Frage von tontechniker1, 21

Mein Kumpel hat stress mit Nachbarn Hilfe brauche Paragraphen zum argumentieren?

Seit Februar hören wir im Tonstudio keine Laute Musik 128DB A weil es den Nachbar gestört hat versteh ich jeden tag. Aber es ist so jetzt der Nachbar erfindet sachen was nicht stimmt das wir Morgens um 02uhr rumm trampeln oder Möbel verrücken was nicht stimmt natürlich und so weiter. Er will uns aus dem Haus raus griegen (bekommt er baer nicht hin weil er lügt und die rechte nicht hat) Von 12-15 ist Mittagsruhe und von 06-22Uhr normale Zimmerlautstärke. Jetzt ist es so mann darf doch 1 mal in der woche um 16uhr mit 128DB A ausfahren 10 Min?

Brauche wenn der Nachbar kommt oder Polizei Paragraph argumente

Antwort
von TheGeNi, 11

Hey,

also zunächst einmal gilt in einem Wohnhaus natürlich ein paar Regeln im Umgang miteinander. Dazu gehört auch die Einhaltung der Lautstärkenormen. Wenn du deine Anlage (o.Ä.) auf dieser Lautstärke laufen lässt und deine Nachbarn nichts sagen, hast du Glück gehabt und kannst das bestimmt ausreizen. Sollte sich jedoch ein Nachbar melden, musst du die Lautstärke runter fahren. 

Dass dein Nachbar meint, ihr würdet Nachts einen solchen Lärm machen, obwohl dem nicht so ist, geht natürlich nicht. Jedoch wird er im Zweifelsfall recht bekommen, wenn man feststellt das ihr wöchentlich Lärm in so einer Lautstärke verursacht. 

Man kann in einem solchen Fall nur versuchen, das konstruktive Gespräch zu suchen und einen Kompromiss einzugehen, rechtlich gesehen hast du jedoch keine Chance. Es gibt Gründe, warum ein Tonstudio in einem Wohnhaus so gut schall-isoliert wird.

Viel Erfolg noch,
TheGeNi

Kommentar von tontechniker1 ,

servus, es ist akustisch Passend aufgebaut. der nach bar bekommt auf der Lautstärke nur 90Db ab das haben wir aus gemessen. mit dem Nachbar kann man nicht reden er lehnt jede Hilfe ab

Kommentar von TheGeNi ,

Ihr sollt ihm ja auch nicht helfen! :)

90db sind vertretbar, jedoch wird das je nach Situation unterschiedlich beurteilt. Macht weiter, sollte er die Polizei rufen erklärt ihr einfach das ihr versucht habt mit ihm zu reden, aber er nicht wollte. Dann könnt ihr mit denen gemeinsam Messen, was denn wirklich von euch ankommt und dann sollten deine Angaben besser stimmen. 

Hier ist wirklich wichtig: der Ton macht die Musik! Wenn man mit gerufener Polizei freundlich und respektvoll umgeht, werden sie sich auch schnell auf eure Seite stellen bzw. wenigstens lange genug zuhören um sich ein Bild zu machen. Die werden ja auch nur zu euch gerufen und haben sicherlich kein großes Interesse daran, wegen sowas Stress zu haben.

Wie gesagt, viel Erfolg euch!

Antwort
von 716167, 13

128dB liegen zwischen akuten Gehörschäden bei kurzer Einwirkung und der Schmerzschwelle. Das darf in einem Mietshaus wirklich nicht sein.

Kommentar von tontechniker1 ,

bei dem Nachbar kommt nur 90Db raus haben schon Messungen gemacht

Antwort
von Heidrun1962a, 15

nein, du darfst nicht auf 128DBA ausfahren. Auch nicht für 10 Minuten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten