix mehr von dir will und zweitens, weil er ja jetzt drogen abhängig ist. Drogen solltest du immer aus dem weg gehen, das zerstört das Leben nur. Also lass den gefallenen Bauer liegen, bevor du selbst fällst ;). Es wird ganz sicher einen neuen Freund für dich geben, den du mindestens genauso liebst, wenn nicht noch mehr :).

Mit deinen Eltern ist natürlich echt blöd. Du solltest einfach versuchen deren Streits zu unterbinden, gut das ist eventuell nicht ganz einfach. Und wenn sie dich anmeckern, dann mach ihnen klar, das du gar nichts damit zu tuhen hast. Sie lassen wahrscheinlich nur ihre Wut an dir aus, wenn du ihnen klar machts, das sie dich zu unrecht anmeckeen, dann werden sie im nachhinein darüber nachdenken und Schuldgefühle empfinden. Davon wirst du wahrscheinlich erstmal nichts merken aber es kann helfen das deine Eltern damit aufhören. Falls nicht, dann bestraf sie, indem du nicht mit ihnen redest, solange, bis sie dich fragen was los ist. Für Eltern ist ein leidenes und schweigens Kind das schlimmste, es kann aber helfen deine Eltern zum nachdenken zu bewegen :)

Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen :) Denk immer daran, nach jeder Finsternis kommt das Licht ;)

Eventuell, falls gar nichts mehr geht, zeig deine Freundin an, wegen Rufmord oder übler Nachrede :)

Antwort
von LucyCouper54, 38

Hallo :) ich kann Dich total verstehen und war beim lese gerade total geschockt. Hast Du den noch eine Freundin/Freund mit der du über sowas reden kannst oder nicht ? Ansonsten würde ich mit deiner Schwester drüber reden es sei den sie ist kleiner als du .. sprich mit deiner Mutter über das Geschehen und sag ihr wie unglücklich du dich gerade fühlst. Eltern müssen dir helfen und su hast ein Recjt auf elterlich Fürsorge!! Lass Dich in der Schule nicht so provozieren. Vielleicht ist deine ehemals Beste Freundin so zu Dir, weil sie sich auch in deinen Freund verliebt hat und du mit ihm zusammen warst. Aber sowas geht einfach gar nicht!! Das macht man nun mal nicht, also halte dich am Besten aus dem ganzen raus und überhöre das ganze und geh nicht drauf ein. Das wichtigste ist die Ruhe zu behalten. Such dir ein neues Hobby und finde da neue Freunde und halte sie von deiner Schule raus.

Antwort
von RinSan, 62

Ich kenne das Gefühl gut..
Du solltest trotzdem mal versuchen wieder mit deiner Freundin zu reden (wieso sie das eigentlich alles tut); ein Schulwechsel wäre gut wenn es möglich ist, aber bleib stark! Selbst wenn dein Freund weg ist, würde er dich Wirklich lieben, würde er wieder kommen, da bin ich mir sicher. Deine häusliche Situation.. Versuch mit deinen Eltern (getrennt) zu reden und sie auf eine eventuelle Scheidung aufmerksam zu machen :) es wird alles wieder, du musst positiv denken.
Lg RinSan

Antwort
von Anniwelsch, 15

Versuche mit deine eltern zu reden das du auf eine andre schule gehen kannst weil das ist ja Mobbing schon.  Ich muss dir sagen ich finde es dofi von dein ex das er deiner ex besten Freundin mir glaubt als dir dann war es wohl nicht der Typ der dich geliebt hat. Vergessen ihn wenn er mit deiner  ex besten Freundin befreundet ist bringt es nichts ihn weiter hinterher zu rennen. Suche dir lieber neue beste freundin oder auch ein freund  

Antwort
von mokikimo, 16

Das tut mir echt leid. Aber auf so eine 'beste Freundin' und 'Freund' kannst du echt verzichten. Deine frühere beste Freundin ist echt das Letzte. Sei froh, dass du nicht mehr mit ihr befreundet bist, denn sie ist keine gute Freundin. Und auf deinen Ex-Freund kannst du auch verzichten, denn er hat nicht zu dir gehalten. Vergiss ihn, er hat dich nicht verdient! 

Ich würde mit deinen Eltern noch mal über einen Schulwechsel sprechen. Sag ihnen, dass du es in deiner Schule nicht mehr aushältst. 

Und rede auch ganz offen mit ihnen, wie du dich zu Hause fühlst, wenn sie sich streiten, über den anderen herziehen und euch (dich und deine Schwester) da mit reinziehen. Ich kenn das auch. War früher bei meinen Eltern auch so, bis sie sich getrennt haben. So wie es jetzt ist, ist es besser als früher. Leider ist es meistens so, dass die Kinder damit reingezogen werden. Sucht euch doch vielleicht eine Familienhilfe oder so was. 

Überrede deine Eltern davon die Schule zu wechseln, such dir da neue bessere Freunde und vergess deine alte beste Freundin und deinen Ex-Freund. Glaub mir, du bist besser ohne die dran. 

Das Leben geht weiter😊mach das beste daraus

LG mokikimo

Antwort
von MrWolf633, 14

Das ist keine beste Freundin, das ist einfach nur eine falsche Schlange, die dein Vertrauen missbraucht hat. Ich verstehe nicht, was daran toll ist, sowas zu machen. Vllt. wollte sie auf diese Weise deinen Freund gewinnen, damit sie sich besser fühlt. Was das auch immer sein soll.... Aber das ist nun ziemlich egal. Du hast gemerkt, dass man nicht allen alles vertrauen kann, denn sonst passiert dir genau das. Aber jeder hat mal seine tiefen Phasen und das muss man meistern. Bei deinem Freund ist es nun zu spät. Der wird nichtmehr so sein wie früher, kannst du vergessen. Wenn man weiß, dass mal nicht geklappt hat, dann wird es sein, dass was ähnliches wahrscheinlich wieder passiert. Halte dich von diesen Leuten fern und, je nachdem wie lange du noch Schule hast, Schule wechseln! Du willst dir doch dein Zeugnis und deine Zukunft nicht wegen einer Person versauen lassen, oder? Irgendwann wird die ganz unten sein, und du oben. Das wahre Ich zeigt sich meist immer später, anfangs sieht man nur nicht. Dann ist der Lebensabschnitt auch für dich beendet, wenn du ihn so beendest. Vergangenheit ist vergangenheit, ohne wenn und aber.

Antwort
von XenijaLeo, 39

Irgendwann lernst du im Leben, dass alles seinen Sinn hat.. Aber stell dir dir Frage ob du von solchen Menschen wirklich umgeben werden willst!
Fang ein neues Leben an.
Knüpfe neue Kontakte und lerne neue Menschen kennen und guck, dass du vielleicht dich weiter ein bisschen änderst. In dem sinne, dass du nicht mehr naiv bist und jedem beliebigen Menschen dein Vertrauen schenkst..
Es gibt Menschen, die haben schon viel schlimmeres durch gestanden und trotzdem überlebt.. halte dir das immer vor Augen.
Alles liebe dir

Antwort
von quaesita, 29

Falls das alles so stattgefunden hat mit deiner ehemaligen besten Freundin tut mir das leid aber so ist das nun mal - manchmal täuscht man sich in Menschen, shit happens. In ein paar Jahren wirst du nur noch über dich selbst schmunzeln wieviel Achtung du solchen Personen geschenkt hast und deine Glückseligkeit von ihnen abhängig gemacht hast. Typische Teenie Probleme, keine Angst das vergeht :)

Kommentar von Dioxiz ,

Typische Teenie Probleme? Das ist kein Stück hilfreich und viel eher herablassend. Selbst wenn es gut gemeint ist, so zu tun als wären diese Menschen, so falsch sie sich auch verhalten, deiner Achtung nicht wert macht mir eines sicher klar. Dein Handeln hat schon vielen Menschen weh getan.. Würde ich zu einem meiner Freunde gehen, ihm sagen wie es mir geht und er würde sagen "tjo Pech, geht jedem mal so" würde ich ihm eine rein hauen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community