Frage von Hikadster, 23

Mein Kumpel ist selbständig und wird nebenbei vom Jobcenter unterstützt. Er braucht Hilfe bei einer baldigen Anhörung?

Hi, mein Freund ist ein selbständiger Unternehmer in der Anfangsphase. Er wird nebenbei vom Jobcenter unterstützt, damit er irgendwann auf eigenen Beinen stehen kann. Demnächst hat er eine Anhörung, wo sie wollen, dass er ein Gesprächsprotokoll unterschreibt. Allerdings möchte er das nicht. (Warum verstehe ich auch nicht) Eine Alternative wäre, dass bei der Anhörung, wegen der Unterstützung des JC eine dritte Person im Raum dabei wäre, als Zeuge. Davon ist er auch nicht wirklich begeistert. Er möchte nicht, dass fremde Personen über seine privaten Daten Bescheid wissen. Jetzt die Frage von mir: Darf er sich gegen all dies sträuben oder ist er dazu verpflichtet, eine der zwei Alternativen zu wählen? Könntet ihr mir wegen meinem Kumpel helfen. Das wäre sehr nett. PS: Ja, ich weiß. Er wirkt sehr anstrengend. ;)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von AntwortMarkus, 14

Mit seinem Verhalten trägt er dazu bei, dass man ihm gegenüber sehr mißtrauisch ist. Er will ja Geld haben vom Amt. Also muss er auch die Auskünfte geben, die dazu nötig sind.

Tut er dies nicht, können die Gelder gestrichen und die bereits gezahlten Gelder zurück gefordert werden.

Antwort
von ersterFcKathas, 10

wenn er weiterhin unterstützt werden will , sollte er froh sein wenn die das weiter mitmachen und kooperieren...schließlich ist es doch so ... ohne diese unterstützung hättest du dich ja nicht selbstständig machen können...

also ist doch klar das das jobcenter von dir angaben braucht... ode brauchste keine unterstützung mehr, läuft das geschäft so gut ???

Kommentar von Hikadster ,

Das Geschäft läuft schon gut. Dieses Drama von ihm verstehe ich auch nicht wirklich. Es handelt sich hierbei gerade mal um 30 € Unterstützung. Er möchte aber einen Paragraphen haben, wo drin steht, dass er das zu tun hat.

Kommentar von ersterFcKathas ,

er soll die füße still halten , nicht das die noch auf die idee kommen und im nachhinnein die vergangenen monate noch mal genau unter die lupe zu nehmen

Kommentar von Hikadster ,

Da hast du natürlich recht. Mal schauen, ob er sich beruhigt.

Antwort
von crazyElfe, 9

Warum nimmt er denn nicht jemand von seiner Familie mit? Die sollten ihn gut genug kennen und wissen über ihn Bescheid.

Kommentar von Hikadster ,

Habe ich auch schon vorgeschlagen. Seine Familie wohnt aber zu weit weg. Er lebt in Fürstenwalde (Brandenburg) und seine Familie in Baden-Württemberg.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten