Frage von Applebozz, 79

Mein Leben fühlt sich sinnlos an was soll ich tun?

Hallo
In letzter Zeit geht es mir irgendwie echt beschissen ich habe ein Mädchen verloren, es läuft in der Schule nicht so wie es soll und vieles mehr. Jeden Morgen wenn ich aufstehe würde ich am liebsten liegen bleiben, ein Tag fühlt ich an wie mindestens 3 und alles was mir früher Spaß gemacht hat ist mir jetzt egal. Ich interessiere mich für gar nichts mehr und ich habe auf nichts mehr Lust. Ich habe schon versucht mich irgendwie abzulenken aber nichts hilft. Liegt es nur daran das ich in der Pubertät bin (16) oder an was anderem und was kann ich dagegen tun?

Antwort
von PicaPica, 34

Pubertät und Liebeskummer - eine doofe Mischung.

Mach dir immer wieder klar, warum deine Beziehung nicht gehalten hat, analysiere und lerne daraus, so es geht, für zukünftige Beziehungen.

Konzentriere dich auf die Schule und einen guten Abschluss, denn der ist später mal tatsächlich Geld wert.

Bis du deinen Abschluss in der Tasche hast, ist das heute bereits nur noch Erinnerung. Glaube mir, es wird besser werden, alles Gute.

Antwort
von FlyingCarpet, 29

Es geht im Leben immer Auf- und ab. In der Pubertät innerhalb von Stunden/Tagen, wenn Du das jetzt nicht schaffst zu üben, wird es später schwer!

Mach Sport, geh an die Luft, mach andere glücklich. 

Antwort
von Nilari, 4

hey,

weißt du du wirst nicht definiert von einer Beziehung und du bist noch recht Jung. Die Zeit dafür wird noch kommen.

Jetzt erstmal solltest du dir Zeit für dich nehmen. Neue Dinge ausprobieren, nicht um dich beschäftigt zu halten sondern viel mehr um zu erforschen, erkunden und zum lernen. Hab Spaß an dem was du machst. Und wenn es dir kein Spaß macht dann versuche was anderes.

Im Leben findet man nicht immer direkt alles was man sich erhofft alles braucht seine Zeit und deine Geduld.

Und die Erkenntnis über das was dir nicht gefällt ist genau so wichtig wie die Erkenntnis über das was dir gefällt.

Das Leben ist nicht nur Schwarz oder Weiß.... Es gibt noch viel mehr da draußen für dich als du erahnen kannst.

Das Wichtigste aber ist das du offen darüber redest was du willst und was du nicht willst. Depression ensteht meist dann wenn wir alles in uns behalten und es irgendwann zu viel wird.

Also lass es nicht soweit kommen.
Sei offen zu deinem Leben und wage neues aus. 

Und wenn du das findest was dich am meisten Interessiert...dann kannst du dadrin aufblühen und diese Interesse wird dich verleiten von selbst dafür Zeit zu nehmen und erst dann wirst du etwas so gestallten können wie du es dir jetzt Vorstellst. 

Ich wünsche dir alles Gute und lass dein Kopf nicht hängen.
Ohne Regen gibt es auch kein Regenbogen.

Antwort
von Bondx, 13

Denn Kopf runter Halten hilft dir nicht, du kannst schnell psychisch erkranken,  bleib dran und vieleicht kannst du es wieder gerade biegen, überleg deine Fehler und behebe sie, sei stark und bleib ein Mann mit Gefühlen, wenn das Mädchen keine zeigt dann lass es! Lass sie nicht mit deine gefühlen spielen, wenn du ein antwort hast das sie gefühle hat und es dir mit worten zu wissen gibt dann gib die hoffnung nicht auf du musst halt denken wenn du es einmal geschaft hast kannst du es wieder und was du noch nicht geschaft hast, ist es möglich zu schaffen!

Antwort
von SoccerLife, 43

In der Pupertät dreht sich alles von links nach rechts. Durch diese Phase muss leider jeder mal durch, aber die geht wieder zu Ende :)

Kommentar von Applebozz ,

Ich habe schon öfters mit Suizid Gedanken gespielt aber nie was ernstes gemacht ist das ein Problem?

Kommentar von Applebozz ,

Oder anders gesagt ist das auch normal und gehört das auch dazu

Kommentar von SoccerLife ,

Wenn du Suizidprobleme hattest solltest du mit einem Psychiater darüber reden. das ist ein wichtiges Detail was natürlich den ganzen Überblick ändert.

Kommentar von Applebozz ,

Ich habe nie ernsteres gemacht nur daran gedacht was passieren würde und wenn wir uns sowas muss man deswegen gleich zum Psychiater?

Kommentar von SoccerLife ,

vertraue dich auf jeden Fall einer Person an, das ist immer das beste :) Sollte es ernster werden kann ich dir nur empfehlen zum Psychiater zu gehen.

Antwort
von Marshall8881, 32

Hi erstmal :)
Ich war auch sehr lange in so einer phase :/... Ich hab es auch nur durch einen Psychiater geschafft... Der hat mir Tabletten verschrieben die gegen Depressionen helfen... Also ich rate dir wirklich so schnell wie möglich zu einem Psychiater zu gehen
Lg. Marshall8881 :D

Kommentar von Applebozz ,

Aber wenn man zu einem Psychiater geht und sich heraus stellt das man wirklich Depressionen hat wird man dann nicht in ne Klinik oder so was eingewiesen.
Und nennt man es Depressionen wenn man schon öfters mit Suizid Gedanken gespielt hat aber nichts ernstes gemacht hat ist das schon depressiv?

Kommentar von Blitz68 ,

"lebensfroh" nennt man das nicht -

lass dir helfen, dich da weiter zuentwicken, ohne dass du abrutscht.

Kommentar von Marshall8881 ,

des ist achon depressiv... hatte ich auch :/

Kommentar von Marshall8881 ,

*schon

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten