Frage von equvalenciia, 81

Mein Leben erscheint mir sinnlos, wo bekomme ich Hilfe?

Ich bin fast 19 und und bin vor 3 Monaten in meine 1. eigene Wohnung umgezogen. Ich habe es immernoch nicht geschafft, mir weiter Möbel zu kaufen, schiebe wichtige Dinge auf und erledige sie auf den letzten Drücker oder gar nicht. Bis jetzt habe ich immernoch keine Ausbildung gefunden, obwohl ich mich sehr drum bemüht habe, habe ich nur absagen bekommen. Deshalb bin ich jetzt auch seit Monaten sehr antriebslos geworden, ich schlafe in der Woche bis 15-16 Uhr und gehe dann bisschen spatzieren, am Wochenende gehe ich mit freunden feiern. Meine Wohnung ist dreckig, der Abwasch steht seit wochen da, mein Kühlschrank ist leer, ich ernähre mich jeden Tag von Fast Food, es kann so nicht mehr weitergehen, doch ich kann mich einfach zu nichts mehr aufraffen.

Mal bin ich ohne Grund super gelaut, dann am nächsten Tag geht die Welt für mich unter, ich ritze mich dann, weine und verbringe den ganzen Tag im Bett und weiß nicht mal warum. Es wird mir langsam alles zu viel. Ich habe kein Kontakt mehr zu meiner Familie, weil ich mit denen überhaupt nicht klarkomme, deswegen musste ich da auch dringend ausziehen, weil ich selbstmordgefährdet war.

Es fehlt mir seit ca. 3 Monaten jegliche Motivation, ich fühle mich völlig erschöpft und innerlich leer und zerrissen, ich habe so ein Hass auf mich, weil ich nichts auf die Reihe kriege, ich keine Ziele im Leben habe...Habe auch schon beim Psycholoogen angerufen, aber stehe auf der Warteliste. Was soll ich denn jetzt nur tun? Ich halte es so nicht mehr aus, ich nehme mir am Tag etwas vor und schaffe dann doch nichts, weil ich den ganzen Tag im Bett liege. Wenn es so weitergeht, dann werde ich irgendwann alles hinschmeißen, weil ich nicht mehr kann, nicht mehr will, ich bin einfach nur überfordert und extrem antriebslos. Bitte helft mir, sind das Anzeichen einer depression? Ich hatte eine sehr #, sehr schwere und harte Kindheit. Könnt ihr mit bitte helfen, was ich machen soll? Ich kann nicht ewig auf mein Therapieplatz warten, ich kann nicht mehr :(

Antwort
von Peppi26, 33

Setze dir jeden Tag kleine Ziele in der Wohnung! Erledige wichtige Dinge sofort! Versuche dir vielleicht selber eine Liste zu schreiben und jeden Tag etwas davon abzuhaken! Du bist der Herr in deinem leben und wenn du jeden Tag Zuhause etwas machst fällt es dir leichter nach einer Zeit! Manchmal habe ich auch zu nichts Lust aber ich setzte mir trotzdem Ziele und es ist immer schön etwas geschafft zu haben! Vielleicht stellst du dir auch mal einen Wecker damit du nicht den ganzen tag verschläfst!

Antwort
von Marco350, 15

Auf jeden Fall nicht aufgeben. Kneif die arschbacken zusammen und komm wieder auf die Beine. Wenn dein Kühlschrank leer ist geh einkaufen. Weiter Bewerbungen schreiben und so lange im Bett bleiben. Du sagst du gehst mit Freunden feiern, warum helfen sie dir nicht? Was willst du mal arbeiten, informier dich schon mal. Oder ein soziales Jahr. Es gibt 1000 Möglichkeiten den tag auszufüllen aber dafür musst deinen inneren Schweinehund überwinden. Das Leben schlägt manchmal ne harte rechte und man schlägt lang hin aber du solltest nicht liegenbleiben sondern wieder aufstehen Kopf hoch dein leben fängt gerade erst an. Semper fi. 

Ps.RÄUM DEINE BUDE AUF

Antwort
von MrShield, 34

Ich würde dir raten dringend bei einem anderen Psychologen anzurufen, oder vorbei zu schauen. Zur Not auch in einer anderen Stadt, irgendwo wird bestimmt einer sein, der dich aufnimmt.

Ansonsten kann man dir, so hart das klingt bei Aufgaben wie Job suchen, sauber machen, usw. nicht wirklich helfen, denn das musst du alleine hin bekommen. Ich weiß, wie schwer es ist sich auf zu raffen und etwas zu tun und deshalb würde ich dir raten erst einmal mit etwas kleinerem anzufangen. Geh richtig einkaufen, koch etwas gesundes. AM nächsten Tag machst du eine Ecke der Wohnung sauber, am nächsten Tag guckst du nach nem schönen Schrank und so weiter. Immer in kleinen Etappen sozusagen. Somit hast du fürs Erste weniger Aufwand und trotzdem kleinere Erfolgserlebnisse. Nach einem Job solltest du dich schnell umsehen, denn dann hast du eine Konstante die du auf jeden Fall brauchst im Moment.

Ich hoffe, ich konnte helfen :)

Antwort
von FuenfZeichenJA, 31

Um dich erstmal von deinem Kummer zu befreien, musst du mit jemanden vertrautes reden. Das gibt dir ein besseres und erleichterndes Gefühl. Falls das nicht geht versuch es mit der Nummer gegen Kummer oder sowas in der Art davon gibt es ja einige und die sind immer Kostenlos.
Such dir ein Hobby oder erstmal Teilzeitjobs um etwas zu tun zu haben. Dann kommen die schlechten Gedanken nicht mehr :).
Danach erledigst du alles step by step und versuchst dich dran zu halten :) 
LG  ♥

Antwort
von Darkshroud32, 19

Man merkt es, wenn du schreibst, wie traurig du bist. Du musst unbedingt gleich ab morgen etwas machen. Du solltest unbedingt rausgehen und einfach mal mit Leuten reden, komm einfach mal auf andere Gedanken. Versuche irgendwo ein Praktikum zu machen, dann hast du endlich eine Beschäftigung, auch wenn du dort kein Geld bekommst, kannst du soziale Kontakte knüpfen. Glaub einfach an dich und versuche deine Träume umzusetzen. Du könntest auch viel Musik hören (natürlich positive), mich Munzert Musik immer sehr auf. Denk dran, du bist einzigartig und irgendwann wird deine Zeit kommen und dann wirst du glücklich. Um das zu schaffen, musst du bloß endlich positiver denken und rausgehen, gehe raus und sehe deine Möglichkeiten und finde dein schlummerndes Potential.
Mit diesen Worten möchte ich dir helfen und dich daran erinnern, dass auch du etwas aus deinem Leben machen kannst. Auch wenn dieser Weg bis jetzt kein leichter war, kommt trotzdem irgendwann nach den Kämpfen eine Phase des Glücks und dann wirst du wirklich zufrieden sein und sehen, dass dein Leben doch noch gut verlief. :-)

Antwort
von Nobody161, 39

such dir jemanden aus deinem freundeskreis der dir in den arsch tritt und dich unterstützt und dir ein bisschen bei deinen altäglichen sachen hilft 

Antwort
von alexklusiv, 30

Was das "Nichts auf die Reihe bekommen" angeht: Das ist mit die beste Rechtschreibung, die mir bei GF je untergekommen ist. Ich kann mir nicht vorstellen, dass du keine Stelle als z.B. Sekretärin finden kannst.

Was ich tun würde:

1) Hör auf zu feiern und sieh ein, dass du irgendwelche Therapien von vorneherein vergessen kannst, das musst du mit dir selbst klären!

2) Iss überhaupt kein Fast Food mehr. Wenn du möglichst viele Gewohnheiten in deinem Leben revidierst, ist es umso wahrscheinlicher, dass diejenigen dabei sind, die zu deinem aktuellen Zustand beitragen. Geh einkaufen und hol dir irgendwas, das grün aussieht.

3) Bau dir was auf, was du vermissen würdest! Lade Freunde zu dir ein, such dir ein Hobby, kämpfe um eine Ausbildungsstelle, wobei ich mir nicht vorstellen kann, dass das schwer für dich werden könnte, wenn du ernsthaft da dran gehst. 

Wenn du gewissermaßen erwachsen wirst, wird es bergauf gehen, da besteht kein Zweifel;)

Antwort
von kaffeeontour2, 11

du bist 19 und mit recht wenig lebenserfahrungen in die eigenständigkeit gewechselt. bist lediglich mit der gesamtsituation überfordert. ist nicht wirklich tragisch...lass dir helfen und nimm auch hilfe in anspruch..

Antwort
von Macuser12345, 21

Geh zum Psychologen und sage, dass du Probleme hast. Das musst du tun dann ergibt dein Leben auch bald einen Sinn da du jetzt eine Aufgabe hast. Deine Aufgabe ist, dass du dein Leben so gestalten sollst wie du es magst. Du bist außerdem ein bisschen faul. Räume jetzt dein Zimmer auf! Schau im Internet wie man etwas zubereitet mit den Sachen die du gerade im Kühlschrank hast und geh joggen. Außerdem suche mal auf YouTube : Meditation 7 Chakren. Das ist kein Hokospokus scheiß sondern Entspannungsübungen und Atemübungen damit du mal runterkommst. Finde dich selbst indem du an deine Grenzen kommst. Geh auf Jobsuche und mach persönliche Erfahrungen mit den Cheffen. Mach Sport und trinke mindestens 3 Liter Wasser das mein ich ernst Pisse soll nicht gelb sondern weiß sein. Ritze dich nicht selber das macht alles schlechter. Geh zum Doc der sieht 1000 am Tag von Menschen mit Problemen. Du bist nicht der einzige aber du musst wie jeder Kämpfen.

Antwort
von equvalenciia, 10

Vielen Dank für die Antworten!

Antwort
von mkdm001, 26

gf net ist garantiert der falsche ort um solche probleme anzugehen, versuch das ganze in griff zu bekommen mit 19 ist das echt nicht schwer mal sauber zu machen sry

Kommentar von FelinasDemons ,

Wenn es einem psyschich nicht gut geht,geht auch der antrieb flöten. Da ist es egal ob man 14,19 oder 48 ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten