Frage von ista88, 86

Mein Konto verwendet meine Eltern?

Guten Abend Community,

Mein Vater ist Insolvenz und hat sein Konto gekündigt, und benutzt meins. Meine Konto hat kein Dispo und bin Student, jetzt kommt meine Frage ist das Strafbar bzw hat es Konsequenzen wenn das Geld von meine Eltern in dem Fall ihr Harzt 4 geld auf mein Konto kommt.

Antwort
von DerSchopenhauer, 37

Hier droht die Kontokündigung wegen Verstoß gegen die AGB der Bank (wie es bereits in anderen Kommentaren richtig erwähnt wurde) - gleichzeitig kann es auch ein Verstoß gegen das Geldwäschegesetz sein - zudem besteht die Gefahr, daß durch die Verwendung Deines Kontos ggf. Einnahmen dem Insolvenzverfahren entzogen oder dem Jobcenter gegenüber verschwiegen werden sollen - daher machst Du Dich ggf. strafbar wegen Beihilfe zum Betrug...

Antwort
von Ranzino, 46

Nun ja, man versichert bei Kontoeröffnung doch eigentlich, dass  man es "auf eigenen Namen und eigene Rechnung" unterhält.

Rechtlich gesehen ist das Geld somit allesamt deins. Und du musst ihnen auch nicht erlauben, an dein Konto gehen zu können und musst ihnen auch keine Kontoauszüge zugänglich machen. 


Kommentar von ista88 ,

Kann ja meine Eltern nicht ohne Geld lassen. Ich wollte eigentlich wissen, ob mir ein nachteil entstehen kann späte bezüglich der Bonität bei der Schufa.

Kommentar von KaeteK ,

Solange dein Konto ordentlich gehalten wird kannst du keine Probleme mit der Schufa bekommen. lg

Antwort
von webya, 35

Klar machst du dich dafür strafbar. Bekommst du Bafög?

Kommentar von ista88 ,

Nein ich bekomme kein Bafög, ich mache ein minijob das reicht über die runden zu kommen. In wie fern mache ich mich Strafbar?

Kommentar von webya ,

Du hast das Konto auf "eigene Rechnung" eröffnet. Wenn die Bank dahinter kommt, dass Gelder darüber abgerechnet werden, die dir nicht zustehen, kann das Konto gekündigt werden. 

Kommentar von DahleRieger ,

Das ist so nicht richtig

Wenn die Harz IV Bezuge kommen und als Empfänger der Nahme vom Sohn steht da das Amt bescheid weiß ist das voll in Ordnung. 

Ihr müsst nicht immer kommentieren wenn ihr keine Ahnung habt. 

Kommentar von webya ,

Ich habe schon Ahnung davon.

Wenn als Empfänger der Name des Sohnes angegeben wurde, dann ist es ok. Davon war hier aber nicht die Rede.

Kommentar von KaeteK ,

Ehepaare haben auch oft gemeinsame Konten - Der Inhaber ist der Sohn und der ist dafür verantwortlich, was auf seinem Konto geschieht.

Kommentar von webya ,

Jein, ich habe es schon erlebt, dass die Bank deshalb das Konto gekündigt hat.

Antwort
von DahleRieger, 28

Hier stehen lauter falsche Antworten.

Wenn er auf Deinem Konto eine Verfügbarkeit eingetragen hat und eine eigene Karte nutzt ist das absolut legal. 

Nur wenn er da Einnahmen drüber verschleiert könnte es sein das Du haftbar gemacht wirdt. Aber wir hatten so einen Fall auch und ich finde Familie gehört sich geholfen.

Heute gibt es aber bei der Bank ein P.Konto das ist gerade für Menschen mit Insolvenz sehr zu empfehlen. Da besteht Pfändungsschutz bis zur Höhe der Pfändungsgrenze. Erkundige Dich da mal

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community