Frage von NinaOnifc, 46

Mein Körper lässt nach, was soll ich tun?

Hallo Leute, ich bin 21j. alt und seit ca. über einem Jahr examinierte Altenpflegerin .. nun ist es aber so, das mein Rücken und meine Hüfte das seit 2 Jahren schon nicht so mitmacht. Ich will aber in der Pflege bleiben, was soll ich tun damit mein Körper nicht so heftig belastet wird? Rückenschonend arbeiten usw macht da nicht viel unterschied leider .. und ja ich weiss, dass sich in dem Beruf stress mäßig nicht viel ändern wird. Brauche Tipps!

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Rücken, 8

Hallo! Ein Weg wäre die passende Rückenschule aber spreche das mit dem Arzt ab

Text dazu : 

Die „Rückenschule“ ist eine Initiative der Knappschaft zur Prävention von Rückenbeschwerden und entstand aus der Kooperation mit dem Gesundheitszentrum Grönemeyer. Für den Dreh besuchte ams eine Sportgruppe des Reha-Zentrums Wirbelwind in Bochum und filmte das halbstündige Trainingsprogramm von der ersten Aufwärmphase bis zur letzten Dehnübung.

Also von der Krankenkasse empfohlen, alles Gute.

Antwort
von Ingoberta, 34

Machst du Sport zum Ausgleich bzw. Muskeln stärken? Ich weiß, dass dies viel verlangt, da du ja eh schon eine sehr Körper Arbeit hast, aber manchmal hilft Sport/Muskeln stärken.

Antwort
von Seanna, 22

Abgesehen von rückenschule uä - in die Gerontopsychiatrie wechseln.

Antwort
von Griesuh, 9

Du bist nicht 21 Jahre alt, du bis 21 Jahre Jung.

Rückenschonendes Arbeiten ist das A und O.

Deshalb grundsätzlich immer die vorhandenen Hilfsmittel auch nutzen.

In der Freizeit Sport treiben, evtl. Massagen und co an dich heranlassen.

Hast du schon einmal einen  Kinästhetik-Kurs  gemacht?

http://flexikon.doccheck.com/de/Kin%C3%A4sthetik_(Pflege)

Antwort
von fragensindwow, 24

Geh ins FitnessStudio und Stärke und baue deine Muskel auf. Dann wirst du merken das es dir nach eins bis zwei Monaten Deutlich besser geht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community