Mein Kumpel sagt das Motoräder nicht vom Blitzer erfasst werden, Stimmt das?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Doch, erfasst werden sie schon, allerdings blitzen die meisten Blitzer nur von vorne und da haben Motorräder kein Kennzeichen. Ein paar wenige Blitzer können auch von hinten blitzen. Bei bekannten Motorradrouten fahren auch gerne mal Polizisten mit, um Raser auf frischer Tat zu ertappen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt Blitzer, die von vorn und von hinten blitzen. Diese sind zwar seltener, aber es gibt sie. Solche wurden extra dafür hergestellt, um auch Motorradfahrer belangen zu können. Die normalen Starenkästen können jedoch nur von vorn blitzen und sind daher nicht geeignet, um Motorradfahrer zu identifizieren. Auch mobile Blitzer, wie zum Beispiel in Autos, oder wie ich neulich gesehen habe, ein Fotoapparat auf einem kleinen Stativ am Straßenrand, sind nicht dazu geeignet, Motorradfahrer zu identifizieren, da sie nur von vorn blitzen, aber vielleicht gibt es auch da Ausnahmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Selbst von hinten blitzen bringt bei Motorrädern nicht viel. Dann haben Sie zwar das Kennzeichen, aber damit können Sie nicht viel anfangen. Um den Fahrer belangen zu können, muß dieser eindeutig zu identifizieren sein. Und das ist in der Regel wegen des Helms nichz machbar. Einzig, wenn du angehalten wirst, bist du dran. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bussen-Schlaraffenland Deutschland! In der Schweiz wird (nahezu) generell von vorne und hinten geblitzt. Kommt dazu, dass es einem nichts bringt, wenn man unter dem Helm nicht erkennbar ist. Solange man den Behörden nicht eine konkrete Person nennen kann, die zu diesem Zeitpunkt gefahren ist, wird der Halter zur Kasse gebeten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das stimmt natürlich nicht. Die Blitzerfallen für Motorräder knipsen nämlich gar nicht, sondern messen nur. 100 Meter weiter steht dann die Bullerei und kassiert ab oder nimmt den Raser sofort in Gewahrsam.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das ist Quatsch. Allerdings haben sie vorne kein Nummernschild...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mxvxtxhxexrxs
25.04.2016, 10:19

Wie werden die dann erwischt?

0

Erfasst wird alles bis ca. 300kmh.

Allerdings blitzen manche nur von vorne, dann haste als Mopedfahrer Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nurromanus
25.04.2016, 17:49

Erfasst wird alles bis ca. 300kmh.

Ein Gerücht von Anfang der 2000er Jahre. Kannst Du definitiv vergessen. Du wirst auch mit 320km/h oder 350km/h erfasst...

0

jein. 

Bei Starenkästen, die nur nach Vorne Blitzen stimmt das schon. Allerdings gibt es mittlerweile auch Kästen die nochmal nach hinten Blitzen und so das Nummernschild aufnehmen. 

Genauso Pech gehabt hat er bei normalen Personalgebundenen Radarkontrollen. Entweder winken die gleich raus oder schreiben sich die Nummer per Hand auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Teilweise wird ja auf beidseitig geblitzt und da kann man sehr wohl geblitzt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Problem oder der Vorteil, je nachdem wie man es auslegen möchte, Motorräder haben vorne kein Nummernschild und daher ist es schwieriger die Raser zu identifizieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von all1gataZ
25.04.2016, 17:39

Außer sie blitzen von hinten, gibt's auch schon

0

Was möchtest Du wissen?