Frage von peluchepaul, 86

Mein kolloidales Silber schmeckt bitter und metallisch. Habe es aber genau nach Anweisung hergestellt?

Antwort
von Grobbeldopp, 62

Du solltest dringend aufhören das zu dir zu nehmen. Denk mal darüber nach, warum Leute überhaupt solche Geräte verkaufen- als Nahrungsergänzungsmittel oder Arznei ist fertiges kS in Deutschland nicht verkehrsfähig, mit gutem Grund.

Kolloidales Silber kann Nebenwirkungen haben, die behaupteten Wirkungen sind alle nicht belegt und teilweise auch unplausibel.

Wenn du mir sagst, woher du die Informationen hast, die dich dazu gebracht haben es zu nehmen und welche der unzähligen Argumente der "Silberhhändler" dich überzeugt haben, kann ich dir dazu etwas sagen.

Ansonsten pass auf. Das Internet ist verseucht mit falschen Behauptungen zu dem Zeug.

http://gutepillen-schlechtepillen.de/quacksalberei-silber-kolloidales/

PS: Der Artikel stammt aus einem Magazin, das ausdrücklich pharmakritisch ausgerichtet ist. Nur falls jemand mich in die Richtung verunglimpfen will, ich wolle Propaganda für die sogenannte "Schulmedizin" oder die Pharmaindustrie machen.

Kommentar von peluchepaul ,

Hallo Grobbeldopp,  danke für Deine Antwort. Den Artikel habe ich gelesen und bin noch mehr verunsichert.Empfohlen hat mir das meine Heilpraktikerin und die verkauft das Zeug nicht,hätte keinen finanziellen Nutzen von einer Empfehlung . Immerhin habe ich durch Einreiben die Entzündungsschmerzen in den Füßen wegbekommen.Dazu nahm ich gekauftes kolloidales Silber,welches ganz klar und geschmacklos war.

Kommentar von PatrickLassan ,

Empfohlen hat mir das meine Heilpraktikerin

Das spricht nicht unbedingt für deine Heilpraktikerin.

Kommentar von Grobbeldopp ,

Dann ist die Heilpraktikerin wahrscheinlich selbst davon überzeugt. 

Bei Schmerzen ist es oft so, dass jede, auch eine "stofflich" unwirksame (Placebo-) Behandlung hilft- eigentlich gibt es keine anderen Beschwerden, die man so gut durch die Behandlung selbst beeinflussen kann, ohne dass da eine besondere Wirksamkeit wäre.

Ich will nicht den Teufel an die Wand malen- wenn du das Silberwasser selten (!) einnimmst und es nicht für ein Allheilmittel hältst muss das Resultat nicht eine Vergiftung sein oder so- aber das Mittel ist nicht sinnvoll, allein schon weil die Wirkung nicht belegt ist. Im Repertoire der Heilpraktiker finden sich mehrere unbelegte Methoden, und zwischen skeptisch denkenden Leuten und der Heilpraktikerszene/Alternativmedizin gibt es seit langem einen erbitterten Streit- ich weiß auf welcher Seite ich da stehe, die Argumente geben es nicht anders her.

Was es bedeuten könnte dass das Wasser in dem Fall einen komischen Geschmack hat da will ich gar nicht raten, bin kein Chemiker- das würde es für mich jedoch nicht unbedingt vertrauenswürdiger machen.

Kommentar von Grobbeldopp ,

PS ich bin gespannt wann der hauseigene Silberwasserverkäufer "Ijamin" auftaucht. 

Antwort
von PatrickLassan, 64

Warum sollte es nicht metallisch schmecken,wenn es Metall (= Silber) enthält?

Eigentlich sollte man auch wissen, dass kolloidales Silber nur äußerlich angewandt werden sollte, da Silber wie alle Schwermetalle toxisch ist.


Kommentar von peluchepaul ,

Zuerst  hatte ich mir kolloidales Silber gekauft.Das war völlig geschmacklos und klar .In der Anleitung vom Generator steht daß es geschmacklos und klar hergestellt wird , es aber auch gelblich gefärbt sein kann.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten