Frage von SeLfMaDeHuStL3R, 57

Mein konto wurde Unrechtmäßig gefändet was kann ich dagegen tun?

Also um ganz von vorne anzufangen ich hatte ende letzten jahres einen mietwagen weil mein Auto in der Werkstatt war wurde mit dem Mietwagen geblizt.Die Caro Autovermietung hat mich dann nicht darüber informiert.Dann kam jetzt vor ca einem monat an meine neue Adresse eine zahlungsaufforderung von ein bisschen was über 50 euro.Aber nicht von der Bußgeldstelle aus Weimar sondern von dem Mahnwesen mehr oder weniger der stadt mühlhausen die wurden um amtshilfe ersucht um das geld einzutreiben.Ich habe darauf direkt bei der stelle in weimar angerufen und den betrag überwiesen.Habe auch auf die überweisung meine neue adresse incl. alte adresse drauf geschrieben denn falls noch was ist das sie mich über den direkten postweg erreichen.Nun wollte ich gestern von meinem Konto wie gewohnt geld anheben und auf einmal konnte ich dies nicht mehr rief heute morgen bei der Bank an und diese teilte mir mit das mein konto von der stadtverwaltung weimar gepfändet wurde.Dort rief ich sofort an und hatte auch die Mitarbeiterin von damals am telefon die mir sasgte das sie npchts von einer Pfändung wüsste.Und das der betrag eingegangen ist aber das noch 6.70 Euro fehlen wegen der Mahngebühren und das ich mich doch bitte mit der Stelle in Mühlhausen in verbidung setzten soll.Sie fügte noch hinzu das sie die mitteilung an mühlhausen gesendet hat und das auch nachweisen kann das das geld gezahlt ist bzw das noch 6.70 euro fehlen.Nun rief ich in Mühlhausen beim Bürgerbüro an ließ mich verbinden diese teilten mir mit das sie keine benachrichtigung bekommen haben das sie mein konto gepfändet haben und das der betrag zu zahlen sei.ich sagte das kann nicht sein sie sollen sich bitte mit weimar in verbindung setzten dies taten sie und es kam raus das es wohl untergegangen sei und das ihnen das leid tut und das sie sobald die 6 euro siebzig da sind das konto wieder freigeben.So nun steht ja fest das die einen fehler gemacht haben aufgrund von fehlender kompetenz der mitarbeiter mein konto gepfändet wurde und mir ja auch kosten enstanden sind durch rücklastschriften die von meinen vertragspartnern eingezogen wurden nun sind für mich kosten in höhe von ca 50 euro aufgelaufen und mit jeder lastschrift die nicht eingelöst wird werden sie mehr mein kontoscore geht runter und wer weiß wie meine schufa nach einer Kontopfändung aussieht.Kann ich schadensersatz fordern und welche möglichkeiten habe ich da ich ja jetzt momentan über keinen cent verfüge und ja trotzdem irgentwie meinen kühlschrank füllen muss.(Kurze info zu mir:alter 19 wohne alleine und habe niemanden der mir finanziell helfen kann da mutti verstorben ist und meinen vater das nicht interessiert).Ich danke euch jetzt schonmal für eure antwort Mit Freundlichen Grüßen Dave Haltenhof

Antwort
von maikaefer77, 27

Hallo, soweit ich weiß darfst du Schadensersatz fordern. Kann das aber nicht beschwören. 

Aber in einem Punkt möchte ich dich beruhigen (aus persönlicher Erfahrung). Eine Pfändung auf einem Konto bleibt erstmal mehrere Wochen stehen. In dieser Zeit hat man die Möglichkeit sie zu klären. Indem man wie du jetzt einen Fehler aufdeckt oder bei gerechtfertigter Pfändung die Schuld begleicht. Ist dies geschehen wird die Pfändung rausgenommen und du bekommst KEINEN NEGATIVEN SCHUFAEINTRAG. 

Alles Gute!

Kommentar von SeLfMaDeHuStL3R ,

Dankeschön für die schnelle antwort.

Dh ich hab trotz klärung einige wochen keinen zugang zu meinem Geld?Wissen sie zufällig wie man und wo man die schadensersatzforderung recht kostengünstig einfordern kannkann ich ja eh erst bezahlen wenn mein konto wieder frei ist...Aber schonmal eine gute nachricht ist das ich keinen negativ eintrag bekomme

Kommentar von maikaefer77 ,

Ich weiß leider nicht wo man das geltend machen kann. Und wenn die Pfändung geklärt ist kann es glaube ich ein paar Tage dauern, bis es frei ist, bei mir war es übers WE. Aber keine Wochen. Nur wenn man nichts tut bleibt die Pfändung drauf.

Antwort
von maikaefer77, 27

Achso und wegen den 6,70€, die du zahlen musst um die Pfändung rauszunehmen, musst du zu deiner Bank gehen zum Schalter und die bitten, diese Summe an den Gläubiger zu überweisen. Das geht nur auf diesem Weg. Die können dir sagen wie schnell das Konto wieder frei ist. 

Kommentar von SeLfMaDeHuStL3R ,

Naja offiziell sind es 87 euro durch die kontopfändung aber das muss ich nicht bezaheln meinte das amtin mühlhausen weil es ihr fehler war nur die halt offenen 6.70 euro dh wenn ich die bank beauftrage zahle ich 87 und wer weiß wann ich das wieder bekomme....

Kommentar von maikaefer77 ,

Dann müssen die die Pfändung rausnehmen. Das ist doch verrückt. Die machen einen Fehler und lassen Sie ohne die Möglichkeit, den kleinen Betrag zu zahlen, stehen. Hm ich bin echt überfragt. Ich würde trotzdem mit der Bank reden. Alles was über dem Pfändungsbetrag liegt muss die Bank Ihnen sowieso bar auszahlen, wenn Sie das wünschen. Dann hätten Sie schon mal was zum leben. Und dann die Pfändung ausgleichen und den Differenzbetrag einfordern. Am besten vorher schriftlich bestätigen lassen, z.B. per Mail, dass die die Differenz zurücküberweisen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten