Frage von knutullerich, 33

Mein Kompressorbehälter wird mit 6 bar LuftÜberdruck gefüllt die er ja aushält.Würde dieser Kessel auch den Vakuumdruck der Atmosphäre aushalten?

Antwort
von matmatmat, 13

Ist mit der Frage gemeint, ob er auch den Atmosphärendruck der hier auf der Erde herrscht (1 bar) aushält? Dann sicher ja.

Technisch bedeutet aber, daß er 6 bar Innendruck halten kann nicht zwangsläufig, das er auch ein Vakuum halten und den 1 bar Außendruck toleriert... Ein U-Boot ist keine Raumstation.

Antwort
von Ursusmaritimus, 22

Der atmosphärische Druck ist 1. Das Vakuum ist 0. Der Behälter wird mit 6 Bar befüllt, Differenz zur Atmosphäre ist 5, Differenz zum Vakuum ist 6. Das dürfte wohl problemlos gehen, oder?

Kommentar von JTKirk2000 ,

Eben, und zudem hält ein zylindrischer oder kugelförmiger Behälter normalerweise einem äußeren Überdruck eher stand, als einem inneren Überdruck (siehe U-Boote), wenn ich da jetzt nichts verwechselt habe.

Kommentar von matmatmat ,

Also ich hatte immer den Eindruck, das ein Fahrradschlauch (2 bar über dem Atmosphärendruck, hält den Druck über Wochen) etwas einfacher konzipiert ist als der Innenteil meines Elektronenmikroskops (und das ist noch gar kein so tolles Vakuum, nicht mal 1 bar unter dem Atmosphärendruck, hält nur bis ich das Gerät abschalte). Muß wohl ein Konstruktionsfehler sein bei Zeiss? ;)

Kommentar von Ursusmaritimus ,

Die Differenz der Kräfte auf das Material ist gleich.

Aber das verwendete Material......Ein Fahrradschlauch ist kein U Boot und nicht das verdrahtete Innenleben eines Elektronenmikroskopes mit Fokus auf Messgenauigkeit Abbildungsstabilität und geringe Masse.

Kommentar von matmatmat ,

Klar ist die Differenz gleich, dann ist die Kuh aber auch eine Kugel.

Die Kräfte wirken von der anderen Seite auf das Material (es hat ja z.B. gute statische Gründe warum ein Staudamm so gebogen ist, wie er gebogen ist). Schläuche für Überdruck sind ganz andere (Wandstärke, Material) als für Unterdruck. Manche Dichtungen funktionieren so, das sie erst durch den hohen Druck richtig dicht werden. Da ist bei Unterdruck kein Blumentopf zu gewinnen...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten